Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Harnverhalt nach spontaner Geburt und PDA und saugglock

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Harnverhalt nach spontaner Geburt und PDA und saugglock" im "Urologische Sprechstunde" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    34 Jahre
    Mitglied seit
    05.01.2019
    Beiträge
    2

    Standard Harnverhalt nach spontaner Geburt und PDA und saugglock

    Hallo zusammen,
    ich habe letztes Jahr Anfang Oktober (also vor gut 3 Monaten) mein 2tes Kind bekommen.
    Die Geburt verlief mit PDA (es gab keine Probleme bei der PDA-Setzung. Hat aufs erstemal funktioniert)
    und das Kind wurde dann mit Saugglocke geholt.
    Soweit so gut. Danach ging mein Bauch aber nicht zurück, er war noch genauso dick wie vorher.
    Ich hatte Schmerzen im unterem Rücken und auch das Steißbein tat mir weh. (Teilweise auch jetzt noch).
    Die Ärzte im Krankenhaus fanden meinen Bauch auch ungewöhnlich haben mich aber nach 3 Tagen nach Hause geschickt... mit der Aussage der Bauch geht schon zurück, dauert halt bei jedem unterschiedlich lang...
    Da die Schmerzen zu Hause nicht nachliesen bin ich zu meinem Hausarzt. Der hat einen Ultraschall gemacht und dabei wurde festgestellt, dass meine Blase übervoll ist. Er hat mir dann mit einem Katheter fast 4 Liter abgelassen.
    Ich bin dann wieder ins Krankenhaus gekommen, wo nach der Ursache gesucht wurde... Wasserlassen konnte ich nach der Geburt ein bisschen, aber halt nicht genug...
    Leider haben die Ärtzte bis jetzt nicht gefunden woran es liegt, dass ich kein Wasser lassen kann.
    Ich war im MRT und auch im CT - beides ohne Befund. Blasenspiegelung und Blasendruckmessung wurde auch schon gemacht - ebenfalls ohne Befund.
    Manchmal spüre ich meine Blase, dass sie sich füllt und manchmal nicht....
    Erst ging überhaupt nichts... mittlerweile geht ein bisschen was, allerdings muss ich dabei ein wenig Druck auf die Blase ausüben.
    Zur Zeit habe ich noch einen Katheter über die Bauchdecke drinnen. Mir wurde aber auch schon gezeigt wie ISK funktioniert...
    Ich weiß einfach nicht mehr weiter.... Ich bin am verzweifeln und habe große Angst, dass ich das nicht mehr weg bekomme....
    Ich habe auch Angst, dass mit der PDA ein Nerv verletzt wurde... auch wenn die Aussage der Ärtze ist, dass dies nicht der Fall sei. Im MRT wurde auch keine Rückenmarksverletzung gesehen.

    Hatte jemand schon mal sowas und kann mir evtl. weiter helfen??

    Vielen Dank
    LG

  2. #2
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    29.03.2012
    Beiträge
    1.622
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Harnverhalt nach spontaner Geburt und PDA und saugg

    Hallo CBergfex,
    urologisch ist soweit alles getan worden. Man könnte evtl noch eine Röntgenuntersuchung der Blase veranlassen (Cystogramm).
    Machst Du Blasentraining? Über 2 Wochen regelmäßig alle 2 - 2,5 Stunden den Katheter öffnen. Nach den 2 Wochen überprüfen, ob Du die Blasenfüllung wieder etwas besser spürst.
    Außerdem würde ich Dir zu einem Neuro-Urologen raten. Die gibt es in der Regel an großen Kliniken.
    Ich wünsche Dir alles Gute. Verliert die Hoffnung nicht!
    LG gisie

  3. #3
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    34 Jahre
    Mitglied seit
    05.01.2019
    Beiträge
    2

    Standard AW: Harnverhalt nach spontaner Geburt und PDA und saugg

    Liebe giesi
    danke für deine Rückmeldung und Infos.
    Blasentraining habe ich gemacht.
    Evtl frag ich morgen meine Urologin nochmal
    ich hoffe auch, dass es wieder gut wird.

Ähnliche Themen

  1. Zika: Infektion kann nach der Geburt anhalten
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.08.2016, 09:40
  2. Blasenverhalt nach der Geburt
    Von bienchen91 im Forum Krankheiten
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.07.2012, 12:01
  3. Antidepressiva verzögern Laktationsbeginn nach der Geburt
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.01.2010, 20:30
  4. Daunerblutung nach Geburt
    Von Daina_Twist im Forum Krankheiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.01.2010, 10:24
  5. Problem nach Geburt
    Von Anonymisiert im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.12.2007, 09:37