Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Augenkrankheit - Rheuma?

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Augenkrankheit - Rheuma?" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Noch neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    17.01.2010
    Beiträge
    10

    Standard Augenkrankheit - Rheuma?

    Bei meiner 55-jährigen Frau lieg starke Lichtempflindlichkeit und Schmerzen an einem Auge vor, diagnostiziert wurde Herpes - trotz der einschlägigen Medikamente (Herpes-Salbe f.d. Augen, Herpestabletten) tritt keine Besserung ein. Da ein Heilpraktiker vor einigen Jahren angekündigt hat, es bestehe eine Neigung zu rheumatischen Erkrankungen (bei den klassischen Laboruntersuchungen beim Hausarzt wurden *keine* Rheumafaktoren festgestellt), glaubt sie nun, eine rheumatische Erkrankung könne sich auf da Auge geschlagen haben. Ist das möglich? (Gelenkschmerzen sind ebenfalls vorhanden).
    Danke schon mal!
    Martin

  2. #2
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Wohnort
    Neukirchen-Vluyn
    Mitglied seit
    27.08.2009
    Beiträge
    449
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Augenkrankheit - Rheuma?

    Lieber Martin!
    Die Herpes-Erkrankung am Auge reicht als Erklärung für den langwierigen schmerzhaften Zustand des Auges eigentlich als Erklärung aus,- auch mit der Behandlung.
    Natürlich manifestieren sich verschiedene rheuamtische Erkrankungen auch durch Entzündungen am Auge, das betrifft dann aber nicht primäe die Abschnitte im Auge, die von Herpesviren betroffen sein können.
    Bei rheumatischen Symptomen am Auge handelt es sich um Entzündungen wie Skleritis, Episkleritis, Uveitis während der Herpesviren eher die Hornhaut schädigen und eine Keratitis machen. Das müßte ein Augenarzt recht schnell auseinanderhalten können, bei der Untersuchung.
    Neben den Rheumafaktoren bei Skleritis, Episkleritis und den Uveitisformen, beeinhaltet die Routinediagnostik die Bestimmung der HLAB27 Werte. Bei Herpeserkrankungen wird das HSV Virus nachgewiesen. Ich gehe mal davon aus, daß Du mit Deiner Frau beim Augenarzt warst, der sich den Zustand des Auges angesehen hat. Die Herpessymptome am Auge sind sehr charakteristisch. Das Herpesvirus kann zwar wie verschiedene rheumatische Erkrankungen auch die Uvea befallen,- es macht aber neben einem punktförmigen Befall typischerweise eine bäumchenartige Figur.
    Wenn Deine Frau sehr große Beschwerden hat, soltest Du mit ihr in der nächsten großen Augenklinik vorstellig werden. Sie kann die Virusstatika dann auch I.V Medikamentation erhalten. Liebe Grüße Feli
    Geändert von feli (07.06.2010 um 13:41 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Schulterschmerzen und Rheuma ?
    Von Hannelore im Forum Krankheiten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.04.2011, 11:19
  2. Tee als Rheuma-Risiko?
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.06.2010, 17:20
  3. Augenkrankheit - Gentherapie macht Blinde sehend
    Von Focus.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.02.2009, 01:10
  4. Rheuma und mehr
    Von tinilein im Forum Rheumatische Erkrankungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.04.2008, 18:11
  5. Rheuma?
    Von Susi40 im Forum Rheumatische Erkrankungen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.02.2008, 19:40