Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Problem mit dem Port

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Problem mit dem Port" im "Schulmedizin" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Schaut öfter mal rein
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    40 Jahre
    Mitglied seit
    10.09.2010
    Beiträge
    84

    Standard Problem mit dem Port

    Hallo zusammen.

    Ich habe seit fast drei Jahren einen Port zur künstlichen Ernährung. Aufgrund einer Magenentleerungsstörung kann ich nicht genug essen, zur Zeit aufgrund großer Beschwerden leider sogar gar nichts.

    Jetzt bin ich diese Nacht um kurz nach 3 wach geworden, weil ich spürte, dass irgendeine Flüssigkeit an meiner Brust entlang lief. Ich habe gleich Panik gekriegt, dass irgendwas mit der Nadel ist, dass ich die vielleicht im Schlaf rausgezogen hätte. War aber zum Glück nicht. Ich habe dann sofort die Infusion gestoppt und nachgesehen, was los ist. Ich habe immer eine Kompresse über der Nadel und dann Tegaderm drüber. Die Kompresse war komplett vollgesogen mit der Nahrung.
    Ich habe dann erstmal alles sauber und trocken gemacht und dann wieder die Infusion laufen lassen. Dabei habe ich dann gesehen, dass die Nahrung tropfenweise entlang der Nadel durch das Einstichloch raus kam. Ich habe dann mal mit Nacl gespült und dann wieder die Nahrung angeschlossen. Dann habe ich wieder alles abgedeckt und bin wieder ins Bett gegangen. Bis heute morgen ist es dann auch trocken geblieben. Gerade habe ich nochmal eine Infusion angeschlossen, jetzt scheint wieder alles ok zu sein.

    Kennt jemand sowas zufällig? Eigentlich dürfte da ja nichts rauskommen. Und ins Gewebe scheint nichts gelaufen zu sein, zumindest hatte ich keine Schwellung, kein Brennen oder sowas. Ich kann mir das irgendwie nicht erklären... 🤔

    Hat hier jemand eine Idee für mich?

    Danke und viele Grüße

  2. #2
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    29.03.2012
    Beiträge
    1.401
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Problem mit dem Port

    Hallo Lexi,
    Du hat sehr gut reagiert! Vermutlich war der Port verstopft, deshalb soll man ihn ja auch regelmäßig spülen. Auch dann, wenn er nicht in Gebrauch ist.
    Da Du keine Schmerzen, keine Gewebeschwellung und offensichtlich keine Rötung um den Port hast, brauchst Du Dir aktuell keine Sorgen machen. Morgen, würde ich Dir empfehlen, Kontakt mit der betreuenden Stelle (Sozialstation, Hausarzt?) aufzunehmen.
    LG gisie

  3. #3
    Schaut öfter mal rein
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    40 Jahre
    Mitglied seit
    10.09.2010
    Beiträge
    84

    Standard AW: Problem mit dem Port

    Hallo Gisie, danke für deine schnelle Antwort.
    Eigentlich kann der Port nicht verstopft gewesen sein, da er bei mir zur Zeit regelmäßig ca. 15 Stunden am Tag in Gebrauch ist. Und auch gestern Abend liefen seit 18.00 Uhr schon verschiedene Infusionen (Pantozol, Vomex und die parenterale Ernährung) ununterbrochen. Und das Problem trat ja erst mitten in der Nacht auf.
    Und kann ich trotzdem heute alles problemlos laufen lassen?
    Nochmal danke und viele Grüße, Lexi

  4. #4
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    29.03.2012
    Beiträge
    1.401
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Problem mit dem Port

    Hallo Lexi,
    auch bei ständigen Gebrauch kann ein Port mal verstopfen. Vielleicht lag es auch an der Liegeposition, dass es nicht mehr lieferbar.
    Da Du den Umgang mit ihm ja recht gut beherrscht, würde ich nochmals mit Kochsalzlösung spülen und dabei darauf achten ob es brennt, dick wird oder nass wird. Wenn alles gut geht, dann kannst Du alles laufen lassen.
    LG gisie

  5. #5
    Schaut öfter mal rein
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    40 Jahre
    Mitglied seit
    10.09.2010
    Beiträge
    84

    Standard AW: Problem mit dem Port

    Vielen Dank!

Ähnliche Themen

  1. PEJ oder Port?
    Von Chris91 im Forum Schulmedizin
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.05.2012, 01:33
  2. Kosten-Nutzen-Analyse für Single-Port-OPs gefordert
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.07.2010, 16:20
  3. Helfer verteilen massenweise Hilfsgüter in Port-au-Prince
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.01.2010, 20:00
  4. Wieder offene Port-Wunde
    Von Monsti im Forum Krankenpflege
    Antworten: 149
    Letzter Beitrag: 09.09.2008, 22:11
  5. Port-Narbe ist wieder offen
    Von Monsti im Forum Krankenpflege
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.09.2006, 21:34