Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Antriebslosigkeit und Verschwomenes Sehen

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Antriebslosigkeit und Verschwomenes Sehen" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    31 Jahre
    Mitglied seit
    03.11.2010
    Beiträge
    1

    Standard Antriebslosigkeit und Verschwomenes Sehen

    Hallo bin neu hier und suche Rat. Seit ca ende Juli habe ich immer wieder symptome wie ziehen in der linken brustseite verschwomenes bild vor den augen mit druck im kopf und kloßgefühl im hals und dazu kommt auch noch manchmal die übelkeit. War scho bei so vielen docs doch keiner kann mir helfen war beim echo kardio und nix is fest gestellt worden dann war ich beim kopf mrt und beim neurologen beim eeg beides ohne befund. dann hat mir der neurologe wenlafaxin 75 mg verschrieben. dazu leide ich an bluthochdruck den ich aber behandle mit tabletten jetzt is er so bei ca 130/75 und puls meist bei 90. Habe meinen Job aufgeben müssen da ich mich nur noch Zuhause sicher fühle und gehe auch kaum mehr unter leute. Bin bereits bei einer Psychoterapeutin in behandlung. Habe ständig angst vor einer schlimmen krankheit und rede mir auch immer wieder was neues ein. Bin ja erst 24 jahre alt und so kann es ja nicht weiter gehen da ich ja mein ganzen leben noch vor mir habe. Hat jemand erfahrungen mit den symptomen oder ähnlichen?? Danke schon im Voraus.



    bin männlich 24 jahre alt nichtraucher und habe 130kg auf 193 cm und eher unsportlicher typ
    Geändert von StarBuG (04.11.2010 um 09:41 Uhr) Grund: Spam Links entfernt

  2. #2
    Nachtigall
    Gast

    Standard AW: Antriebslosigkeit und Verschwomenes Sehen

    Hallo Andy,

    ja, das Ganze hört sich für mich nach was Psychischem an. Wie lange bist du schon bei der Therapeutin?
    Es ist für mich kein Wunder, dass es dir so mies geht. Mit dem Übergewicht tut man sich eh schon schwerer als mit Normalgewicht. Man wird träge und antriebslos, mutlos. Wenn man dann noch gesundheitliche Beschwerden hat, bekommt man Angst und möchte sich am liebsten in ein Mauseloch verkriechen. Und wenn man dann keine Arbeit mehr hat deswegen, ist es doppelt frustrierend.
    Ja, mit 24 ist es wirklich noch zu früh, um so dahinzuvegetieren.

    Wenn die Psychotherapie in gewisser Zeit (ein paar Monate) nichts bringt, würde ich vorschlagen, mal in eine psychosomatische Reha zu gehen. Mein Neffe war letztes Jahr 8 Wochen dort und ist seitdem sehr stabil geworden.

    Dein Blutdruck ist unter Kontrolle, aber dein Puls scheint mir etwas zu hoch. Das hatte meine Tochter auch, sie hat ihren Puls durch Fitness wieder runterbekommen. Ein ständig erhöhter Puls kann langfristig Herzschäden vervorrufen, da müsstest du schon was tun dagegen. Dafür wäre auch eine Gewichtsreduktion sehr wichtig, denn mit Übergewicht werden langfristig Herz und Kreislauf und Gelenke usw. geschädigt werden. Bis jetzt hast du Glück und bist nicht wirklich krank, aber wenn du so weiter machst, wirst du krank werden.

    Auch ein "eher unsportlicher Typ" kann Fahrrad fahren und laufen und gewisse Dinge machen, um fitter zu werden.
    Und lass dir vom Arzt einen Diätplan erstellen, und halt ihn auch ein. Du wirst sehen, dass dir jedes verlorene Kilo das Leben erleichtert und du wieder mehr Freude am Leben bekommst. Ich weiß, wovon ich rede, es ist zwar eine Riesen-Überwindung, aber es zahlt sich aus, das verspreche ich dir!

    Lass dir das Ganze in Ruhe durch den Kopf gehen, denn es ist alles eine Kopfsache, eine Sache der Willensstärke.
    Alles Gute! Und melde dich gerne immer wiéder, wenn du Fragen hast oder es was Neues gibt.

  3. #3
    Nachtigall
    Gast

    Standard AW: Antriebslosigkeit und Verschwomenes Sehen

    Ich hab noch was vergessen zu sagen:
    Hast du schon deine Schilddrüse untersuchen lassen? Eine Hormonstörung kann auch viele Symptome auslösen. Und wenn da nichts ist, kann wenigstens eine solche Erkrankung ausgeschlossen werden.

  4. #4
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    31 Jahre
    Mitglied seit
    04.11.2010
    Beiträge
    4

    Standard AW: Antriebslosigkeit und Verschwomenes Sehen

    hallo nachtigall ja habe schilddrüse checken lassen und laut internist ist sie zu groß und jetzt nehme ich jod tabletten am morgen.aber wie lange dauert das bis die anschlagen?


    LG Andy

  5. #5
    Nachtigall
    Gast

    Standard AW: Antriebslosigkeit und Verschwomenes Sehen

    Hallo Andreas,
    ich habe mit 15 Jahren angefangen, Schilddrüsen-Tabletten zu nehmen (Thyroxin 50), und nach über 15 Jahren war die Größe der Schilddrüse normal. Seitdem habe ich sie nicht mehr gebraucht. Du siehst, es kann sich lange hinziehen, aber zuerst mal muss das Wachstum gestoppt werden, bevor sie sich wieder verkleinern kann. (Kann ja bei dir schneller gehen, bei mir waren halt immer die Schwangerschaften dazwischen, die da gegengesteuert haben.)
    Wenn du die Tabletten morgen 1/2 Std. vor dem Frühstück einnimmst, können sie besser wirken.

    Aber wenn du sonst keine Fehlfunktion hast, hat es wohl auch nichts mit deinen Symptomen zu tun.
    Ich kann dir nur das raten, was in meiner 1. Antwort steht: Bewegung, Abnehmen, psychosomatische Reha (da kann man sich auch auf Diät setzen lassen). Du wirst sehen, wie sich dann deine Symptome verringen und irgendwann verschwinden. Auch die psychischen.

    Übrigens hab ich gerade gegoogelt nach dem Venlafaxin: Es können auch als Nebenwirkungen Sehstörungen und Bluthochdruck auftreten. Hast du die Symptome schon vorher gehabt oder erst ab den Tabletten? Dann müsste man vielleicht umstellen. Oder auch wenn sich mit denen gar keine Besserung einstellt.
    Alles Gute!
    Geändert von Nachtigall (04.11.2010 um 13:10 Uhr)

  6. #6
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    31 Jahre
    Mitglied seit
    04.11.2010
    Beiträge
    4

    Standard AW: Antriebslosigkeit und Verschwomenes Sehen

    hab die Venlafaxin erst nach den symptomen genommen. ich nehme die tabletten für die schilddrüse eine halbe std vor dem frühstück ein aber erst seit ca 3 wochen. kann es evlt auch mit der HWS zu tun haben weil ich ja immer dieses druck zug gefühl in der linken brustseite habe und der ortophäde vermutet hat das ich evtl einen bandscheibenvorfall habe aber das mrt steht ja noch aus.


    lg

  7. #7
    Nachtigall
    Gast

    Standard AW: Antriebslosigkeit und Verschwomenes Sehen

    Natürlich kann es was in der Brustwirbelsäule sein. Hast schon recht, lass nur alles abchecken.
    Aber vergiss nicht meine anderen Ratschläge. Auch wenn man was rausfindet, bist du immer noch übergewichtig und hast zu wenig Bewegung, wovon man auch krank werden kann, wenn man es nicht schon ist.

  8. #8
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    31 Jahre
    Mitglied seit
    04.11.2010
    Beiträge
    4

    Standard AW: Antriebslosigkeit und Verschwomenes Sehen

    Ja des mit dem Übergewicht is mir schon sehr bewusst war heute beim Arzt und er erstellt mir einen Ernährungsplan hoff das bringt mir was. War nicht immer so mit übergewicht aber seit dem ich arbeitslos bin komm i fast nimmer raus von zuhause. weil ich ja an panikatacken leide. glaubst du das es mit dem hohen puls und dem starken schwitzen von der bewegungslosigkeit kommt


    lg

  9. #9
    Nachtigall
    Gast

    Standard AW: Antriebslosigkeit und Verschwomenes Sehen

    Das starke Schwitzen kann schon davon kommen, weil dein Herz wegen des Übergewichts und des Bewegungsmangels übermäßig arbeiten muss. Normalerweise ist das Herz immer so groß wie die Faust eines jeden Menschen, aber durch Überlastung kann es sich vergrößern und dadurch schwer geschädigt werden.

    Wie schon erwähnt, hat meine Tochter ihren Puls durch Fitness runterbekommen und auch ihr starkes Schwitzen ist leichter geworden. Also, es lohnt sich. Für den Anfang reicht ja schon mind. 1/2 Stunde flottes Spazierengehen oder Radfahren, und das geht auch gut, wenn du nicht unter die Leute willst wegen der Panik. Wirst sehen, dass die Panik mit der Zeit vergeht, wenn du siehst, dass es dir besser geht, wenn du was für deine Gesundheit tust.

    Ich wünsch dir viel Kraft und schubse dich mal kräftig an. Viel Erfolg!

  10. #10
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    31 Jahre
    Mitglied seit
    04.11.2010
    Beiträge
    4

    Standard AW: Antriebslosigkeit und Verschwomenes Sehen

    Vielen Dank für deine guten tipps werde das mit dem gewicht angreifen weil jetzt ja über jahre hinweg die schäden verursacht oder kommt ja ned von heute auf morgen. i werd jetzt versuchen wieder mehr an die frische luft zu gehen damit das mit dem puls und dem schwitzen besser wird



    lg andy

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Sehen von Blitzen ? Migräne ?
    Von meenzer1905 im Forum Krankheiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.03.2011, 23:26
  2. Sehen - Gentherapie hilft Farbenblinden
    Von Focus.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.09.2009, 19:40
  3. Viele Kindergartenkinder sehen schlecht
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.05.2009, 18:50
  4. Kinderärzte sehen Versorgung gefährdet
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.03.2009, 19:20
  5. Doppelbilder sehen............
    Von christy im Forum Krankheiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.01.2009, 00:07