Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Brustkorbbeschwerden

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Brustkorbbeschwerden" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    32 Jahre
    Mitglied seit
    21.03.2009
    Beiträge
    1

    Frage Brustkorbbeschwerden

    Hallo zusammen,

    ich hatte letzte Woche einen Unfall und bin auf den Bustkorb gestürzt. War am Montag beim Arzt der mich ne Woche Krank geschrieben hat und 100Schmerztabletten verschrieben hat ohne mich abzutasten... (Rippenbrellung laut Arzt)
    Schmerzen deuten auch darauf hin... Anfangs beim Atmen jetzt nur beim Husten, Lachen und wenn ich mich Bewege.


    Heut früh bemerkte ich als ich im Bett lag, das mein Brustkorb nicht symetrisch ist. Die Seite, die mir weh tut, scheint etwas tiefer zusein.

    Was kann da sein?

    Vielen Dank schon mal für eure Antworten

    MFG
    Martin

  2. #2
    Fühlt sich wohl hier Avatar von Filliz
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    50 Jahre
    Mitglied seit
    01.11.2008
    Beiträge
    210

    Standard AW: Beustkorbbeschwerden

    Hallo Martin_85

    Ich würde Dir empfehlen in eine Abulanz zu fahren und eine Rötgenaufnahme machen zu lassen.
    Dann hast Du Gewissheit, ob es was schlimmeres ist oder ob Du Dich nur gedulden musst.


    LG
    Tanja

  3. #3
    Ärztin (Innere Medizin / Kardiologie)
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    37 Jahre
    Mitglied seit
    24.12.2007
    Beiträge
    1.182
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Brustkorbbeschwerden

    Nach einem Unfall immer in die chirurgische Ambulanz gehen und sich untersuchen lassen - kann hinterher bei Versicherungsfragen sehr wichtig sein. Röntgenaufnahmen und eine gründliche Untersuchung gehören auf jeden Fall dazu. Geh in einen chirurgische Ambulanz und hol das jetzt nach, nicht dass etwas gebrochen ist.