Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Schulterschmerzen und blaue Hand

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Schulterschmerzen und blaue Hand" im "Schulmedizin" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    38 Jahre
    Mitglied seit
    22.10.2008
    Beiträge
    6

    Standard Schulterschmerzen und blaue Hand

    Hallo Team, hallo User,

    ich bin durch meine Suche im Internet nach möglichen Diagnosen für mein Problem über diese Seite gestolpert und hoffe, hier richtig zu sein. Nun versuche ich über euch evtl. ein paar Antworten, Erklärungen oder irgendwas Hilfreiches zu erhalten.

    (Habe auch schon die Suchfunktion benutzt, leider nicht das Passende gefunden.)

    Also:

    Ich schleppe seit genau 3 Jahren ein Schulterproblem mit mir rum. Undzwar habe ich das Gefühl, als würde ein Tier mit messerscharfen Krallen auf meiner rechten Schulter sitzen und sich dort so richtig genüsslich reinkrallen. Es ist ein ziehender, stechender und auch irgendwie drückender Schmerz, also ob meine Schulter "gequetscht" wird, also ob Nadeln drinstecken. Wenn ich es genau lokalisieren soll ist der Schmerz in dem Muskel, der dem Schlüsselbein am nächsten ist.

    Letztes Jahr war ich bei meiner Hausärztin, weil ich zu dem ab und an auch ein taubes Gefühl in der rechten Hand bekomme, sie blau/lila anläuft und das, wenn ich den ganzen Arm nicht schleunigst in eine andere Position bringe, den Unterarm entlang wandert, also das Kribbeln, das Taubheitsgefühl. Dabei kann ich die Stellung, in der meine Hand blau anläuft, nicht eindeutig festlegen. Oft beim Tippen am PC, manchmal aber auch, wenn ich an einem brusthohen Tresen stehe und mich mit den Händen "lässig" an der Kante abstütze. Kommt wohl ganz auf den Winkel an. Ich kann die Situation aber leider nicht bewusst hervorrufen, weshalb ich damit auch nicht erneut zum Arzt gegangen bin, konnte es ja nicht "zeigen".

    Habe 6 Massagen bekommen, aber geholfen hat das nicht. Und die Ärztin war nach 5 Minuten auch mit mir fertig, so richtig ernst genommen fühlte ich mich nicht.

    Nach Sport tut die Schulter am meisten weh. Ansonsten kommen die Schmerzen im Laufe des Tages. Nach dem Schlafen sind sie meist verschwunden.

    Was ist da los? Habt ihr 'ne Idee? Um einen erneuten Arztbesuch komm ich nicht drumrum, oder? Es macht mir oft zu schaffen und von selbst scheints nicht wegzugehen. Muss zugeben, dass ich sicher nen Haltungsschaden habe, durch "Lümmeln" auf Sofa, Stuhl und Sessel. Aber wenn ich mich konzentriere, kerzengrade zu sitzen, vorallem im Büro, tuts gleich richtig weh und es dauert nicht lange, dann is die Hand wieder blau.

    Ich traue mich auch eigentlich gar nicht zum Doc, weil so krass, wie manche Rückenprobleme beschrieben werden, isses bei mir ja nicht, ist kein Dauerschmerz. Mal mehr, mal weniger, kommt halt auf die Belastung an. Und heben kann ich mit dem Arm auch normal alles.

    Habe Wärmesalben genommen, die mir täglich dann beim Einschlafen geholfen haben. Aber ne Dauerlösung ist das auch nicht, oder?

    Achso, meiner Mum fehlt seit Geburt ein Lendenwirbel, der ihr auch schwere Schmerzen und nen Hexenschuss beschert hat. Somit ist ihre Wirbelsäule um ein paar Grad geneigt. Kann das erblich sein? Hat man erst spät festegestellt, nach langem Leidensweg.

    Sorry für den langen Text, aber so müsst ihr vielleicht weniger nachfragen. Über ein paar Vermutungen wäre ich dankbar, die Fülle an Infos im www ist doch enorm und mir zu vielschichtig.

    Grüße, Newbie

  2. #2
    Christiane
    Gast

    Standard AW: Schulterschmerzen und blaue Hand

    Hallo Newbie,

    welchen Sport betreibst du? Bist du Handballer? Bei ihnen sind Schulterprobleme häufig.

    Du beschreibst einen ziehenden, stechenden Schmerz. Das ist ein Hinweis auf eine Nervenreizung. Die kann verschiedene Ursachen haben, z.B. Elektrolytverschiebungen, Druck durch verspannte Muskeln, ein Engpass im Gelenk, Weichteilschwellungen in der Umgebung des Nervs. Evl liegt ein Bandscheibenschaden vor. Dieser geschädigte Nerv kann auch die Mißempfindungen im Arm sowie Durchblutungsstörungen auslösen.

    Dumpfer, drückender Schmerz spricht eher für ein Muskelproblem. Dafür spricht auch, daß du im Büro eher bewegungsarm bist und auch daheim auf dem Sofa herumlümmelst. Muskeln sind auf Bewegung programmiert, wenn sie in eine starre Haltung gezwungen werden, machen sie fest. Die Dauerspannung schmerzt irgendwann. Das was uns früher in der Schule anerzogen wurde "Sitz gerade!", "Sitz still!" ist also gar nicht gut für den Rücken. Ist dir mal aufgefallen, daß Zappelphillippe nur ganz selten über Rückenschmerzen/Muskelschmerzen klagen? Versuch also öfters mal, die Sitzposition zu wechseln oder zwischendurch aufzustehen und ein paar Minuten herumzulaufen. Einige Arbeiten lassen sich sicher auch im Stehen verrichten.

    Wärmesalben fördern die Durchblutung. Solange kein Wirkstoff enthalten ist, auf den du allergisch reagierst (Hautrötung, Quaddeln, Juckreiz), schaden sie dir nicht.

    Die Ursachensuche deiner Schmerzen muß ein Orthopäde, ggf auch ein Neurologe in Angriff nehmen. Viel Erfolg!

    Gruß Christiane

  3. #3
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    38 Jahre
    Mitglied seit
    22.10.2008
    Beiträge
    6

    Standard AW: Schulterschmerzen und blaue Hand

    Hi Christiane,

    danke für deine Antwort. Das ist sehr aufschlussreich.

    Nein, bin kein Handballer, ich reite in meiner Freizeit, laufe, fahre Inline-Skates. Die Physiotherapeuten sagten damals auch, ich hätte nicht viel Rückenmuskulatur, deshalb habe ich mit Sport angefangen, besser ist es aber nicht. Das Fahrradfahren spar ich mir schon, weil mir da permanent der rechte Arm, also mehr die Hand einschläft.

    Im Büro muss ich aufgrund von Publikumsverkehr und Einsicht in bestimmte Vorgänge schon sehr oft aufstehen. Da mangelt es mir meiner Meinung nach nicht an Bewegung.

    Ich habe dort sogar nen ganz tollen Bürostuhl, der ne geteilte Rückenlehne hat. Die passt sich gut an, dennoch....

    Meint ihr, mir steht ein Ärztemarathon bevor? Welchen Arzt sollte ich zuerst aufsuchen? Einen Allgemeinmediziner?

    Grüße, Newbie

  4. #4
    Christiane
    Gast

    Standard AW: Schulterschmerzen und blaue Hand

    Allgemeinmediziner ist erstmal gut. Er wird dir sicher einen passenden Fachkollegen empfehlen.

    Gehst du momentan noch zur Physiotherapie? Wenn der Facharzt zu einer Diagnose gekommen ist, laß dir ein Rezept ausstellen, damit dir Übungen gezeigt werden. Bei der Gelegenheit könnt ihr euch dann auch austauschen, wie du deinen Arbeitsplatz rücken - und schulterfreundlich gestaltest und was du in deiner Freizeit für dich tun kannst.

  5. #5
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    38 Jahre
    Mitglied seit
    22.10.2008
    Beiträge
    6

    Standard AW: Schulterschmerzen und blaue Hand

    Hallo,

    nein, zur Physiotherapie geh ich nicht mehr. Hatte ja nur 6 Massagen auf Rezept (das war im August 2007), wobei das anders hieß, lief nicht unter dem Namen Massage ?!

    Ich werd mich demnächst wohl mal durchringen müssen, einen Arzt aufzusuchen.

    Wie wird eine Nervenentzündung denn therapiert? (Sofern es denn sowas ist). Auch mit Physiotherapie, also wie bei Verspannungen etc.?

    Gruß

  6. #6

    Standard AW: Schulterschmerzen und blaue Hand

    hiess es evtl. Krankengymnastik?


    Es kann gut sein, das 6x nicht reicht. Manchmal dauert es halt sehr, sehr lange. Und man muss selbst (!) noch sehr viel tun. Manchmal ist es während einer Behandlung auch "nur" die Anleitung, was man selber zu Hause machen muss.
    Bei meiner Schulter ist der Zeitaufwand pro Woche wie folgt [etwa]: 1h Physio (2x30min) und 2-3h (15-30min pro Tag) Eigenleistung [wir sind noch ganz am Anfang]. Diese Zeit muss man sich nehmen. Es muss einem auch klar sein, das je nach Erkrankung man einen 2. Wohnsitz in der Praxis aufschlagen muss.

    Es muss einem klar sein, dass die Schulter mit das komplizierteste Gelenk im Körper ist. Wenn da etwas falsch läuft, vor allem über so eine lange Zeit, dauert es noch länger, um das wieder raus zu bekommen.

    Gehe zu einem Schulterspezie und lass dich ordentlich durch checken!!

  7. #7
    Christiane
    Gast

    Standard AW: Schulterschmerzen und blaue Hand

    Hieß es damals "manuelle Therapie"? Kann u.U. sinnvoll sein. Da das Schultergelenk ein ziemlich lavedes Gelenk ist, reagiert es sehr empfindlich auf muskuläre Ungleichgewichte und andere Störungen. Entsprechend langwierig ist dann die Therapie. Das heißt es, die Geduld nicht nicht zu verlieren. Viel Erfolg!

  8. #8

    Standard AW: Schulterschmerzen und blaue Hand

    Zitat von Christiane Beitrag anzeigen
    lavedes Gelenk
    was meinst du mit lavedes Gelenk?


    Langwierig: ohja :-/

  9. #9
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    38 Jahre
    Mitglied seit
    22.10.2008
    Beiträge
    6

    Standard AW: Schulterschmerzen und blaue Hand

    Zitat von Christiane Beitrag anzeigen
    Hieß es damals "manuelle Therapie"?
    Jaa, genau. Manuelle Therapie.

    Allerdings gibts laut Krankenkasse wohl nur 6 - 12 Behandlungen auf Rezept pro halbes Jahr, glaube ich. Sagte mit jedenfalls ne Leidensgenossin.

  10. #10

    Standard AW: Schulterschmerzen und blaue Hand

    meine GKV zahlt mir alle notwendigen Behandlungen, auch was über den Regelfall hinaus geht. Aber es nennt sich bei mir KG (=Krankengymnastik).

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. blaue hände und füsse
    Von st779 im Forum Krankheiten
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.09.2012, 17:27
  2. Blaue Hände
    Von Carlo im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.02.2010, 15:36
  3. Schulterschmerzen und geschwollene Hand
    Von JanaR im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.11.2009, 17:36
  4. Blaue Zehe und Bein schläft jetzt immer ein
    Von _Belua_ im Forum Schulmedizin
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.09.2009, 22:18
  5. Blaue Flecke durch Aircast-Schiene
    Von MisterX im Forum Schulmedizin
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.06.2009, 14:39