Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Neues Knie, ja oder nein?

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Neues Knie, ja oder nein?" im "Schulmedizin" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier Avatar von baumi
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    64 Jahre
    Mitglied seit
    20.06.2008
    Beiträge
    6

    Standard Neues Knie, ja oder nein?


    Hallo, ich möchte mich hiermit vorstellen.
    Ich bin 50 Jahre und habe seit ca. 8 Jahren akute Probleme mit meinem rechten Knie.
    Im Februar wurde eine Umstellung des Kniegelenks in der Sportheilstätte Hellersen unternommen.
    Seitdem habe ich immer wieder mit Flüssigkeit im Knie zu tun. Zwischenzeitlich hat man auch schon zwei mal eine Radiosynoviorthese durchgeführt (2002+2003).
    Alles ohne Erfolg.

    Beurteilung: Aktivierte, medial betonte Gonarthrose/Gonarthritis rechts mit Synovialitis.

    Anfang 2004 wurde, immer wieder Flüssigkeit im Knie, eine Spiegelung mit Knorpelglättung
    durchgeführt. Anfangs war ich schmerzfrei. Nach 10 Tagen plötzlich starke Schmerzen, es wurde eine Backterien im Knie festgestellt. Das Knie wurde nochmals operiert und gespült.
    In der gesamten Zwischenzeit hat man das Knie immer wieder punktiert.
    Im August 2007 wieder im Krankenhaus vorgestellt, und es wurde mir gesagt dass nur noch ein neues Kniegelenk in Frage käme. Den Zeitpunkt bestimmt ich selber, sprich wenn die Schmerzen nicht mehr auszuhalten wären.
    Wegen des Alters (50) wurde aber empfohlen es so lange wie möglich aufzuschieben.
    Ein Besuch bei einem weiteren Orthopäden brachte das gleiche Ergebnis. Er sagte nur , ich sollte nicht zu lange warten sonst würde auch dass gesunde Knie in Mitleidenschaft gezogen.
    Nachdem mich mein Hausarzt jetzt ein weiteres mal punktiert hat, drängt auch dieser auf das neue Knie.
    In bin von Beruf Werkzeugmacher und muss fast den ganzen Tag stehen.
    Da ich mich noch nicht zu so einer OP entschliessen kann, und auf dieses Forum gestossen bin, wäre ich über jegliche Meinung dankbar.

    Viele Grüsse baumi.

    Geändert von lucy230279 (22.06.2008 um 16:52 Uhr)

  2. #2
    Moderatorin / Marketing Avatar von lucy230279
    Name
    Lucienne
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    43 Jahre
    Wohnort
    Leipzig
    Mitglied seit
    15.12.2006
    Beiträge
    2.937

    Standard AW: Neues Knie, ja oder nein?

    hallo baumi,

    hab mal in deinem beitrag etwas "aufgeräumt". die idee mit dem kopieren war gut, aber es war n bissl zuviel. aber kein prob, dafür sind wir ja auch da

  3. #3
    Ulrike 2000
    Gast

    Standard AW: Zu niedriger Ph-Wert im Blut

    Hallo,

    ich habe Dir mal bezüglich Azidose etwas reingestellt. Entnommen aus : http://www.onmeda.de/krankheiten/azidose.html?p=3

    Azidose: Ursachen

    (Stand: 14. Dezember 2007)
    Man unterscheidet zwischen respiratorischer und metabolischer Übersäuerung (Azidose).
    Ursache für die respiratorische Azidose ist eine zu geringe Abatmung von Kohlendioxid (CO2). Das saure Kohlendioxid lagert sich in Form von Bikarbonat im Körper an. Ursache können beispielsweise Lungenfunktionsstörungen wie sein, wie:


    Bei der metabolischen Azidose kommt es zu einer zu hohen Konzentration saurer Stoffwechselprodukte im Blut, sodass die Puffersysteme überlastet werden und der pH-Wert schlagartig sinkt. Diese Form der akuten Übersäuerung ist häufig lebensbedrohlich. Ursachen für eine metabolische Azidose können sein:




    Wie lange hat Deine mum denn schon den Durchfall?
    Hat sie auch noch normalen Stuhlgang?


    MfG Ulrike
    Geändert von lucy230279 (04.09.2008 um 23:04 Uhr) Grund: Unnötige Links entfernt

  4. #4
    Ganz neu hier Avatar von baumi
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    64 Jahre
    Mitglied seit
    20.06.2008
    Beiträge
    6

    Standard Für Kniegelenk-Endoprothese entschieden

    Hallo,
    Ich habe mich jetzt, nach langen Überlegungen, für eine Kniegelenk-Endoprothese entschieden.
    Die OP wird im Marien- Krankenhaus in Bergisch-Gladbach durchgeführt.
    Bin mir noch nicht sicher welche Rehaform die bessere ist: Ambulant oder stationär?
    Und wo.
    Was wäre sonst noch zu beachten?
    Gruss baumi.

  5. #5
    Noch neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    69 Jahre
    Wohnort
    Köln
    Mitglied seit
    04.09.2008
    Beiträge
    13

    Standard AW: Neues Knie, ja oder nein?

    Hallo Baumi.

    Mit Deinen 50 Jahren bist Du noch recht jung. Meine Mutter ist 82 Jahre alt, schwer herzkrank und hat diese Woche eine neue Hüfte bekommen. Die ist topfit und ich kann Dir ein sehr gutes Krankenhaus empfehlen. Sie hat bereits die 2. Hüfte dort erhalten und wie auch beim erstenmal keine Schmerzen.

    Gute Besserung und wenn ja, gebe ich dir gerne die Adresse.

    Gruß
    Klassikpeter

Ähnliche Themen

  1. Karpaltunnelsyndrom ja oder nein - OP ja oder nein
    Von Heike1981 im Forum Chirurgische Sprechstunde
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.02.2015, 15:15
  2. Blasenentzündung ja oder nein?
    Von 0301 im Forum Krankheiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.03.2011, 18:08
  3. Kreuzbandriss ja oder nein?
    Von Dungeon im Forum Krankheiten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.03.2010, 16:30
  4. Malariaprophylaxe - ja oder nein?
    Von Stine im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.04.2009, 09:41
  5. Brei ja oder nein
    Von Hannah_07 im Forum Der kleine Patient
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.10.2008, 00:09