Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Schmerzende Hände kein Befund

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Schmerzende Hände kein Befund" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Anonym0815
    Gast

    Standard Schmerzende Hände kein Befund

    Hallo liebe Leser,
    ich würde gerne um eure Hilfe bitten falls ihr ähnliche symptome hättet oder
    eine Idee habt was ich haben könnte.
    Ich bin 18 Jahre alt und vor ungefähr 4,5 Monaten begannen meine Hände nachts schmerzend
    taub zu werden und zu Kribbeln. Nach dem ich beim Arzt war ( Orthopädie) hat mir der karpaltunnelsyndrom diagnostiziert und einen Gips gegeben.
    Für eine woch hatte ich Ruhe. Aber nachdem ich den Gips wieder weg hatte ging es wieder los. Mit der zeit kamen auch tagsüber schmerzen die immer stärker wurden dazu . Nach einem erneuten Arzt Besuch bei dem selben Arzt dürfe ich keinen Sport mehr machen und bekam eine nachschiene. Durch diese hörte zwar das nächtliches einschlafen auf aber die schmerzen am Tag bleiben und werden schlimmer. Zwei Monate ging das ganze weiter. Meine nervenleitgeschwindigkeit wurde gemessen ( noch unter dem Grenzwert aber niedrig) und ich bekam Massagen, Akupunktur eine Schiene für tagsüber und Schmerzmittel.
    Nichts hat geholfen. Der Arzt verschaffte mir einen Termin in einer größeren wo erneut meine nerven gemessen wurden . Die Geschwindigkeit hatte sich verschlechtert war aber immer noch Grenzwertig. Außerdem wurde an der rechten Hand Ultraschall, mrt und Röntgen gemacht - alles unauffällig. In der Klinik bekam ich eine kortisonspritze die aber nur eine Woche lang half.
    Zu dem Zeitpunkt wollte ich auch nicht mehr zu meinem Orthopäden gehen also ging ich zur Hausärztin. Die nahm mir Blut ab aber ist jetz im Urlaub . Die blutwerte ergaben folgendes :leichte Anämie ( bin Vegetarierin) ; 14 % monozyten ( normal bis 13) und ANA 1:320 ( normal bis 1: 80 ).
    Keine borelliose und der crp und andere entzuündungswerte normal.
    Ich betone dass die schmerzen beidhändig sind und bei Belastung stärker Weden jedoch auch teilweise tageweise in Schüben auftreten. Zusätzlich habe ich manchmal Schwindelanfälle , jedoch eher selten und zum Teil kopfschmerzen(hatte ich sonst nie kann aber auch an Stress liegen) .
    Ich hoffe ihr könnte mir helfen und bedanke mich im voraus .
    Liebe Grüße

  2. #2
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    03.03.2011
    Beiträge
    203
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Schmerzende Hände kein Befund

    Hallo,
    eine erhöhte ANA deutet auf eine Entzündung hin, schon mal an Rheuma gedacht? Das Karpaltunnelsyndrom passt da ganz gut, auch das Ansprechen auf Cortison, die tageweisen "Schübe". Also nochmal Rücksprache mit dem HA und ggf. Überweisung zum Rheumatologen.

    Alles Gute

    jobwa

  3. #3
    Anonym0815
    Gast

    Standard AW: Schmerzende Hände kein Befund

    Liebe Joba ,
    ja der Bluttest wurde gemacht um rheuma zu überprüfen aber der cpr Wert der dafür gemacht wurde war normal und die anderen entzuündungswerte auch ... Als der ANA so hoch war wurde nur noch auf borelliose weiter getestet. Kann es dann trotzdem rheuma sein ?

  4. #4
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    03.03.2011
    Beiträge
    203
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Schmerzende Hände kein Befund

    Oh ja, viele Rheumatiker sind "seronegativ", also keine Entzündungswerte, keine Rheumafaktoren,oft nicht mal die ANA erhöht. (geht mir z.B. genauso). Und wenn an den Gelenken dann noch nicht mal was zu sehen ist (wie Schwellung, Rötung,Deformation), dauert es oft Jahre, bis der Patient in fachlicher Betreuung beim Rheuma-Doc ankommt und (endlich) eine Diagnose + Therapie erhält!

    ABER: ich habe nicht gesagt, dass DU Rheuma HAST! Es ist halt nur eine Möglichkeit,an die gedacht werden sollte: also mit HA Rücksprache halten.

    Alles Gute

    jobwa

  5. #5
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    60 Jahre
    Mitglied seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.179
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Schmerzende Hände kein Befund

    Hallo!
    Ich sehe es genauso. laß es rheumatologisch abklären.
    Außerdem wäre es kein Fehler, wenn die HWS untersucht wird, vielleicht hängen die Beschwerden damit zusammen, ein MRT wäre sinnvoll.
    Liebe Grüße
    Josie

Ähnliche Themen

  1. unspezifische Symptome - kein Befund
    Von tanja32 im Forum Krankheiten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.10.2011, 12:45
  2. Hämaturie und kein Befund
    Von Roxy80 im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.02.2011, 20:25
  3. MRT befund und 2 tage kein arzt mach mir sorgen
    Von cupra im Forum Medizinische Befunde übersetzen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.05.2010, 17:56