Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Spermaqualität

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Spermaqualität" im "Urologische Sprechstunde" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    18 Jahre
    Mitglied seit
    20.12.2018
    Beiträge
    5

    Standard Spermaqualität

    Guten Morgen liebe Community,

    Ich mache mir in letzter Zeit viele Gedanken über den Zustand und die Qualität meines Spermas. Ich habe nämlich Angst davor, dass es damit evtl. nicht so gut stehen könnte. Dementsprechend habe ich meine Eltern gefragt, ob man denn nicht kurz ein Spermiogramm erstellen könnte, sie waren aber dagegen, meinten, dass das Ganze noch viel zu früh wäre. Deswegen hätte ich an Euch nun folgende Frage:

    Gibt es denn irgendeine Möglichkeit, auf andere Art und Weise die Qualität des Spermas zu messen oder stellt das Spermiogramm die einzige Möglichkeit dar?

  2. #2
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    29.03.2012
    Beiträge
    1.655
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Spermaqualität

    Hallo armaniboy,
    weshalb glaubst Du denn, dass mit Deinem Sperma etwas nicht in Ordnung sein sollte? Hast Du irgendwelche Beschwerden?
    Beim Spermiogramm wird die Anzahl der Spermien ermittelt. Dabei wird auch untersucht, wie viel bewegliche und wie viel unbewegliche Spermien dabei sind. Dazu wird der phWert ermittelt. Das Ganze wird bei unerfülltem Kinderwunsch und bei eine Varicocele (Krampfadern im Hoden) untersucht.
    Es gibt auch die Möglichkeit das Sperma auf Bakterien zu untersuchen. Das wird bei entsprechenden Beschwerden, z.B. Prostatitis, veranlasst.
    Du bist ja volljährig, da kannst Du ohne weiteres zum Urologen gehen und mit ihm Deine Befürchtungen besprechen. Er wird bei Bedarf entsprechende Untersuchungen anordnen oder Dich beruhigen. Dazu brauchst Du nicht die Einwilligung Deiner Eltern.
    LG gisie