Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Schwere Zeit für alle...

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Schwere Zeit für alle..." im "Vorstellungen" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Physiotherapeutin Avatar von Svearike
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    39 Jahre
    Wohnort
    Bad Neuenahr
    Mitglied seit
    23.01.2009
    Beiträge
    2
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard Schwere Zeit für alle...

    Hallo,
    mein Name ist Svea, ich bin 27 und komme aus Bad Neuenahr und möchte mich hier als Kollegin (Physiotherapeutin) und Angehörige vorstellen, die grad eine schwierige Zeit durchmacht.

    Meine Mutter hat im vorderen, rechten Teil des Gehirns massive Blutungen, die Bultungsquellen wurden gefunden und gestillt, in einer 7-stündigen OP.

    Vorletzte Nacht wurde sie erneut (3 Stunden) operiert, weil sich Hirndruck bildete. Diesmal mussten sie auch den Schädel eröffnen, bei der ersten OP waren es Ventrikel-Drainagen. Nach der 2. OP hieß es, dass es viel gebracht. Der Hirndruck hat auch nicht mehr zugenommen. Seit der Beatmung von Dienstag Mittag heißt er permanent, sie sei stabil. Nach der großen OP begann sie auch mit einem eigenen Atemrhythmus und reagierte auf Kneifen mit schmerzverzerrtem Gesicht, drückte mir dabei auch die Hand. Doch wenige Stunden später kam die Nachricht, sie müsse wieder in den OP, weil die Schwester nicht auf dem Laufenden war.

    Tja... nun heißt es, sie sei weiterhin stabil, aber man muss warten... Die Schädeldecke ist im Bauchraum und soll dort ein paar Wochen bleiben. Aus dem künstlichen Koma wurde sie geholt, das heißt sie ist nur noch leicht sediert und man muss nun warten, was passiert. Sie reagiert auf äußere Einflüsse (siehe oben).
    Man kann nur warten, wir gehen jeden Tag zu ihr, erzählen ihr von Levin (ihrem neuen Hund, haben wir am 10.01. abgeholt), erzählen ihr von Oma (91, bettlägrig, geistlich KLAR), dass es ihr gut geht....

    Nun lese ich mir hier schonmal ein paar hilfreiche Themen (wie Koma etc.) durch und hoffe, Hilfe zu finden, bzgl. meiner Mutter und meinem eigenen Zustand.
    Es ist wirklich nicht einfach, sage ich mal kurz und knapp.

    Ich wünsche Euch einen schönen Abend, Eure

    Svea

  2. #2
    Facharzt (Kinder- und Jugendmedizin) Avatar von StarBuG
    Name
    Michael Scheel
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    43 Jahre
    Wohnort
    Wurster Nordseeküste
    Mitglied seit
    05.05.2006
    Beiträge
    3.014
    Blog-Einträge
    2
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Schwere Zeit für alle...

    Hallo Svea,

    herzlich Willkommen auf Patientenfragen.net

    Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Kraft für die schwere Zeit.

    Liebe Grüße

    Michael

  3. #3
    Wohnt praktisch hier Avatar von sun
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    39 Jahre
    Mitglied seit
    08.04.2007
    Beiträge
    702
    Blog-Einträge
    3

    Standard AW: Schwere Zeit für alle...

    Hallo!

    Auch ich möchte dich hier herzlichst Willkommen heißen.

    Wünsche dir viel viel Kraft und eine Familie und Freunde die hinter dir steht und dir helfen. Zusammen werdet ihr das schaffen.

    Natürlich hoffe ich für dich, dass sich der Zustand deiner Mutter bald bessert und das sie nicht mehr zuviel OP´s machen müssen.

    Alles liebe sendet dir Sun

  4. #4
    Moderatorin / Marketing Avatar von lucy230279
    Name
    Lucienne
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    42 Jahre
    Wohnort
    Leipzig
    Mitglied seit
    15.12.2006
    Beiträge
    2.937

    Standard AW: Schwere Zeit für alle...

    Hallo Svea,

    ich schließ mich da an. Willkommen im Forum und alles gute für dich und deine ma.

  5. #5
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    30.11.2007
    Beiträge
    46

    Standard AW: Schwere Zeit für alle...

    hallo svea,

    dein beitrag ist ja wirklich hammerhart. ich wünsche dir und deiner mutter alles liebe und wenn du neue kraft brauchst, so mache ich es auch immer, dann gehe ganz allein für dich mal in die kirche. ich bin keine heilige und bin auch nicht mitglied einer sekte oder sonstdergleichen, aber wenn ich nur 15 oder 20 minuten an einen ort gehe, wo ich mit meinen gedanken ganz allein bin, dann ist alles wieder viel viel klarer und ich habe auch wieder mehr kraft und mut, dinge durchzustehen.

    meine mam ist krank, seit ich denken kann (siehe beitrag: wasser in den lungen).
    wir gehen mit ihr von arzt zu arzt und dann wieder von dem krankenhaus zum nächsten.
    ändern kann man an der situation gar nichts. aber wenn sie dann am boden ist, versuche ich sie mit meinem elan und zuspruch wieder aufzurichten.


    ganz liebe grüße
    sylvia

  6. #6
    Physiotherapeutin Avatar von Svearike
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    39 Jahre
    Wohnort
    Bad Neuenahr
    Mitglied seit
    23.01.2009
    Beiträge
    2
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Schwere Zeit für alle...

    Das CT hat ergeben, dass die Hälfte bzw. 3/4 des Gehirns betroffen ist und meine Mutter ein Pflegefall wird.
    Wir können noch nicht einmal damit rechnen, dass sie wieder aufwacht.

Ähnliche Themen

  1. schwere zeit im moment
    Von mellemaus32 im Forum Psychische Erkrankungen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 11.07.2008, 14:40
  2. ZEIT Radio
    Von zeit.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.10.2007, 18:24
  3. Ehe auf Zeit?
    Von zeit.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.09.2007, 16:11