Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Laktoseintoleranz?

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Laktoseintoleranz?" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    28 Jahre
    Mitglied seit
    21.07.2008
    Beiträge
    5

    Unglücklich Laktoseintoleranz?

    Hallo zusammen!
    Ich habe jetzt schon seit fast 2 Jahren eine Amenorrhoe/Ausbleiben der Periode. Außerdem Verdauungsprobleme, kein Sättigungsgefühl und Haarausfall. Auch bin ich oft sehr kraftlos... Alle Symptome haben etwa zur selben Zeit eingesetzt.

    Meine Frage: Können dies Symptome einer Laktoseunverträglichkeit sein?

    Zusatzinfo: Kurz bevor all diese Symptome einsetzten, machte ich ca. 1 Woche lang die schlimmste Zeit meines Lebens durch. Vielleicht besteht ein Zusammenhang... (?)

    Ich will endlich wissen was ich habe! Bin echt um JEDE Antwort dankbar. Bewerft mich ruhig mit Vermutungen

  2. #2
    Facharzt (Kinder- und Jugendmedizin) Avatar von StarBuG
    Name
    Michael Scheel
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    39 Jahre
    Wohnort
    Fulda
    Mitglied seit
    05.05.2006
    Beiträge
    3.014
    Blog-Einträge
    2
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Laktoseintoleranz?

    Hallo Mai-Marie,

    Ich halte eine Laktoseintoleranz für unwahrscheinlich, aber das kannst du relativ leicht heraus finden.
    Verzichte einfach 4 Wochen lang auf Milch und Milchprodukte (Joghurt, Käse, Kuchen, etc) und schau, ob es dir besser geht.
    Meistens macht sich eine Laktoseintoleranz durch Blähungen, Völlegefühl, Übelkeit und Durchfall bemerkbar.

    Warst du damit eigentlich mal bei einem Arzt?
    Deine Symptome klingen sehr nach einem Hormonproblem.

    Gruß

    Michael
    Das Forum-Netzwerk:
    Elternfragen | Patientenfragen | Abnehmfragen | Asthmafragen | Diabetesfragen | MeineHunde


    Neues Thema, neues Forum. Jetzt fehlst nur noch DU

  3. #3
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    28 Jahre
    Mitglied seit
    21.07.2008
    Beiträge
    5

    Standard AW: Laktoseintoleranz?

    Ja, und ich hatte tatsächlich eine leichte Schilddrüsenunterfunktion und nehme deswegen auch schon Iod-Tabletten. Allerdings ändern sich die Symptome nicht wirklich... Sie sind mal stärker und mal schwächer, aber sie scheinen zusammenzuhängen!

    Ich glaube nicht dass es hormonbedingt ist. Ich habe hier im Forum nämlich ein Mädchen mit exakt gleichen Symptomen gefunden, die auch nicht weiter weiß und deren Hormonspiegel ganz normal ist.

  4. #4
    Facharzt (Kinder- und Jugendmedizin) Avatar von StarBuG
    Name
    Michael Scheel
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    39 Jahre
    Wohnort
    Fulda
    Mitglied seit
    05.05.2006
    Beiträge
    3.014
    Blog-Einträge
    2
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Laktoseintoleranz?

    Nur weil ihr ähnliche oder gleiche Symptome habt, heißt das nicht, das die gleiche Ursache vorliegt.

    Ich würde noch einmal zu deinem Hausarzt gehen und die Sache weiter abklären lassen.

    Gruß

    Micha
    Das Forum-Netzwerk:
    Elternfragen | Patientenfragen | Abnehmfragen | Asthmafragen | Diabetesfragen | MeineHunde


    Neues Thema, neues Forum. Jetzt fehlst nur noch DU

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.08.2009, 18:22