Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 63

Thema: Hilfe durch Heilpraktiker bei rheumatischer Erkrankung?

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Hilfe durch Heilpraktiker bei rheumatischer Erkrankung?" im "Rheumatische Erkrankungen" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Moderatorin / Marketing Avatar von lucy230279
    Name
    Lucienne
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    38 Jahre
    Wohnort
    Leipzig
    Mitglied seit
    15.12.2006
    Beiträge
    2.937

    Standard Hilfe durch Heilpraktiker bei rheumatischer Erkrankung?

    meine mum und ein kunde von mir, empfahlen mir, zu einem heilpraktiker zu gehn um evtl das rheuma zu lindern.

    ist das wirklich möglich? oder hilft es "nur" gegen die schmerzen?

    wieviel glaube an die alternativmedizin muss ich aufbringen, damit es funktioniert?

    hat jemand schon erfahrungen damit gemacht?

    (evtl. auch mit zu erwartenden kosten?)

  2. #2
    Wohnt praktisch hier Avatar von sun
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    35 Jahre
    Mitglied seit
    08.04.2007
    Beiträge
    702
    Blog-Einträge
    3

    Standard AW: Hilfe durch Heilpraktiker bei rheumatischer Erkrankung?

    Hallo Lucy!

    Also bei solchen Sachen bin ich immer sehr skeptisch. Weiß auch nicht warum. Du kannst dir garnicht vorstellen, wieviel verschiedene Sachen mir schon zu Ohren gekommen ist. Was ist das genau für ein Heilpraktiker. Kosten tun die alle was.

    Was ich aber nochmal probieren werde, ist ein Osteopath.
    Mal sehen wie der mir vielleicht nochmal weiterhelfen kann. Ich denke mir immer, der sieht nicht meine Symptome, sondern sieht den Körper als eines. Wie jetzt muß ich normal zum Urologen, zum internisten, Rheumatologe, Nuklearmedizin ist auch Interne, ich weiß jetzt garnicht was alles genau. Jeder behandelt sein Fachgebiet. Was auch gut so ist. Und ich werde sicher nicht nur auf Heilpraktiker und Co hören. Aber so als Unterstützung, wäre vielleicht was, nicht schlecht.

    Ich war mal bei einem der nur Homöopathisch behandelt, bzw hat er die Ordination von meinem Hausarzt vertreten, da hat er schon Medikamente verschrieben. Aber der meinte immer, ich sollte mit meinen ganzen Medikamten aufhören und nur die Globuli nehmen. Sollte mich darauf einstellen das es mindestens zwei, drei Monate dauern wird. Soll meine Mutter fragen, ob sie in der Zwischenzeit bei mir einzieht, da die Schmerzen anfangs schlimmer werden und ich da sicher im Krankenstand bin solange. Ich muss aber alles absetzen und dann bekommen wir das schon wieder hin.
    Als mein Hausarzt dann wieder da war, bekam der fast einen Herzinfarkt. Der meinte, das können wir nicht machen. Bei mir wäre das so, einfach ausprobieren geht nicht. Wie bei anderen Krankheiten, wenn es nicht hilft nimmt man halt wieder das andere. Bei mir meinte er, wenn es nicht hilft und das dauert oft sehr lange. Kann es schon zu spät sein und die Gelenke teilweise zerstört und versteift sein.

    Naja dann wiegt man für sich das halt so ab.

    Also ich an deiner Stelle, würde nochmal genau hinterfragen was der macht. Es gibt soviel verschiedenes.

    Es gibt viele die es hilft, aber eben gibt es auch viele von der anderen Seite. Und ich denke immer, wenn man dadurch geheilt wird oder das es viel viel besser wird. Dann wären die Krankenkassen doch blöd oder

    Probieren würde ich es schon mal, ob du eine Linderung spürst.
    Wie gesagt, ich bin da ein wenig skeptisch eingestellt. Aber nicht ganz abgeneigt. Habe mir fürs Herz auch erstmal noch zusätzlich so homöopathische Tropfen verschreiben lassen. Aber der Arzt behandelt sonst "normal" und gab mir eine Woche und sonst muss ich mich gleich wieder melden. Und die Heilpraktiker meinen dann, das muss so sein .......

    Verstehst du was ich damit sagen will. Frag was der genau vor hat und dann schätze es für dich ab
    "Zufriedenheit mit seiner Lage, ist der größte und sicherste Reichtum"

  3. #3
    Moderatorin / Marketing Avatar von lucy230279
    Name
    Lucienne
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    38 Jahre
    Wohnort
    Leipzig
    Mitglied seit
    15.12.2006
    Beiträge
    2.937

    Standard AW: Hilfe durch Heilpraktiker bei rheumatischer Erkrankung?

    danke sun,

    schaun wir mal. da einen termin zu bekommen soll wohl auch so 6-9 monate dauern..

  4. #4
    Wohnt praktisch hier Avatar von sun
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    35 Jahre
    Mitglied seit
    08.04.2007
    Beiträge
    702
    Blog-Einträge
    3

    Standard AW: Hilfe durch Heilpraktiker bei rheumatischer Erkrankung?

    Hallo lucy und guten morgen.

    Oh so lange dauert das bei dem Wo ist der denn? In Salzburg oder bei dir?

    Weiß deine Mum denn nicht, was der genau macht

  5. #5
    Moderatorin / Marketing Avatar von lucy230279
    Name
    Lucienne
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    38 Jahre
    Wohnort
    Leipzig
    Mitglied seit
    15.12.2006
    Beiträge
    2.937

    Standard AW: Hilfe durch Heilpraktiker bei rheumatischer Erkrankung?

    der scheint wohl hier in leipzig zu sein, mal sehn, meine ma will mir ja nur helfen.. wer es genau ist, weiß ich nicht, aber ich werd es schon noch herausfinden

  6. #6
    Wohnt praktisch hier Avatar von sun
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    35 Jahre
    Mitglied seit
    08.04.2007
    Beiträge
    702
    Blog-Einträge
    3

    Standard AW: Hilfe durch Heilpraktiker bei rheumatischer Erkrankung?

    Das glaub ich dir doch auch, das sie dir helfen will.

    Frag mal und dann siehst du eh.,

    Bei meiner Mum ist es dann so ausgegangen, das alle in der Firma mit denen sie halt arbeitet "Uniqa Versicherung", jeder hatte dann Ideen. Das Pulver, das Getränke, dem ein Mail schreiben, da hin fahren . Ich wäre nur noch unterwegs und am trinken. Habe mal bei einem so Zeugs gekauft. Dann ging es los, das brauche ich und das brauche und das muss ich trinken und mit dem muss ich mir Joghurt machen und und und. Ich mußte dann morgens schon einen Liter trinken, irgendwann stand es mir an und ich habe es nicht mehr runter gebracht. Die ganzen Pulver, Tropfen und so von der einen Firma, hat mich damals monatlich 120 Euro gekostet. Dann sollte ich noch mehr nehmen, jetzt hätte sie was für Knochen und Rheumapatienten, das sollte ich auch noch nehmen. Für meine verdauung diese Joghurt machen. Da gibt es eine eigene Maschine dafür. Das wurde dann schön langsam nicht mehr leistbar.

    Wie gesagt, wenn man vertrauen dazu hat. Probieren kann man es mal. Aber bitte nicht alles absetzen lassen. Ich werde sicher auch nochmal was probieren. Schliesslich will man doch, das es einem besser geht.

  7. #7
    Wohnt praktisch hier Avatar von Brava
    Name
    Gabriele
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    31.01.2007
    Beiträge
    1.222
    Blog-Einträge
    3

    Standard AW: Hilfe durch Heilpraktiker bei rheumatischer Erkrankung?

    Lucy einen Versuch ist e wert
    schau mal hier
    http://www.cornelia-scholz-heilprakt...165844250.html
    da stehen Preise

  8. #8
    Frosch
    Gast

    Standard AW: Hilfe durch Heilpraktiker bei rheumatischer Erkrankung?

    6 Monate Wartezeit für einen Termin bei einem Heilpraktiker? Das glaube ich nicht, schließlich muß man das privat bezahlen, das geht sicher schneller. So überlaufen sind die Heilpraktiker nun auch nicht, das sich solche Wartezeiten ergeben würden.

    Versuch es, ich halte da nichts von, aber vielleicht hilft es unterstützend.

  9. #9
    Glaubt an nix!
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    15.04.2007
    Beiträge
    1.207

    Standard AW: Hilfe durch Heilpraktiker bei rheumatischer Erkrankung?

    Hallo Lucy,

    ich habe mir mal die Empfehlung bravas, die Heilpraktikerin Cornelia Scholz bzw. deren Therapie-Angebot genauer angeschaut.
    Die Dame behandelt mit Craniosacral-Therapie, Fußreflexzonen-Behandlung, Massagen, Spagyrik, sowie Schröpfen, Blutegel-Behandlung, Ohrkerzen etc. an. Auch sind
    "Traumreisen mit somatischen Übungen" und "Orientalischer Tanz" im Angebot.

    Abgesehen von Massagen, die sich vielleicht positiv auf dein Wohlbefinden auswirken mögen, ist - nach meiner Meinung - keine Therapie auch nur annähernd geeignet, Deine gesundheitlichen Probleme besser zu therapieren, als es die Wissenschaftsmedizin könnte.

    Im Zusammenhang mit der Spagyrik bezieht sich Frau Scholz ausdrücklich auf die mittelalterliche Alchemie, deren Wirkungsprinzipien als definitiv falsch anzusehen sind.

    So wie ich das sehe, verkauft die Dame einen ziemlichen Mischmasch aus hauptsächlich esoterischen Therapieverfahren.

    Pianoman
    People are told lies.
    There are 40 million websites and 39.9 million tell lies, sometimes outrageous lies.
    They mislead cancer patients, who are encouraged not only to pay their last penny
    but to be treated with something that shortens their lives.
    At the same time, people are gullible. It needs gullibility for the industry to succeed.
    It doesn't make me popular with the public, but it's the truth.
    Edzard Ernst über Alternativmedizin

  10. #10
    Rettungsassistent Avatar von Patientenschubser
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    49 Jahre
    Wohnort
    Dahoim
    Mitglied seit
    22.05.2006
    Beiträge
    3.434
    Blog-Einträge
    16
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Hilfe durch Heilpraktiker bei rheumatischer Erkrankung?

    @ Lucy,
    ich könnte ja mal um Mitternacht bei Vollmond und strömendem Regen für dich um ein
    großes Lagerfeuer tanzen... das hilft bestimmt auch

    Aber leider kann ich nicht tanzen...

    Ich könnte aber auch einen Sack voller Fliegen fangen und den um deinen Kopf wirbeln... das hilft bestimmt auch....

    Sorge doch erstmal dafür das dir die Ärzte helfen, da hilft im Allgemeinen wenn man mit diesen spricht und alles schildert was in einem vorgeht.....

    gruß vom Schubser


    __________________________________________________ _____
    "Was soll das heißen, ich hätte KEINE Gefühle?
    Ich bin immerhin schmerzempfindlich!"





Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Heilpraktiker anwesend
    Von Michael im Forum Chat Ecke
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 12.12.2007, 11:39
  2. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 21.04.2007, 23:12
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.02.2007, 21:11
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.02.2007, 19:59