Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Könnten das folgeschäden sein?

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Könnten das folgeschäden sein?" im "Gesundheit / Prävention" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Identität verborgen
    Name
    Anonymisiert
    Mitglied seit
    19.10.2006
    Beiträge
    1.884

    Achtung:
    Anonymisiert ist kein eigenständiger Benutzer. Er dient im Forum dazu, Beiträge anonym zu verfassen, um die Identität des Verfassers zu schützen.

    Standard Könnten das folgeschäden sein?

    So ich bin weiblich 19 und eigentlich kern gesund. Bin sportlich, nehme keine Medikamente, und meine Ernährung ist auch unverändert!Vor einer Woche ist mir aufgefallen, dass ich 4 Tage nichts getrunken habe, was mich selber sehr geschockt hat. Ich habe dann aber sofort etwas getrunken, weil es mir nicht besonders gut ging. Die letzten Tage vergesse ich es aber ab und zu aber ab mittags stelle ich mir über all trinken hin und trinken dann auch, aber ich vergesse es einfach manchmal und hab keinen Durst. Seit 5 Tagen hatte ich aber immer wieder Bauchschmerzen oder stechen linksseitig oder im kompletten Bauch. Mir ist seit drei Tagen aufgefallen das sich mein Stuhlgang verändert hat. Er ist "fast Durchfall" hat aber noch etwas Form, aber er ist lehmfarben, es hat vielleicht auch einen minimalen Silber Stich. Ich habe Angst das irrgendekn Organ etwas durch mein trinkverhalten abbekommen hat und nun Schäden hat, weil das ist nicht normal. Mir geht's auch nicht sonderlich gut, ich schlafe die ganze Zeit und bin tot müde und mein Bauch macht mir auch einpaar Probleme...

    was soll ich nun machen ode eher was könnte geschehen sein?

  2. #2
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    60 Jahre
    Mitglied seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.167
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Könnten das folgeschäden sein?

    Hallo!
    Da mußt Du dich wirklich "am Riemen reißen". Flüssigkeitzufuhr ist absolut lebenswichtig, man kann ein paar Tage ohne Essen existieren, aber Flüssigkeit braucht der Körper.
    Du solltest zum Hausarzt gehen und dich durchchecken lassen, Blutwerte abnehmen etc...............

    Daß es dir nicht gut geht ist nachzuvollziehen, Du mußt dir jetzt Flüssigkeit hinstellen, 2-3 l und diese über den Tag trinken, das sollte aber möglichst nicht Kaffee oder Cola o.ä. sein, eher Mineralwasser/gemischt evt. mit Saft, Tee o.ä.

    Wenn deine Beschwerden nicht besser werden bzw schlimmer werden oder Du siehst, daß es mit dem Trinken nicht funktioniert, dann mußt Du ins KH oder zum Notdienst gehen, Du hast deinem Körper gegenüber eine Verantwortung und an oberster Stelle steht Trinken, Alkohol, Drogen etc ist jetzt absolut tabu, damit Du das Trinken nicht wieder vergißt.

    Der lehmfarbene Stuhl hängt mit der Gallen/Leberregion zusammen, das muß dann auch untersucht werden, spätestens am Anfang nä Woche.
    Liebe Grüße
    Josie

Ähnliche Themen

  1. Darmkrebs: „Wir tun weniger, als wir tun könnten“
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.04.2016, 19:00
  2. Ebola - Flughunde könnten Schuld an Epidemie sein
    Von Focus.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.08.2014, 12:11
  3. Angst vor Folgeschäden nach Rückenprellung
    Von livia91 im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.08.2012, 20:14
  4. Antihypertonika könnten gegen multiple Sklerose wirksam sein
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.08.2009, 18:50
  5. Folgeschäden bei Lungenentzündung und Blutvergiftung
    Von Tennessee im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.03.2009, 17:59