Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Urologie: Vorsorgeuntersuchung oder Heilbehandlung?

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Urologie: Vorsorgeuntersuchung oder Heilbehandlung?" im "Schulmedizin" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Identität verborgen
    Name
    Anonymisiert
    Mitglied seit
    19.10.2006
    Beiträge
    2.050

    Achtung:
    Anonymisiert ist kein eigenständiger Benutzer. Er dient im Forum dazu, Beiträge anonym zu verfassen, um die Identität des Verfassers zu schützen.

    Standard Urologie: Vorsorgeuntersuchung oder Heilbehandlung?

    Eine bereits "austherapierte" PHP, Dauermedikation Tamsulosin+Finasterid, wurde vom zwischenzeitlich verstorbenen Urologen drei Jahre lang mit einer jährlichen, für den Patienten zusatzkostenfreien Heilbehandlung/Medikation begleitet. Sein Nachfolger möchte nun diese als "Vorsorgeuntersuchung" umwidmen und IGeL in Rechnung stellen, u.a. den PSA-Test und Ultraschall Nieren und Blase.

    GKV und KV halten sich auf Befragen bedeckt.
    Welcher Arzt handelt(e) richtig?
    Der "Neue" meinte, nur mit IGeL-Einkünften könne er überleben...

  2. #2
    Zahnarzthelferin
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    10.07.2011
    Beiträge
    12
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Urologie: Vorsorgeuntersuchung oder Heilbehandlung

    Hi Anonymus,

    ich würde an Deiner Stelle die Patientenhotline der Ärzekammer in Deinem Bundesland mal anrufen (findest Du auf der Seite der Ärztekammer)... die können Dir vielleicht sagen, was richtig ist

    Gruß Nordi

  3. #3
    ghr
    Gast

    Standard AW: Urologie: Vorsorgeuntersuchung oder Heilbehandlung

    Genau so gut könnte ich die Frage an den nächsten Gulli richten!
    Die GKV verwies mich schon dorthin, und von dort wurde ich zur GKV verwiesen.
    Diese noble Standesvertretung wird nichts gegen eigene Mitglieder sagen, selbet wenn es sich wieder um einen als Oberarzt auftretenden Frieseurgesellen handelt, der dann in den Knast wandert...

    Übrigens, schon bekannt? Eine allgemeine Einsichtnahme in das Humanärztliche Approbationsregister ist aus "Datenschutzgründen" untersagt.

  4. #4
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    29.03.2012
    Beiträge
    1.616
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Urologie: Vorsorgeuntersuchung oder Heilbehandlung

    Hallo Anonymus oder ghr,
    geht es dir nun um ein Rezept für deine Medikamente? Hierzu ist leider zu sagen, dass die Naturheilmittel für Prostatabeschwerden von den Kassen nicht mehr übernommen werden. Du kannst sie auf Privatrezept erhalten und evt. beim Lohnsteuerjahresausgleich mit angeben.
    Für den PSA Wert als Vorsorgemaßnahme gilt leider das Selbe. Er gehört nicht mehr zur Kassenleistung. Die Frage ist ob er als Vorsorgemaßnahme notwendig ist. Studien zufolge hat sich durch die PSA Kontrollen die Zahl der Operationen deutlich erhöht, nicht jedoch die Prognose der Männer. Wenn ich die Studie also richtig verstanden habe, so ist es für den Herrn unwichtig (oder fast) ob das Carcinom ganz früh mittels PSA entdeckt oder ob es aufgrund der rektalen Untersuchung als Tastbefund entdeckt wurde. Die rektale Tastuntersuchung gehört zum Vorsorgeprogramm.
    Eine regelmäßige Sonographie der Blase und der Nieren ist ein guter Zuverdienst für den Urologen und bei nicht vorhandenen körperlichen Beschwerden in Frage zu stellen. Die Vorsorgemaßnahmen durch Blut- und Urinkontrollen sind meiner Meinung nach ausreichend.
    mfg gisie

  5. #5
    ghr
    Gast

    Standard AW: Urologie: Vorsorgeuntersuchung oder Heilbehandlung

    Also nochmals, offenbar spreche ich kein verständliches Deutsch.
    WELCHER ARZT hat Recht: Der erfahrene Praktiker, der sämtliche seiner Behandlungen als "medizinisch notwendig" deklarierte - und damit dem Patienten Zusatzkosten ersparte, oder jener, der "aus Überlebensgründen für seine Praxis" für einen Teil dieser ärztlichen Behandlungen IGeL-Einnahmen erlösen möchte?

    Das ist doch nichts so schwer zu beantworten für FACH-Leute/Insider! Über Naturheilmittel oder Lohnsteuerfragen ist hier nicht die Rede!

  6. #6
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    29.03.2012
    Beiträge
    1.616
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Urologie: Vorsorgeuntersuchung oder Heilbehandlung

    Also erstmal möchte man dir hier nur weiterhelfen, einen solchen Ton verbiete ich mir
    2. haben wohl beide Ärzte recht oder recht gehabt, die Zeiten haben sich geändert, die niedergelassenen Ärzte haben nicht mehr die gleichen Möglichkeiten wie früher ihre Untersuchungen abzurechnen
    und 3. ein niedergelassener Urologe hat laut Dr. Dieter Wiefelsütz SPD Gesundheitsexperte ein Jahresnettoeinkommen von 300 000 Euro - somit kann er ja nicht gerade am Hungertuch nagen!

  7. #7
    ghr
    Gast

    Standard AW: Urologie: Vorsorgeuntersuchung oder Heilbehandlung

    Meine liebe Frau gisie63,
    Sie erinnern mich an Zustände in jener Krankenstation eines Klinikums, die ich um 0:30 Uhr fluchtartig wg. des Schwesternterros verlassen hatte. Was heißt hier "man"? Und: Wenn Sie das Problem nicht verstehen, sollten Sie schweigen! Inkompetente Klugsch. gibt es schon genügend. Ich für mein Teil habe von solchen "Antworten" die Nase voll und verabschiede mich. Allfällige Antworten werden mich nicht mehr erreichen.

    PS: Unter treusorgenden Krankenschwestern, die sich gerne im "Raucherkammerl" kettenrauchend aufhielten oder 2 Stunden frühstückten und Patienten vernachlässigten, erkrankte ich in einer Klinik auch an einer Infektion, an der ich beinahe verreckt wäre. So weit mein Vertrauen zum Hilfspersonal.

  8. #8
    Arzt (Urologie) Avatar von urologiker
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    27.03.2007
    Beiträge
    1.314
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Urologie: Vorsorgeuntersuchung oder Heilbehandlung

    Jaja, die Welt ist schlecht...blablub. Thread geschlossen da ohne weiterfuehrenden Nährwert.

Ähnliche Themen

  1. urologie
    Von manuel1985 im Forum Krankheiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.03.2012, 12:16
  2. Koloskopie als Vorsorgeuntersuchung
    Von Oma2012 im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.03.2012, 10:59
  3. Frage wegen Vorsorgeuntersuchung
    Von Fragender im Forum Schulmedizin
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.11.2010, 21:33