Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Kniedistorsion mit Folgen

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Kniedistorsion mit Folgen" im "Schulmedizin" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Identität verborgen
    Name
    Anonymisiert
    Mitglied seit
    19.10.2006
    Beiträge
    1.867

    Achtung:
    Anonymisiert ist kein eigenständiger Benutzer. Er dient im Forum dazu, Beiträge anonym zu verfassen, um die Identität des Verfassers zu schützen.

    Standard Kniedistorsion mit Folgen

    Hallo zusammen,
    ansonsten bin ich nur stille Mitleserin aber jetzt hab ich doch mal ne Frage ob das von euch auch schon mal jemand hatte.
    Ich bin am Samstag vor zwei Wochen beim joggen über eine nasse Wiese (ging bergab) mit dem Fuß weggerutscht und hab mir da das Knie verdreht, bin dann am Montag gleich zum Orthopäden, der mich nach kurzem Röntgen und Ultraschall mit Verdacht auf Subluxation des Kniegelenks mit dazugehöriger Bandverletzung (das Knie war blau und extrem geschwollen) zum MRT überwiesen hat und mir auch gleich eine Schiene verpasst hat (0 Grad Beugung).
    Hatte das Glück, dass ich am selben Tag ein MRT Termin bekommen habe. Beurteilung auf dem MRT Bericht: Partialruptur des medialen Retinaculum patellae. Keine stattgehabte Luxation. Die anderen Knorpel/Bänder sind in Ordnung.
    Am nächsten Tag war ich dann gleich wieder beim Orthopäden zur Befundbesprechung. Dieser meinte dann die Therapie der Wahl wären ca 4 Wochen Ruhigstellung durch die Schiene und Lympdrainage, weil er auch die Subluxation trotz MRT Ausschluss nicht ausschließen wollte bei dem Verletzungsbild, da die Bandverletzung untypische wäre ohne Luxation.
    Ansonsten viel hochlegen und kühlen, wenig belasten. Bin auch 5 Wochen krankgeschrieben worden, weil ich die 100 km (fahrtweg hin und zurück) nicht bewerkstelligen könnte mit dem Auto.
    Hatte dann am Donnerstag (knapp 2 Wochen nach der Verletzung) den Kontrolltermin beim Orthopäden und dieser meinte ja das dauert...! Hab ihm gesagt, dass es sich schmerzmässig noch nicht wirklich verbessert hat...
    Habe jetzt nur bedenken, dass es nicht bei den 4 Wochen bleibt, weil sich so gar nichts tut.
    Hat von euch jemand Erfahrung mit so einem Verletzungsbild?
    Danke schonmal im Voraus

  2. #2
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    60 Jahre
    Mitglied seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.070
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Kniedistorsion mit Folgen

    Hallo!
    Das ist durchaus bekannt, daß Verstauchungen und Verrenkungen länger Probleme machen können, als ein Knochenbruch.
    Es ist schonmal gut, daß der Bandapperat inakt ist, bis auf das Halteband der Kniescheibe, das reicht aber ja schon aus, um dir massive Beschwerden zu machen.

    Es kann durchaus sein, daß die 4 Wochen krank nicht ausreichen, aber das muß jetzt abgewartet werden, es kommt natürlich auch darauf an, was Du beruflich machst, wenn Du im Beruf den ganzen Tag laufen mußt bzw in Bewegung bist, dann wird es länger gehen, als jemand, der eine sitzende Tätigkeit hat.
    Gute Besserung
    Liebe Grüße
    Josie

  3. #3
    Wohnt praktisch hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    60 Jahre
    Mitglied seit
    06.07.2015
    Beiträge
    1.538

    Standard AW: Kniedistorsion mit Folgen

    Hallo,

    um was geht es Partialruptur des medialen Retinaculum patellae. Also um einen Teilriss des Kniescheibenhaltebands Innenseite des Schenkels(medial). Bei einer vollständigen Ruptur könnte es passieren das sich dei Kräfteverhältnisse bei der Beugung verschieben.
    Da es ja neben dem
    medialen Retinaculum patellae noch ein laterales Retinaculum patella (seitliches Kniescheibenhalteband gibt.

    Anatomy Stock Images | knee-articulatio-genus-retinaculum-patellae-laterale-mediale-skin-names

    Im Moment ist das Gleichgewicht noch vorhanden. So lange das Knie rugig gestellt worden ist (0!° Beugung) . Mit der Lymphdrainage versucht man die Schwellung zu verringern. So das das innere Kniescheibenhalteband (Teilriss) wieder zusammenwächst.

    Die kann allerdings etwas dauern und ist ein Stück vom Alter abhängig. Jetzt erst einmal ca. 5-6 Wochen Schiene und danach langsame Belastung. Das heisst Geduld ist angesagt.
    Wenn die Schwellung weg ist wird das auch mit den Schmerzen besser. Ich weis nicht was Dir verschrieben worden ist Ibuprofen odgl..
    Dies verhindert aber eher eine Entzündung und ist für leichte bis mittelstarke Schmerzen da. Also wie Dein Arzt sagt hochlegen und kühlen. Wenn die Schmerzen heftiger sind (?( wäre die Frage ob der Hausarzt / Orthopäde Dir noch etwas anderes verschreibt (Höchstdosis beachten).

    Viele Grüsse Stefan

    https://gelenk-klinik.de/knie.html (Skizze in der Mitte)

  4. #4
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    28 Jahre
    Mitglied seit
    14.08.2016
    Beiträge
    1

    Standard AW: Kniedistorsion mit Folgen

    Hallo,

    erstmal Dankeschön für die ausführlichen Antworten.
    Ich bin weiblich, 26 und doch sehr sportlich (Schwimmverein, Mountainbiken und viel am laufen (Berg Läufe und Klettersteige)).
    Habe derzeit von meinem Orthopäden Diclo und seit Donnerstag auch Novalgin verschrieben bekommen, mit dem es jetzt auch besser wird.
    Da ich im Oktober einen Aktivurlaub in Südamerika verbringe, bin ich momentan mit der Genesung doch ziemlich ungeduldig...! Momentan wird die Schwellung trotz Lymphdrainage nur minimal besser und das Knie wird selbst nach dem baden/duschen, wo ich immer sehr darauf achte, es nicht wirklich zu bewegen doch wieder leicht blau...! Verzweifle da fast ein bisschen wegen dem Urlaub und der Orthopäde will sich momentan nicht dazu äußern ob das bis Oktober klappt.

    Liebe Grüße

Ähnliche Themen

  1. Folgen Knochenmarksbiopsie?
    Von nette71 im Forum Krankheiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.09.2013, 20:17
  2. TURP und die Folgen
    Von Anonymisiert im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.05.2013, 17:40
  3. frühling + folgen
    Von fragen im Forum Alternativmedizin
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.04.2013, 12:27
  4. Oberschenkelhalsbruch und Folgen?
    Von altundgebrechli im Forum Krankheiten
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 18.02.2010, 03:07
  5. Hodenhochstand und Folgen
    Von Anonymisiert im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.03.2009, 23:34