Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Kurzatmigkeit

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Kurzatmigkeit" im "Schulmedizin" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Myriam
    Gast

    Standard Kurzatmigkeit

    Eine Frage an die Fachleute hier:
    Ist Kurzatmigkeit (von klein auf) eine Sache der Lunge oder des Herzens?
    Danke für alle Eure kommenden Antworten!
    Herzlichst Myriam

  2. #2
    Falke
    Gast

    Standard AW: Kurzatmigkeit

    Hallo Myriam,

    meistens geht es bei chronischen Erkrankungen von der Lunge aus. Aber auch Herzerkrankungen können dafür verantwortlich sein. Von daher ist Deine Frage leider nicht eindeutig zu beantworten und muss wohl vom FA abgeklärt werden, was der Ursprung der Kurzatmigkeit ist.

    Alles Liebe

    Falke

  3. #3
    Myriam
    Gast

    Standard AW: Kurzatmigkeit

    Hallo Falke,
    hab herzlichen Dank für Deine schnelle Antwort. Meine Hausärztin ist der Meinung, es sei die Lunge. Nun ist sie aber nicht objektiv, weil sie einfach davon ausgeht, dass ein ehemaliger Raucher ein Lungenemphysem haben muß. Die entsprechenden Untersuchungen beim Lungenarzt haben zwar ergeben, dass ich Luftprobleme habe. Ansonsten aber bekam ich eher wachsweiche Antworten, wie z.B. "beim Röntgen sieht man sowieso nur schwarz". Warum röntgt man dann? (ich vermute, weil man dann nicht mehr "schwarz" sieht, wenn etwas nicht in Ordnung ist.
    Tatsache ist, dass der (hervorragende) Hausarzt meiner Eltern schon immer behauptet hat, ich habe einen Herzfehler. Natuerlich kann der nicht so gross sein. Aber schon als Kind konnte ich zwar gut und schnell gehen (ich hatte einen Schulweg von ca. 7 km), aber ich konnte nicht rennen.
    Und jetzt im Alter wird es halt schon etwas ärger.
    Herzlichst Myriam

  4. #4
    Falke
    Gast

    Standard AW: Kurzatmigkeit

    Hallo Myriam,

    es ist wirklich sehr unbefriedigend, wie viele Ärzte mittlerweile die "Schnell-Schnell-Schiene" fahren. Meiner Meinung nach ist ein guter Arzt mittlerweile fast wie ein 6er im Lotto. Fakt ist, dass du Beschwerden hast und dem sollte auf den Grund gegangen werden und dich nicht mit irgendwelchen Spekulationen wieder wegschicken - ist für mich ein klares NO GO! Ich habe genügend schlechte Erfahrungen gemacht um da aus dem vollen Schöpfen zu können und bin nun sehr erleichtert, dass ich die richtigen Ärzte gefunden habe - nur beim Hautarzt bin ich noch etwas skeptisch ;-))))))


    Ich möchte aber nicht die lieben Ärzte hier im Forum damit angreifen, ich kenne euch nicht und kann es nicht beurteilen, wie ihr arbeitet, aber ich gehe mal davon aus, dass ihr anders seid :-)))))))))))

    An Deiner Stelle würde ich weiter hartnäckig bleiben und mich nach einem guten Kardiologen erkundigen, oder du gehst einfach gleich zu dem Hausarzt Deiner Eltern

    Alles Liebe

    Falke

  5. #5
    Myriam
    Gast

    Standard AW: Kurzatmigkeit

    Hallo Falke,
    hast Du Dir mal mein Alter angesehen? Ich schätze mal, dass der Hausarzt meiner Eltern heute so etwa 130-140 Jahre alt wäre.
    Davon abgesehen, habe ich eine Hausärztin, mit der ich zufrieden bin. Ich bin es wohl, die nicht am Ball bleibt. Z.B. war ich zum letzten Mal im März/April 2010 bei meiner Ärztin. Ich weiß, dass im September wieder der Check sein muß. Da werde ich auch treu und brav einen Termin vereinbaren. Vor genau 40 Jahren war ich auch einmal in einer Fachklinik in Heidelberg, weil mein damaliger Arzt (längst verstorben) mich mit der Behauptung eines Herzfehlers dahin überwiesen hat. Damals war ich aber noch jünger und nervöser (im Gegensatz zu heute, wo ich die Gelassenheit in Person bin. )Kurzum, ich bekam vor dem Katheder Schüttelfrost und wurde sofort aus diesen Räumen elimiert. Da mich ca. eine Stunde später mein Mann besuchte, bin ich mit ihm "abgehauen". Dass ich aber in dieser Klinik war, habe ich lange gemerkt. Es kamen Rechnungen auf Rechnungen................ Einer meiner vielen Brüder (Kinderarzt) hat darauf mit dem entsprechenden Arzt telefoniert und die Auskunft bekommen, es handle sich nach seiner Meinung wohl um eine kleine Mitralstenose, die man aber nicht operieren müsse. Da ich so überreagiert hatte, konnte man diese Diagnose halt nicht nachprüfen. Und immerhin bin ich heute 78. Eigentlich interessiert es mich einfach von der Sache her, was es nun tatsächlich ist.
    Um nochmals auf meine Hausärztin zurück zu kommen. Sie stellte im Sept. 2009 beim normalen Ultraschall fest, dass wohl ein Aorta-Aneurhysma vorhanden sein müsse. Der Kardiologe meinte aber nach seiner Untersuchung mit dem Doppler, dass da wohl nichts wäre. Meine Ärztin hat aber nicht nachgegeben und noch auf einer MRT-Untersuchung bestanden. Und siehe da, sie hatte recht. Ich bin also mit Recht mit ihr zufrieden. Aber auch dieses ist noch nicht ganz so gross, dass es operiert werden müsste. Du siehst, ich falle immer wieder auf die Füsse, bzw. schramme ich immer grade so am Pech vorbei. Ich bin halt ein Sonntagskind.
    So, und fertig ist der Roman. Ich danke Dir dafür, dass Du Dich mit mir befasst hast (würdest Du Dich weiter melden, würde mich dies freuen)
    und grüße von Herzen
    Myriam

  6. #6
    Myriam
    Gast

    Standard AW: Kurzatmigkeit

    Hallo Selbstheilung,
    da bist Du mir ja mit Deiner Erkenntnis zuvor gekommen!
    Schon meine Eltern wären beide einiges über 100 (111 und 110), und dieser Arzt war nach meiner Schätzung so um die 20-30 Jahre älter. Aber das hätte auch mir passieren können. Wenn man sich halt auf die Sache konzentriert.
    Liebe Grüße
    Myriam

  7. #7
    Falke
    Gast

    Standard AW: Kurzatmigkeit

    Hallo Myriam, Hallo Selbstheilung,

    ich musste jetzt über mich selbst lachen - ich hatte tatsächlich nicht auf das Alter geachtet ähm, hihi! Tschuldiung! Danke, dass ihr mich darauf aufmerksam gemacht habt.

    und zu Deinem "Roman": den fand ich sehr interessant und schön zu lesen. Du scheinst eine sehr lebensfrohe Frau zu sein und auch sehr eigen (zumindest damals) und witzig!

    Das wünsche ich mir auch noch im Alter . Meine Eltern sind nun auch schon 75 Jahre und auch immer noch echt schräg, von daher sind die Gene wohl vorhanden .

    Ganz liebe Grüße und weiterhin alles, alles Gute

    Falke

  8. #8
    Myriam
    Gast

    Standard AW: Kurzatmigkeit

    Hallo Falke,
    danke für die Blumen. "Schräg" kommt jetzt neu zu meiner Sammlung.Ich bin noch immer "eigen", man könnte auch sagen, "ausgeprägt individuell"
    Und ansonsten muss ich einfach auf Draht sein, denn ich bin bis heute noch voll berufstätig. Und das als Urgrossel.
    Mach's gut und liebe Grüsse
    Myriam

Ähnliche Themen

  1. Kurzatmigkeit
    Von Lukaas im Forum Krankheiten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.03.2011, 21:44