Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Mein Orto sagt da kann man nix machen

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Mein Orto sagt da kann man nix machen" im "Schulmedizin" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    16.07.2011
    Beiträge
    6

    Standard Mein Orto sagt da kann man nix machen

    Hallo,

    zu diesem Befund:

    Befund und Beurteilung: MRT li. Knie

    1. Patella </SPAN>Chondropathie Grad III. Bereits kleine osteochondrale Läsion in der lateralen Patellafacette. Intakter hyaliner Knorpel im Patellagleitlager. Mäßige Hoffaitis caudolateral des Patellaunterpols.

    2.Quadrizeps und Patellasehne sind intakt.
    3.Lateral intakter hyaliner Knorpel. Intakter Außenminiskus, bis auf Grad I Läsion im Vorderhorn.
    4.Medial intakter hyaliner Knorpel. Innenminiskus mit diskreten Grad I. Läsion im Vorder- und Hinterhorn.
    5.VKB-Degeneration. V.a. kleines Ganglion im Verlauf des Lig. transversum. HKB intakt.
    6.Kollateralbänder unauffällig.
    7.Kein nennenswerter Erguss

    ... sagte mein orto: da gibt es 50 verschiedene Methoden wie man da operativ ran geht, aber alels bringt nichts.

    Ersagte für ein künstliches Kniegelenk bin ich zu jung ....

    Was nun? Kann ich Umschulen mit solch einem BEfund oder muss ich jetzt mich als Mechaniker solange damit abfinden bis das Knie ganz hin ist?

    Er schrieb mir Krankengymnastik auf, sagte aber das es wohl kaum einen Effekt bringt.

    Was kann ich jetzt tun? Umschulen geht das mit diesem Befund?

    Gruß Rene

  2. #2
    Schaut öfter mal rein Avatar von BIGJIM
    Name
    Heinz-Gottfried Neff
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    73 Jahre
    Wohnort
    Bielefeld
    Mitglied seit
    09.05.2006
    Beiträge
    57

    Standard AW: Mein Orto sagt da kann man nix machen

    Hallo Rene
    .
    ..da operativ ran geht, aber alles bringt nichts.
    .
    ..wäre ich an Deiner Stelle würde ich mir einen Arzt meines Vertrauens suchen, denn dieser Orthopädische Arzt hilft Dir nicht weiter.
    .
    Das Bild zeichnet den Verdacht einer statischen Fehlstellung, so solltest Du Dir korrekt gefertigte Schuheinlagen besorgen um den Reizwechsel-/Wechselreizzustand zum li. Knie zu entlasten.
    .
    Beachte bitte dabei das sehr viele Orthopädieschuhtechniker/Orthopädische Arzt ihre gefertigten Einlagen bei der Abgabe nicht überprüfen und/oder Pelotten einarbeiten.
    Der Schuheinlagentest erfolgt mit einem Nadelrad nach WARTENBERG indem die Handinnenseiten (Finger) überrollt werden. Wird das Abrollen des Nadelrades als „schneiden“ wahrgenommen sind die Schuheinlagen nicht korrekt gefertigt.
    Korrekt ist, wenn das Abrollen aller Finger als „>Stich für Stich<“ empfunden wird.
    .

    .
    Gruss BIGJIM
    GESUNDHEITSPFLEGE, ist Eigenverantwortung übernehmen.
    GESUNDHEITSIGNORANZ, ist Missachtung.

  3. #3
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    16.07.2011
    Beiträge
    6

    Standard AW: Mein Orto sagt da kann man nix machen

    Hallo,

    ja ich habe X Beine, eine Steilhüfte von 32 Grad sowie Spreiz, Knick und Senkfüße.

    Er hat mir noch ergänzend empfohlen und auch verschrieben "weiche Schuheinlagen die etwas dämpfen".

    Mal ehrlich ... sollte ich mir einen anderen Job suchen oder kann mir dort die Renetnkasse behilflich sein? Habe wirklich imemr schmerzen auf der Arbeit da ich in Gruben gehen muss (Treppen), auf Lokomotiven klettern muss sowie ab und zu auf Knien arbeite ....

    Habe mitlerweile in 12 Monaten mehrmals den rbeitgeber gewechselt da man mich wegen mangelnder Leistung raus gekündigt hat .... so macht das keinSinn und man findet bald keine Arbeit mehr wenn man ewig wechselt.

    Gibts denn hier im Forum irgendwo hilfe bezüglich Auskünfte zwecks Umschuklung oder wird man erst versuchen zu operieren?

  4. #4
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    63 Jahre
    Mitglied seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.860
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Mein Orto sagt da kann man nix machen

    Hallo Rene!
    Mal ehrlich ... sollte ich mir einen anderen Job suchen oder kann mir dort die Renetnkasse behilflich sein? Habe wirklich imemr schmerzen auf der Arbeit da ich in Gruben gehen muss (Treppen), auf Lokomotiven klettern muss sowie ab und zu auf Knien arbeite ....
    Du solltest mit deinem Orthopäden über eine Reha sprechen. In der Reha kannst solltest Du dir einen Termin mit einem Rentenberater machen, normalerweise ist in den 3 Wochen der Reha mind. 1x ein Rentenberater dort.
    Mit ihm kannst Du auch über eine Möglichkeit der Umschulung sprechen.
    Außerdem gibt es sicher auch bei dir Vorort Rentenberater, die Du kontaktieren kannst, wegen einer Umschulung.
    Ich schick dir eine PN mit der Adresse eine Rentenforums der RV, dort werden alle Fragen, die Du hast, von Fachleuten beantwortet, da kannst Du deine Frage einstellen!
    LG Josie

Ähnliche Themen

  1. Was kann ich machen?
    Von webbi im Forum Ernährung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 07.02.2012, 09:24
  2. Kann mir bitte jemand mein MRT der LWS übersetzten???
    Von Erdbeere im Forum Medizinische Befunde übersetzen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.05.2011, 21:59
  3. Kann jemand mein MRT vom Schädel übersetzen?
    Von Torte1892 im Forum Medizinische Befunde übersetzen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.02.2011, 21:08
  4. Problemfall Knie. Was kann ich machen?
    Von unglücksrabe im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.01.2011, 18:12
  5. Colitis, was kann ich machen?
    Von sun im Forum Krankheiten
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.03.2009, 20:40