Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Erfrierungen

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Erfrierungen" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Wohnort
    Münster
    Mitglied seit
    17.12.2007
    Beiträge
    4

    Standard Erfrierungen

    Guten Morgen,

    ich habe mal eine Frage, da ich ansosnten im Internet keine vernünftige Antwort finde.

    Ich habe im Winter bei Minus 16 Grad ohne Handschuhe Scheibenfrostschutz und Kühlerfrostschutz (im Abstand von 2 Wochen) nachgefüllt und wie immer auch dabei gekleckert.

    Die Hände waren eisig, taten aber (damals erfreulicherweise) verhältnismäßig wenig weh, als sie auftauten.

    Seit einiger Zeit verändern sich meine Hände. Um die Knöchel rum sind sie meist weiß und der Rest rot. Meine Haut ist sehr trocken und die Hornhaut sehr dick. Zudem platzt die Haut an den Fingerkuppen oft auf, was sehr schmerzhaft ist.

    Nun habe ich gelesen, dass Erfrierungen der Hände, oft erst nach Wochen oder Monaten zu erkennen sind. Stimmt das? Könnte es sein, dass meine momentanen Probleme mit den Händen auf ein Ereignis von vor 5 Monaten zurück zu führen ist?

    So langsam bekomme ich Angst um meine Hände, komme mir mit dieser Frage aber etwas blöd vor und befürchte von einem Arzt "ausgelacht " zu werden.

    Kann mir hier jemand etwas genaueres darüber sagen?

    Viele Grüße
    Schlappy

  2. #2
    Ärztin (Innere Medizin / Kardiologie)
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    37 Jahre
    Mitglied seit
    24.12.2007
    Beiträge
    1.182
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Erfrierungen

    Da hier keiner den Befund sehen kann, solltest du das wirklich deinem Hausarzt zeigen, der das dann beurteilen kann.

  3. #3
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Wohnort
    Münster
    Mitglied seit
    17.12.2007
    Beiträge
    4

    Standard AW: Erfrierungen

    Hallo,

    danke für die Antwort.

    Ist mir schon klar, dass hier niemand was sehen kann. Ich wollte ja auch nur wissen, ob das wirklich sein kann, dass man erst nach Monaten Probleme mit der Hand bekommen kann, wenn man dort tatsächlich Erfrierungen hat.

    Erst einmal geht es um die Theorie.

    Meinen Hausarzt frag ich im Moment bestimmt nicht... ich bin gerade auf der Suche, nach einem Neuen, da ich kein Vertrauen mehr zu ihm habe. Aber ich mag mich auch nicht total blamieren, wenn ich zu einem neuen Arzt gehe.

Ähnliche Themen

  1. TKK warnt vor Erfrierungen durch Piercings
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.01.2010, 17:30
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.06.2007, 18:35