Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Probleme in jungen Jahren

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Probleme in jungen Jahren" im "Urologische Sprechstunde" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    33 Jahre
    Mitglied seit
    14.12.2011
    Beiträge
    2

    Standard Probleme in jungen Jahren

    Hallo zusammen,

    benötige dringend Rat. (war damit schon beim Urologen!)

    Ich bin mitte 20, bin seit zwei Jahren mit meiner Freundin zusammen. In dieser Zeit hat es mit dem Sex vielleicht nur ganze viermal geklappt!
    Habe mit 1,80m ca. 95 Kg. Bin also übergewichtig, gibt aber genuf dickere Männer die trotzallem ausreichend Sex haben können. Demnach sollte es daran normal nicht liegen. Vor gut nem Jahr wurde ein EKG gemacht, daher lassen sich auch Herz- Kreislaufbeschwerden egtl. auschliessen.

    Der Urologe hat mir erstmal Levitra (10 Mg) verschrieben zum testen, ausserdem wurde mein Testosteronwert getestet, welcher im Normbereich (glaube das war so um die 2,46) liegt.

    So oder so werde ich spätestens nächstes Jahr also wieder einen Termin machen müssen.

    Ich habe zudem das Gefühl dass sich mein Harnstrahl stark abgeschwächt hat in letzter Zeit. Teilweise gehe ich auch nur 2-3 mal am Tag auf die Toilette zum Wasserlassen.

    Auch die Eichel ist glaube ich nicht mehr ganz so errogen wie vor einer ganzen Weile noch. Woran kann das liegen? Was bleiben für mögliche Ursachen? Zucker? Glaube Ende letzten, Anfang diesen Jahres habe ich ein großes Blutbild machen lassen. Hätte man das dann nicht feststellen müssen?

    Hatte ausserdem bis zum 18 Lebensjahr ungefähr eine vollständige Phimose, die aufgrund der steigenden Sexualität aber inzwischen der Vergangenheit angehört. Es ist noch viel Vorhaut vorhanden, lässt sich aber inzwischen auch erigiert zurückziehen. Kann das in den Jahren evtl etwas beschädigt haben?

    Hoffe jemand von euch kann mir da noch einige Möglichkeiten nennen die ich in Betracht ziehen sollte.

    Gab übrigends Tage an denen ich so ein leichtes blubberndes Pochen im Penis hatte. Weiss aber nicht ob das evtl. etwas aussagt.

    Danke im Vorraus!

  2. #2
    thm28sb
    Gast

    Standard AW: Probleme in jungen Jahren

    Hallo DonHH
    -------------
    Erstmal Hallo und bin mir ganz sicher das dir hier geholfen werden kann.
    Zuerst-mal zum Testosteronspiegel, ein Testosteronspiegel von etwa 5 bis 6 ng/ml Blut normal.

    Das du nur 2 bis 3 mal am Tag zum Wasserlassen gehst finde ich normal ( bei mir ist das auch nicht mehr )
    Um Zucker auszuschließen musst du einen Zuckertest beim Arzt machen lassen, dazu bekommst du in sehr Kurzer Zeit eine Stark Zuckerhaltige Flüssigkeit zum Trinken, und danach in einem Festen Zeitfenster die Blutzuckerwerte getestet und nur so ein Test kann dir die Sicherheit geben ob du Zucker hast oder nicht.

    Hoffe echt das es dir bald besser geht und das es noch viele hier gibt die dir vielleicht besser helfen können aber ,,
    Ich gebe dir den Tipp, geh zu einem anderen Arzt .......

  3. #3
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    33 Jahre
    Mitglied seit
    14.12.2011
    Beiträge
    2

    Standard AW: Probleme in jungen Jahren

    Hallo thm28sv,

    ich bin froh dass sich hier doch noch jemand gemeldet hat.
    Meine Freundin macht mir zwar keinen Druck und ist geduldig bisher. Aber nen Dauerzustand darf das einfach nicht bleiben...

    Die Werte verwundern mich nun etwas. Habe auch nur am Telefon nach dem Ergebnis gefragt, bekam sie von ner Sprechstundenhilfe durchgesagt. Hatte 2,46 und sie meinte 2,4 sei Normbereich. Vielleicht wars auch umgekehrt... aber beide werte weichen stark von deinen ab. Auch im Netz fängt der Normbereich bei alter Meßeinheit erst bei 3 bis 10 an!

    Vielleicht habe ich da ja schon das Problem. Zucker liegt auch leider in der Familie, sollte ich dann wohl tatsächlich mal testen lassen.

  4. #4
    thm28sb
    Gast

    Standard AW: Probleme in jungen Jahren

    Hallo
    ------
    Also ich denke du solltest auf jeden Fall wieder zum Arzt gehen´und ihn genau sagen was du für ein Problem hast und wenn der nicht helfen kann/will gehe zu einem anderen..
    Wenn Zucker in deiner Familie die runde mach, dann würde ich an deiner Stelle diesen Test machen.
    Das Mittel ( eine sehr Süße Flüssigkeit ) musst du selber zahlen aber ich glaube das kostet 6.95 Euro oder so. Ich habe diesen Test vor ca. 5 Monaten gemacht. Plane dafür einen ganzen Vormittag ein.
    Ich kann sehr gut verstehen was du durch machst und oft ist es in manchen Situationen schwer über etwas zu Reden und man macht sich selber sorgen und Vorwürfe. Ein Tipp rede ganz ganz offen mit deiner Freundin über dieses Problem.
    Ich wünsche dir wirklich einen schönen 4 Advent

Ähnliche Themen

  1. Thrombose vor über 2 Jahren immer noch Probleme
    Von judozwerg im Forum Krankheiten
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.10.2012, 23:47
  2. Seit Jahren Probleme beim Stuhlgang - zum Arzt?
    Von Anonymisiert im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.09.2011, 20:27
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.05.2011, 15:29
  4. U7 Körpergröße Jungen
    Von SunnyMum im Forum Der kleine Patient
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.04.2011, 10:45
  5. Demenz - Altersverwirrung in jungen Jahren
    Von Focus.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.09.2009, 15:00