Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Gerötete Eichelentzündung mit weißem Belag

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Gerötete Eichelentzündung mit weißem Belag" im "Schulmedizin" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    13.01.2012
    Beiträge
    1

    Unglücklich Gerötete Eichelentzündung mit weißem Belag

    Hallo,

    bin 30 Jahre alt und habe seit über 4 Wochen eine gerötete Eichel, bin damals gleich zum Hautarzt der gleich einen Blut- und Abstrichtest gemacht hatte. Man sagte mir es ist ein Pilz und verschrieb mir dafür eine Creme. Nach über einer Woche war ich wieder beim Arzt wegen meinem Bluttest und ausserdem hatte die Creme überhaupt nicht geholfen. Jetzt sagte man mir es könnte Syphilis sein und verschrieb mir wiederum eine antibakterielle Creme. Nach über fast 2 Wochen sagte mir der Arzt es sei doch nicht Syphilis was ich hätte (). Und wieder verschrieb er mir letzten Donnerstag eine Creme mit Kortison Gehalt. Mittlerweille ist die Eichel nicht nur gerötet, sie hat auch am Rand mittlerweile einen weißen Belag. Werde jetzt mal die kommende Woche abwarten ob die Creme hilft, wenn nicht werde ich mir eine 2te Meinung einholen, aber wäre wirklich über jeden ärztlichen Rat aus diesem Forum dankbar über mein Problem.
    Geändert von TAS_1981 (15.01.2012 um 18:26 Uhr)

  2. #2
    Arzt (Urologie) Avatar von urologiker
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    27.03.2007
    Beiträge
    1.314
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Gerötete Eichelentzündung mit weißem Belag

    Hallo,

    Du bist in Behandlung und das ist das wichtigste! Es wird sich zeigen, ob die Behandlung wirkt und wenn sie es tut, dann ist eine solche ex juvantibus - Behandlung zweckmäßig gewesen. Besser wäre natürlich vor der Bahandlung die Diagnose klarzustellen. Dieses ist aber manchmal nicht möglich oder verzögert die Behandlung unnötig,


    gruß, logiker

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.03.2012, 00:13