Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Fragen nach schwerer Knieverletzung

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Fragen nach schwerer Knieverletzung" im "Schulmedizin" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    37 Jahre
    Mitglied seit
    19.11.2008
    Beiträge
    1

    Standard Fragen nach schwerer Knieverletzung

    Hallo,

    folgender Mist ist mir anfang August passiert:

    Beim Fußball bin ich mit dem Torwart zusammengeprallt und im fallen ist mir ein weiterer Spieler aufs Knie gefallen. Dabei hat sich mein Knie zur "falschen" gebeugt, und das nicht wenig.
    Bin daraufhin zum Krankenhaus, wo man geröntgt hat, und die haben mich dann, obwohl ich Schmerzen ohne Ende hatte und nichts mehr unterhalb meines Knies bewegen konnte, mit der Diagnose "Prellung des Knies und des Unterschenkels" nach Hause geschickt.
    Am nächsten Morgen, nach einer Packung Schmerztabletten bin ich wieder hin, da ich mittlerweile eine riesen Schwellung unterhalb des Knies hatte. Dort hat man mich am selben Tag noch aufgeschnitten. Das Ganze auf ca 30 cm länge am Unterschenkel. In dieses "Loch" wurde dann eine Art Membran eingenäht. Das Ganze wurde dann noch zweimal gewechselt und ca 4 Wochen später mittels Hauttransplantation verschlossen. Man sagte mir das wäre nötig um den Nerv zu entlasten. Zum Knie sagte man mir das wohl die Außenbänder und beide Kreuzbänder durch wären. Bei einer Spiegelung 6 Wochen nach dem Unfall wurde lediglich ein vernarbtes und verlängertes Vorderes Kreuzband und ein 1 Euro Stück großer Knorpelschaden festgestellt. Das hintere Kreuzband war nicht einsehbar.
    Danach schickte man mich zum Neurologen, da ich den Fuss immer noch nicht bewegen konnte. Der hat die Nervenleitgeschwindigkeit gemessen und gesagt da wird sich so schnell nix tun, komm in 3 Monaten wieder.
    Aufgrund der Diagnose des Neurologen sagte man mir in der Chirugie das mein Knie so in Ordnung ist, und nur opertiert wird wenn der Fuss wieder funktioniert.
    Das ganze ist jetzt fast 4 Monate her, ich kann meinen Fuss immer noch nicht bewegen und mein Knie schmerzt ab und zu. Wie soll ich eurer Meinung nach jetzt weiter verfahren?

  2. #2
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    52 Jahre
    Mitglied seit
    18.10.2008
    Beiträge
    8

    Standard AW: Fragen nach schwerer Knieverletzung

    Hallo, dir ist es ja ähnlich ergangen wie mir, sogar beinah zeitgleich,
    auch mir wurde am Anfang immer wieder gesagt es wäre nur eine Prellung, alles weitere findest du in meinem Beitrag "erhebliche Knieverletzung nach Unfall" und bitte gib die Hoffnung nicht auf und such nach einem Arzt der sich auf das Thema Knie spezialisiert hat.

    Liebe Grüße
    Minti

Ähnliche Themen

  1. Ärzte sollten immer nach Masernimpfung fragen
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.10.2011, 17:50
  2. Grüne fragen nach Fehlverhalten im Gesundheitswesen
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.02.2011, 17:10
  3. Schwellung und Fragen nach Kniearthroskopie
    Von sternli8484 im Forum Schulmedizin
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.12.2010, 20:39
  4. erhebliche Knieverletzung nach Unfall
    Von Minti im Forum Schulmedizin
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.01.2009, 23:11