Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 14 von 14

Thema: Starke Schmerzen in Kiefer, Gesicht und Nacken

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Starke Schmerzen in Kiefer, Gesicht und Nacken" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #11
    Wohnt praktisch hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    24.07.2006
    Beiträge
    541

    Standard AW: Starke Schmerzen in Kiefer, Gesicht und Nacken

    hallo lämmchen...

    von deinen erfahrungen mit der "nicht-behandlung" oder "nicht-ursachenforschung" kann ich mittlerweile mehrere lieder singen...
    eine bekannte wäre an ihrer "fibro" beinahe gestorben, weil ihr blinddarm die diagnose fibro einfach nicht akzeptieren wollte... frechheit...

    schmerzen habe ich seit ca. 20 jahren täglich, die wurden immer stärker... ursachenforschung gab es wenig, bis ich dann 2002 über ein anderes forum in die charitee/rheumatologie bin, wo dann fibro festgestellt wurde.

    seitdem ist alles fibro und mit glück kriegt man 6 x manuelle therapie...

    auch, das ärzte die diagnose in frage stellen, die existenz der fibro verneinen und trotzdem keine ursachenforschung betreiben ist mir immer wieder vorgekommen.

    chronisches schmerzsyndrom wurde auch oft genug "diagnostiziert", weil im röntgen nichts festzustellen war, aber auch schmerztherapie wurde nicht verordnet oder unterstützt. man muss mit leben, klar... leider kommt man auch zu schmerzärzten oder -kliniken nur mit über-/einweisung...

    in psychotherapeutischer behandlung bin ich seit jahren, gegen den schmerz hat das nicht geholfen...

    nachdem ich dann die letzten 2 jahre kaum mehr kriechen konnte hat man mich dann endlich ernster genommen und ich habe mir eine einweisung in eine akut-schmerzklinik erkämpft, eine 4-wöchige schmerz-reha folgt in einigen wochen...

    in dieser klinik wurde dann auch spondylarthrose in LWS und ISG festgestellt, eine fehlstellung der hüfte ... und das die nichtbehandlung eben zu chronischem schmerz führt... nu hab ich halt eine "handfeste" diagnose (nach jahren!!!) + fibro... und ausser der reha demnächst gibts vor ort wieder nichts an behandlungen... ich hoffe, das ich mir in der reha anständig was für zu hause mitnehmen kann, was mir hilft...

    schmerz an sich wird halt einfach immer noch nicht oder erst viel zu spät ernstgenommen... chronische schmerzen MÜSSTEN nicht immer sein, wenn die ärzteschaft früher reagieren würde...
    Wenn es uns schlecht geht trösten wir uns mit dem Gedanken, daß es noch schlimmer sein könnte.<br />Und wenn es ganz schlimm ist klammern wir uns an die Hoffnung, daß es nur besser werden kann.

  2. #12
    Fühlt sich wohl hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    23.10.2012
    Beiträge
    120

    Standard AW: Starke Schmerzen in Kiefer, Gesicht und Nacken

    Ja, ich kann mir gut vorstellen, wie das abgelaufen ist. Ich habe zwar keine Fibro, dafür aber andere gesundheiliche Proleme und auch da wurde immer alles drauf geschoben. Mit der Fibromyalgiediagnose ist das auch so eine Sache.

    Für mich ist das eher eine Aufreihung von Schmerzsymptomen, wo keiner so genau die Ursache weiß (ist nicht persönlich gemeint, ich meine damit nicht, dass man sich die Schmerzen einredet, sondern dass die Ärzte da selbst nicht weiter wissen, wie die Schmerzen zustande kommen), selbst die Gelehrten streiten sich da, ob es Fibro überhaupt gibt.

    Ich war mal unter anderem wegen diesen Schmerzen die du beschreibst in einer Neurochirurgischen Klinik mit Verdacht auf MS und es sollte abgeklärt werden, ob ich durch einen älteren Zeckenbiss an Borreliose erkrankt bin.

    Unter anderem bekam ich manuelle Therapie von einer Osteopathin. Diese stellte dann fest, dass meine gesamte Gesichts- und Nackenmuskulatur total verspannt war. Sie versuchte mit bestimmten Griffen die Muskulatur zu lockern. Zusätzlich bekam ich zur Unterstützung Muskelentspannende Mittel in kleiner Dosierung. Die Therapie tat anfangs unheimlich weh aber danach ging es mir wirklich besser. Die Therapeutin zeigte mir auch, wie ich diese Schmerzen selbst behandeln kann.
    Zum Glück kam bei den anderen Untersuchungen nicht heraus.

    Vielleicht gehst du mal zu einem Arzt der dich nicht kennt und sagst vorerst nichts davon, dass man die Diagnose Fibromyalgie gestellt hat, möglicherweise gibt der sich dann mehr Mühe und untersucht dich genauer.

    Lämmchen

  3. #13
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    37 Jahre
    Mitglied seit
    18.12.2015
    Beiträge
    7

    Standard AW: Starke Schmerzen in Kiefer, Gesicht und Nacken

    Hallo,

    ich würde dir raten zu einem Oralchirurgen zu gehen.
    Die kennen sich gut auf dem Gebiet aus.

    Ich kann Dr. Lampmann empfehlen, der ist jedoch in Stuttgart: Oralchirurgie am Wallgraben | Zahnarzt Stuttgart. -> Hier gibt es auch ganz interessante Informationen, durch die ich eigentlich auf ihn gestoßen bin.

    Schau doch mal nach einem in deiner Nähe, der kann dir bestimmt weiterhelfen! Alles Gute

  4. #14
    Noch neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    15.09.2016
    Beiträge
    10

    Standard AW: Starke Schmerzen in Kiefer, Gesicht und Nacken

    Hallo,

    gibt es was neues hierzu?

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. wandernde Schmerzen Kopf+Gesicht - Ursache?
    Von Myri38 im Forum Krankheiten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.05.2016, 13:05
  2. Starke Verspannungen im Nacken-Rücken bereich
    Von nandu im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 01.12.2012, 19:40
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.02.2012, 11:14
  4. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.02.2012, 19:59
  5. Schmerzen im Gesicht
    Von Aschenputtel im Forum Krankheiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.12.2010, 00:21