Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Hallo, bin neu hier

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Hallo, bin neu hier" im "Vorstellungen" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    06.01.2008
    Beiträge
    4

    Standard Hallo, bin neu hier

    Hallo alle zusammen,

    ich hoffe, hier in diesem Forum Leute zu treffen, die auch an Fibromyalgie erkrankt sind und mit denen ich mich ein wenig austauschen kann. Ich habe Fibro schon seit 1995 und fast jeden Tag kommen neue komische Symptome dazu und kein Arzt kennt sich richtig aus. Z.B. habe ich seit ca. vier Jahren Hautausschlag (Granuloma anulare). Der Ausschlag wird immer schlimmer, keine Salbe hilft. Habe neulich bei Wikipedia gelesen, die Ursachen dieser Gran. anul. würden bei Diabetes mel. und/oder Unterfunktion der Schilddrüse liegen. Diabetes kann ich auschliessen, nun muss ich wohl oder übel einen Radiologen aufsuchen??
    Freue mich über eure Zuschriften.

    Nancy

  2. #2
    Altenpfleger
    Name
    Henryk
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    41 Jahre
    Wohnort
    Rostock
    Mitglied seit
    15.12.2007
    Beiträge
    83
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Hallo, bin neu hier

    Hallo Nancy

    bei Fibromyalgie wissen viele Ärzte nicht weiter. Zu viele Symptome, da kann man den Patienten schlecht auf gezielte Medikamente einstellen. Besonders wenn halt wie du sagst -jeden Tag etwas neues dazukommt-
    Ich kann Dir nur empfehlen (und das machst du ja bereits) weiter bei Google zu gucken, evtl. Betroffenentreffen oder eine Klinik oder sonstige Einrichtung die sich auf soetwas spezialisiert hat. Vielleicht Charitee oder sowas. Ein anderer Versuch ist evtl. noch die Schweiz oder Niederlande. Ich hab da neulich so eine Reportage gesehen wo sie Schmerzpatienten mit Canabis behandelt haben, die waren total begeistert und manche haben sogar ihre verordneten Medikamente absetzen können. In Deutschland gibt es seit November oder Dezember 2007 die erste Patientin, die Canabis auf Rezept gekriegt hat wegen der Schmerzen. Darf sie zwar nur unter ärztlicher beobachtung einnehmen aber das is ja das kleinere übel wenns denn hilft.
    Was die Haut betrifft, versuchs mal mit Urin (am besten den von morgens), kannst ja erstmal auf einem kleinen Areal probieren...
    Warst deswegen schon in einer hautklinik ?

    M.f.G. und alles gute,

    Nekrosius

  3. #3
    Moderatorin / Marketing Avatar von lucy230279
    Name
    Lucienne
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    42 Jahre
    Wohnort
    Leipzig
    Mitglied seit
    15.12.2006
    Beiträge
    2.937

    Standard AW: Hallo, bin neu hier

    hallo nancy,
    herzlich willkommen im forum.
    es gibt hier auch user, die an fibro erkrankt sind.
    kannst ja mal ins rheumatologische unterforum schaun, da findest du bestimmt was.
    ansonsten kannst du ja jederzeit ein thema eröffnen, wenn du fragen hast,oder dich gern via pn melden.

  4. #4
    Wohnt praktisch hier Avatar von Brava
    Name
    Gabriele
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    31.01.2007
    Beiträge
    1.222
    Blog-Einträge
    3

    Standard AW: Hallo, bin neu hier

    hallo nancy
    willkommen hier im forum

  5. #5
    Rettungsassistent Avatar von Patientenschubser
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    53 Jahre
    Wohnort
    Dahoim
    Mitglied seit
    22.05.2006
    Beiträge
    3.434
    Blog-Einträge
    16
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Hallo, bin neu hier

    Zitat von Nancy Beitrag anzeigen
    ... Ich habe Fibro schon seit 1995 und fast jeden Tag kommen neue komische Symptome dazu und kein Arzt kennt sich richtig aus. Z.B. habe ich seit ca. vier Jahren Hautausschlag (Granuloma anulare). Der Ausschlag wird immer schlimmer, keine Salbe hilft. Habe neulich bei Wikipedia gelesen, die Ursachen dieser Gran. anul. würden bei Diabetes mel. und/oder Unterfunktion der Schilddrüse liegen. Diabetes kann ich auschliessen, nun muss ich wohl oder übel einen Radiologen aufsuchen??.....
    Hallo,

    woher weißt du den das du Fibromyalgie hast?
    Wurde das durch einen Arzt diagnostiziert oder hast du dir das selber zugesprochen?
    Da Du schreibst das dein (oder eben kein!) Arzt sich damit nicht auskennt...

    Was mich dabei am meisten wundert ist, das du diese Erkrankung nun mehr seit über 12 Jahren hast aber immer noch nicht den Arzt gewechselt hast bzw dir einen gesucht hast der sich damit auskennt.
    Über andere Betroffene wäre das sicherlich kein allzu großes Problem.

    Zu deiner Hauterkrankung:

    Was ist das Granuloma anulare?
    Das Granuloma anulare ist eine harmlose, wenn auch hartnäckige Hauterkrankung, die im Allgemeinen keine Beschwerden auslöst. Die Ursache ist unbekannt. Bisher gibt es wenig Hinweise für eine infektiöse (durch Krankheitserreger) oder toxische (durch Gifte) Entstehung des Granuloma anulare. Die Hautveränderungen wurden nach Verletzungen wie Insektenstichen, nach Medikamenteneinnahme, nach vermehrter Sonnenbestrahlung oder nach Lichtbehandlungen (PUVA) beobachtet. Häufig tritt das Granuloma anulare bei Diabetes mellitus (“Zuckerkrankheit”) auf. Dann kann die Hautveränderung den ganzen Körper betreffen (in 20% der Fälle). Besonders betroffen von der Erkrankung sind Kinder und Jugendliche.

    Behandlungsmöglichkeit:
    Bei Erwachsenen ist ebenfalls eine Behandlung mit Vitamin E möglich. Bei Nichtansprechen kann eine kortisonhaltige Lösung unter die Hautveränderung gespritzt werden (Triamcinolon-Suspension, z.B. 1:3-1:5 verdünnte Volon A Lösung). Das wird mehrfach wiederholt, bis die Hautveränderung abgeheilt ist. Auch eine Behandlung mit kortisonhaltigen Salben unter Folie (z.B. Ultralan Salbe) ist möglich. Bei Nichtabheilung können die einzelnen Herde eingefroren werden (sog. Kryochirurgie). Das Einfrieren kann nach 10-14 Tagen ggf. wiederholt werden.
    Quelle: http://www.derma.de/bochum/?id=524

    Wieso kannst du Diabetes ausschliessen? Wurde das bei dir ausgetest?
    Wenn du diesen Hausauschlag seit 4 Jahren (!) hast warum hat sich dein HA bisher nicht darum gekümmert? Oder dich zu einem Dermatologen überwiesen?

    Wer hat den Granuloma anulare diagnostiziert?

    Ich verstehe das leider alles nicht so ganz!


    Gruß Schubser


    __________________________________________________ _____
    "Was soll das heißen, ich hätte KEINE Gefühle?
    Ich bin immerhin schmerzempfindlich!"





  6. #6
    Altenpfleger
    Name
    Henryk
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    41 Jahre
    Wohnort
    Rostock
    Mitglied seit
    15.12.2007
    Beiträge
    83
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Hallo, bin neu hier

    Jau Schubser is n bisschn undurchsichtig die ganze sache... Mehrere Meinungen sind da auf jeden Fall gefragt, Ärzte sind schließlich auch nur Menschen und können auch nicht alles wissen...

  7. #7
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    06.01.2008
    Beiträge
    4

    Standard AW: Hallo, bin neu hier

    Hallo Schubser,

    vielen Dank für die ausführlichen Zeilen. Die Fibromyalgie wurde bei mir 2003 im Juliushospital in Würzburg von Prof. Dr. Auer, Spezialist auf dem Gebiet Formenkreis Rheuma, diagnostiziert. Ich befand mich damals vier Tage stationär dort. Ich habe auch Polyarthrose und glaube mir, was ich an Medikamenten schon alles veresucht habe, geht auf deutsch gesagt, auf keine Kuhhaut. Mittlerweile ist durch die viele Tablettenschluckerei auch mein Magen kautt.

    Die Hautsache wurde von einem Dermatologen festgestellt. Er hat damals eine Hautprobe entnommen und mir 10 Tage später das mit dem Granuloma gesagt. Habe dann sehr oft die entzündeten Stellen unterspritzt bekommen und im späteren Verlauf mit kortisonhaltiger Salbe verordnet bekommen . Erst die Triamgalen-Salbe und seit einem halben Jahr die Clobegalen-Salbe. Aber wie bereits gestern geschrieben, der Befall dieser Flecken dehnt sich immer mehr auf den ganzen Körper aus.
    Und wg. dem Diabetes: Mein Hausarzt kontrolliert alle vier Monate mein Blut und meinen Urin, aber nicht wg. Diabetes, sondern weil er generell meinen allgemeinen Gesundheitszustand im Auge behalten will.
    Soviel zu deinen Fragen. Vielleicht eröffnen sich mir hier in diesem Forum neue Horizonte und Erkenntnisse.

    LG Nancy

  8. #8
    Rettungsassistent Avatar von Patientenschubser
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    53 Jahre
    Wohnort
    Dahoim
    Mitglied seit
    22.05.2006
    Beiträge
    3.434
    Blog-Einträge
    16
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Hallo, bin neu hier

    Na jetzt kommt etwas Licht ins Dunkel....

    Dann hast du Fibromyalgie (diagnostiziert) erst seit 2003 und nicht seit 1995.

    Für eine (mögliche) Diabeteserkrankung gibt es einen Test, aber egal...

    Dann hoffe ich mal das Du hier im Forum neue Erkenntnisse bekommst und das sich neue Horizonte auftun.

    gruß Schubser


    __________________________________________________ _____
    "Was soll das heißen, ich hätte KEINE Gefühle?
    Ich bin immerhin schmerzempfindlich!"





Ähnliche Themen

  1. Hallo, bin neu hier
    Von Rosilina im Forum Vorstellungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.12.2011, 12:21
  2. Hallo Ich bin Jim und neu hier
    Von Mannor1 im Forum Vorstellungen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.11.2011, 11:09
  3. Hallo, bin neu hier!
    Von fine11 im Forum Vorstellungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.07.2011, 11:22
  4. Hallo ,bin neu hier
    Von peti57 im Forum Vorstellungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.05.2011, 12:15
  5. Hallo ich bin neu hier
    Von Lotte im Forum Vorstellungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.07.2009, 15:29