Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Blasenvolumen

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Blasenvolumen" im "Urologische Sprechstunde" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    12.03.2018
    Beiträge
    2

    Standard Blasenvolumen

    hallo,

    ich habe leider eine Zwangsstörung das ich häufig permanent das Gefühl habe ich müsste urinieren. (bin bereits beim Urulogen gewesen habe sämtliche Tests machen lassen alles negativ)
    Um den Leidensdruck zu verringern riet mir mein Uruloge einfach alle zwei Stunden auf die Toilette zu gehen egal ob ich muss oder nicht um ein zwanghaftes Grübeln ob ich muss oder nicht zu vermeiden.
    Nun habe ich aber im Internet gelesen ein zu häufiges entleeren der Blase kann dazu führen das diese durch mangelndes Training eine niedrigere maximale Belastung standhalten kann.
    Daher meine Frage ob ich meine Blase "schwächen" kann durch zu häufiges urinieren.
    Außerdem Frage ich mich wieviel ein Normalwert pro Toilettengang ist da ich mit 300-500ml eigentlich nicht zu wenig ausscheide meiner Meinung nach.

    MfG

  2. #2
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    29.03.2012
    Beiträge
    1.515
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Blasenvolumen

    Hallo haukos,
    ein Blasenfüllvolumen von 300 - 500 ml ist völlig normal, und dass man bei dieser Füllmenge einen Reiz zur Blasenentleerung hat, ebenfalls.
    Zu meinen Verständnis: ist der Reiz bereits vorher vorhanden?
    Durch regelmäßige Entleerung nach der Uhr kann man durchaus versuchen diesem Reiz zu entgehen. Bis sich die Blase deutlich verkleinert vergehen Monate, vielleicht sogar Jahre. Deshalb ist es schon Mal einen Versuch wert.
    Es gibt das Krankheitsbild der Reizblase. Frauen sind davon eher betroffen, aber es trifft auch Männer. Da alle Untersuchungen gemacht wurden, und eine ander Ursache ausgeschlossen, könnte man auch in dieser Richtung einen Therapieversuch starten. Zur Beratung musst Du allerdings wieder zum Arzt.
    LG gisie

  3. #3
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    12.03.2018
    Beiträge
    2

    Standard AW: Blasenvolumen

    Ich habe oft permanent das Gefühl zu müssen was psychosomatisch bedingt ist, eigentlich muss ich nicht zu oft zur Toilette aber das ständige Gefühl ist eben sehr unangenehm auf die Dauer.

  4. #4
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    29.03.2012
    Beiträge
    1.515
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Blasenvolumen

    Hallo haukos,
    das können auch Beschwerden nach einer Infektion sein, Herren reagieren in dieser Hinsicht sehr empfindlich. Ich gehe davon aus, dass Urinkultur und Abstrich stattgefunden haben, und diese kein Ergebnis gebracht haben. Evtl wäre auch eine Harnröhre- und Blasenspiegelung angebracht.
    Ansonsten würde ich mich an den Rat des Urologen halten, und es mit Blasentraining versuchen.
    LG gisie

  5. #5
    Schaut öfter mal rein
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    59 Jahre
    Mitglied seit
    11.05.2011
    Beiträge
    76

    Standard AW: Blasenvolumen

    Hallo haukos, nimmst du regelmäßig denn Medikamente ein?
    Evtl. Blutdrucksenker usw.
    Soetwas kann auch dazu führen, also harntreibend.

    LG