Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Zwangsstörung/Harnröhre/Rötung

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Zwangsstörung/Harnröhre/Rötung" im "Urologische Sprechstunde" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Noch neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    25.12.2017
    Beiträge
    28

    Standard Zwangsstörung/Harnröhre/Rötung

    Hallo Zusammen,
    ich bitte euch um eine kurze Einschätzung.
    Aufgrund einer psychischen "Störung" (Hypochondrie, Angstattacken) und daraus resultierenden psychosomatischen CPPS mit milden Symptomen, habe ich den Zwang entwickelt täglich ca 40-70 mal die Harnröhre bzw. Harnröhrenausgang mit den Fingern zu öffnen um mit einer Taschenlampe hineinzuleuchten. Daraus resultieren manchmal Reizungen und teilweise Rötungen - diese gehen in der Regel spätestens nach einem Tag wieder weg.
    Diverse Urinkulturen direkt im Labor (ca. 15 in den letzten 3 Monaten), sowie Spermaproben, Abstriche etc. ergaben keine bakterielle Entzündung. Auch sehen meine behandelnden Urologen die Rötungen als ‚normal‘ an
    Denkt ihr, dass die kurzzeitigen Rötungen durch meine Praktik zustande kommen?! Eine Entzündung scheint es ja nicht zu sein...
    Ich hoffe auf ernst gemeinte Antworten und hoffe das sich einige User finden die mir gerne helfen wollen.
    VG

  2. #2
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    61 Jahre
    Mitglied seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.519
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Zwangsstörung/Harnröhre/Rötung

    Hallo ABC77!
    Denkt ihr, dass die kurzzeitigen Rötungen durch meine Praktik zustande kommen?!
    Das ist ganz sicher so und das wird dir der beh. Urologe auch schon gesagt haben, wenn er davon weiß
    Liebe Grüße
    Josie

  3. #3
    Noch neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    25.12.2017
    Beiträge
    28

    Standard AW: Zwangsstörung/Harnröhre/Rötung

    Ich danke dir! Wahrscheinlich werden andere ebenso antworten aber ich würde mich freuen wenn mir noch jemand antwortet

  4. #4
    Noch neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    25.12.2017
    Beiträge
    28

    Standard AW: Zwangsstörung/Harnröhre/Rötung

    Ein kurzer Nachtrag auch an dich josie...mir ist aufgefallen, dass es nicht abhängig davon ist wie oft ich die ‚praktik‘ mache...letztens habe ich über 100 mal am Tag gesehen, weil es leicht rot war. AM nächsten Tag sag es wieder normal aus.

    ist es denn evtl sogar normal wenn die Harnröhre am Beginn etwas dunkelroter ist

  5. #5
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    61 Jahre
    Mitglied seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.519
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Zwangsstörung/Harnröhre/Rötung

    Hallo!
    Durch die Manipulation wird die Schleimhaut gereizt, dadurch ist sie besser durchblutet und sieht dann eben auch röter aus. Schleimhaut hat immer eine dunklere Farbe, als die "normale" Haut
    Liebe Grüße
    Josie

  6. #6
    Noch neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    25.12.2017
    Beiträge
    28

    Standard AW: Zwangsstörung/Harnröhre/Rötung

    Danke dir Josie! Sehr lieb...hier mal ein Bild von der Rötung wenn vorhanden
    https://www.pic-upload.de/view-35382...95501.png.html

    vielleicht kannst du das einschätzen, meine beiden Urologen halten es für normal ...

  7. #7
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    61 Jahre
    Mitglied seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.519
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Zwangsstörung/Harnröhre/Rötung

    Hallo!
    Ich würde es auch als normal bezeichnen, wobei ich immer wieder darauf hinweisen muß, daß das der Arzt vor Ort, der den Patienten vor sich sieht, besser beurteilen kann, als jemand, der ein Photo sieht.
    Liebe Grüße
    Josie

  8. #8
    Fühlt sich wohl hier Avatar von Charles Brandon
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    69 Jahre
    Mitglied seit
    13.10.2008
    Beiträge
    158

    Standard AW: Zwangsstörung/Harnröhre/Rötung

    Hallo!

    Zitat von Abc777 Beitrag anzeigen
    Daraus resultieren manchmal Reizungen und teilweise Rötungen - diese gehen in der Regel spätestens nach einem Tag wieder weg.
    Du schreibst ja selber, daß Reizungen und teilweise Rötungen aus der Praktik resultieren. Damit ist die Frage beantwortet. Eine andere Ursache ist höchst unwahrscheinlich. Es nützt nichts, wenn wir uns hier etwaige andere Gründe ausdenken.

    Zwangsstörungen machen den Betroffenen auf die Dauer "verrückt". Ich vermute, daß die Häufigkeit dieser speziellen Praktik eine erhebliche Behinderung des Alltagslebens darstellt. Noch übler ist es, wenn die Art der Störung zusätzlich körperliche Beschwerden durch Überlastung von Sehnen, Muskeln, Gelenken und anderen Teilen verursacht. Man kann nur hoffen, daß die psychische Störung fachgerecht behandelt wird, was zweifellos eine langwierige und nicht einfache Sache ist.

    Alles Gute!
    Charles

  9. #9
    Noch neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    25.12.2017
    Beiträge
    28

    Standard AW: Zwangsstörung/Harnröhre/Rötung

    Du schreibst ja selber, daß Reizungen und teilweise Rötungen aus der Praktik resultieren. Damit ist die Frage beantwortet. Eine andere Ursache ist höchst unwahrscheinlich. Es nützt nichts, wenn wir uns hier etwaige andere Gründe ausdenken .
    Ich danke dir für deine Rückmeldung Charles - ja das stimmt so hatte ich das geschrieben. War evtl. etwas schlecht ausgedrückt...da ich wie oben beschrieben nicht unbedingt einen Zusammenhang bzgl. der Manipulation und der Rötung feststellen kann. Wie gesagt, vor einigen Tagen habe ich über 100x mal Tag nachgeschaut (und da ich Fotos mache, kann ich das immer ganz gut nachvollziehen wie viele Fotos gemacht wurden...

    Gestern z. B. habe ich ganz selten nachgesehen - heute wieder leicht rötlich...Daher bin ich mir eben nicht so sicher, ob es wirklich davon kommt...allerdings ist es ja zum verrückt werden, was soll ich sonst noch machen. Ich war bei diversen Urologen, die es als normal angesehen haben, dass die Harnröhre auch mal gerötet ist - diverse Urin- Sperma- Abtrichuntersuchungen bein den Ärzten waren alle ohne Befund - keine Bakterien, keine Entzündungszeichen. Daraufhin habe ich zwei Labore bei uns in der Stadt gefunden und habe in den letzten 8 Monaten sage und schreibe 16 Untersuchungen anfordern lassen (Urin + Sperma), welche auch immer wieder ohne Befund sind...was soll ich denn noch alles tun?!?!?!

    und ja, es ist eine erhebliche Belastung im Alltag und auch im Zusammenleben mit meiner Freundin sowie im Job für mich geworden...ständig kreisen die Gedanken nur um meine Harnröhre...

  10. #10
    Fühlt sich wohl hier Avatar von Charles Brandon
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    69 Jahre
    Mitglied seit
    13.10.2008
    Beiträge
    158

    Standard AW: Zwangsstörung/Harnröhre/Rötung

    Hallo Abc777!

    Zitat von Abc777 Beitrag anzeigen
    was soll ich denn noch alles tun?!?!?!
    Am besten wäre es wohl, die Zwangsstörung anzugehen, dann würde sich auch das vermeintliche Problem mit der Harnröhre erledigen. Das ist allerdings sehr viel leichter gesagt als getan. Ich weiß, mit "Logik" ist nicht viel zu bewirken. Rein logisch würde ich sagen, daß, wenn alle Untersuchungen ohne Befund sind und da trotzdem eine Rötung sein sollte, diese Rötung wohl unbedenklich ist.

    Ich kann nur die Hoffnung wiederholen, daß jemand fachgerecht die Zwangsstörung zu behandeln versucht und daß Du Dich darauf auch einläßt. Es hat keinen Sinn, von hier aus weitere Ratschläge zu erteilen.

    Alles Gute!
    Charles

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Dauerhafte Vorhaut Rötung
    Von maximus11 im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.12.2015, 15:49
  2. Rötung der Eichel
    Von rider im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.12.2013, 15:46
  3. Rötung am Eichel
    Von Anonymisiert im Forum Krankheiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.03.2013, 15:46
  4. Zeckenbiss mit starker Rötung!!!
    Von DOme im Forum Krankheiten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.08.2012, 14:36
  5. Rötung NUR Oberlippenbartbereich
    Von vice im Forum Krankheiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.03.2012, 16:05