Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Ergebnis 51 bis 59 von 59

Thema: Ulna-Minus-Variante,TFCC-Läsion, Diskusshaving, Schmerz

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Ulna-Minus-Variante,TFCC-Läsion, Diskusshaving, Schmerz" im "Schulmedizin" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #51
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    50 Jahre
    Mitglied seit
    21.01.2012
    Beiträge
    4

    Standard AW: Ulna-Minus-Variante,TFCC-Läsion, Diskusshaving, Sch

    Hallo zusammen ich hatte im vergangenen Jahr an beiden Ellenbogen sulcus ulnaris op und an der rechten Hand cts op. Nun habe ich aber Schmerzen in beiden Ellenbogen die sich anfühlen als wären 1000 Nadeln in den Wunden und mein rechtes Handgelenk kann ich auch nicht mehr richtig bewegen. Meine rechte Hand fühlt sich an als wenn sie 2x so dick wäre wie normal. Mein Arzt meint ich müsse abwarten das wird sich legen. Was kann nur sein und was könnte ich gegen die Scmerzen machen, langsam werde ich verrückt. Ich kann auch nicht richtig damit zufassen weil auch keine Kraft ist.Ich freue mich auf eure Antworten

    LG hasimaus

  2. #52
    Anja1234
    Gast

    Standard AW: Ulna-Minus-Variante,TFCC-Läsion, Diskusshaving, Sch

    Leider kenne ich mich mit der slucus ulnaris op nicht aus. Wie lange dauert der Heilungsprozess bei dieser OP? Hat dir dein Arzt einen Zeitraum genannt? Bist du noch im zeitlichen Rahmen? Hast du auch Probleme bzw. Schmerzen wenn dich jemand am Ellenbogen berührt? Mir hat man die Schnelldiagnose Morbus Sudeck vor die "Füße geworfen", wobei ich das recht schnell selbst entkräften konnte ;-). Lass dich nicht entmutigen und kontaktiere deinen Arzt wenn die Schmerzen weiterhin so stark sind. Und wenn dich der Arzt abwimmeln möchte, bleib hartnäckig. Denn es ist ja nicht sinnvoll sich Tag für Tag mit starken Schmerzen zu quälen! Entschuldige, wenn ich dir nicht wirklich weiterhelfen konnte. Wünsche dir dennoch gute Besserung.

  3. #53
    Nachtigall
    Gast

    Standard AW: Ulna-Minus-Variante,TFCC-Läsion, Diskusshaving, Sch

    Hallo Sternchen,
    ja, mit dem Magen geht es dir so wie mir vor Jahren. Meine Gastritis ist durch die Medikamente schon chronisch trotz starker Magenmittel. Wenn du langfristig Schmerzmittel nehmen musst, dann bitte unbedingt immer einen Magenschoner miteinnehmen. Zu deinen sonstigen Beschwerden kann ich dir leider keinen Erfahrungswert mitgeben.

  4. #54

    Standard AW: Ulna-Minus-Variante,TFCC-Läsion, Diskusshaving, Sch

    Hallo zusammen,
    ich war sehr froh eure Beiträge zu sehen, und mitzubekommen das auch andere unter ähnlichen Problemen leidên.
    Also kurz zu mir und meiner Geschichte:
    Also mit 14 fingen meine Handgelenke plötzlich extrem an zu schmerzen. Zuerst nur das rechte und nach etwa einem Monat auch das linke. Es gab keinen Tag mehr ohne Schmerzen. An Sport oder ähnliches war nicht mehr zu denken. Nur leider darf man bei uns laut Gesetz nur 1 Monat lang vom Sportunterricht befreit werden, und dann muss man zum Amtsarzt. Der befreit einen aber nur mir eindeutigem Befund. Also musste ich irgendwie so schnell wie möglich zum Orthopäden. Zum Glück hatte ich eine super Sportlehrerin, die mir da mehr Zeit gegeben hat, da dies echt nicht anders möglich war.
    Ok der Arzt meinte dann es sein beidseitig eine Entzündung, die aber wieder weg gehen würde. Er meinte das käme von meinen Hobbys, da ich seid ich 6 bin Gitarre spiele und auch Torwart im Fußball war. Ich solle einfach immer bei Belastungen Bandagen tragen, und dazu 1 Jahr kein Sport mehr machen.
    Nachdem ich also Fußball aufgegeben hatte, die blöden Bandagen beim Schreiben und Gitarre spielen benutz hatte und auch im Sport keine Handgelenksbelastungen mehr gemacht hatte wurden die Schmerzen aber nicht besser.
    Also nach 1 Jahr wieder hin und ich wurde zum MRT geschickt. Dort sollte mein Diskus und gegebenenfalls eine Plusvariante des Radius überprüft werden.
    Das MRT wurde ohne Kontrastmittel gemacht und wie ich lesen konnte scheint da ja eig. überhaupt keine Möglichkeit gewesen zu sein mein Diskus zu überprüfen.
    Auf jedemfall stand dann in dem Bericht das beidseitig der Diskus unauffällig ist. Rechts stand das ich eine Plusvariante des Radius habe. Verwirrender weise steht beim linken Handgelenk "zeigt sich AUCH HIER eine Plusvariante der ULNA".. und in der Beurteilung beidseits Plusvariante des Radius.
    Meinen Orthopäden hat der Wiederspruch aber nicht gestört, er hat sich die Bilder nicht mal angeschaut sondern einfach gesagt ich hätte beidseitig eine Plusvariante des Radius, was ja einer Ulna Minusvariante gleichkommt, wenn ich recht informiert bin.
    Das sei aber alles nicht so schlimm, ich dürfte halt keinen Handgelenksbelastenden Beruf wie Dachdecker (als wäre das der einzige) lernen, und bei Schmerzen soll ich Voltaren nehmen. Bandagieren soll ich in Belastungssituationen und dann wäre alles in Ordung und ich hätte keine Schmerzen mehr. Eine Op wäre nicht sinnvoll.

    Jetzt mehr als ein Jahr später habe ich immer noch starke Schmerzen in beiden Handgelenken, an Sport ist nicht mehr zu denken. Wenn ich in der Schule viel oder schnell schreiben muss habe ich so starke Schmerzen, dass ich danach nicht mal mehr einen Stft in der rechten Hand halten kann. Voltaren hilft bei mir gar nicht, aber mein Arzt nimmt mich nicht ernst.

    Ich bin aber erst 16, daher soll ich keine Schmerzmittel bekommen, und meine Eltern sind der Meinung das wäre alles nicht so schlimm und der Arzt (der im Übrigen ein Freund meines Vaters ist) habe eh Recht.

    Daher die Frage, wie geht es euch jetzt nach der Op, kann man so eine OP auch für beide Hände empfelen? (da müsste ich ja 2 Arme in Gips tragen)
    Gibts es irgendeine Möglichkeit die Schmerzen zu lindern??


    LG

  5. #55
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    03.06.2012
    Beiträge
    2

    Standard AW: Ulna-Minus-Variante,TFCC-Läsion, Diskusshaving, Sch

    Hallo alle zusammen (:
    anscheinend ist das Thema schon etwas älter aber ich verzweifel grade ziemlich...
    Ich bin weiblich 16 Jahre und habe ebenfalls ne Ulna minus Variante.
    2005 hatte ich 3 mal in einem Jahr den Arm gebrochen, sowohl Elle als auch Speiche und wurde 5 mal operiert. Bei der letzen OP ist dann einer der Drähte abgebrochen, aber die Mühe ihn wieder raus zu holen hat man sich nicht gemacht (soviel dazu -.-) mittlerweile habe ich 24 stunden am Tag Schmerzen und als ich dann zum Arzt gegangen bin, kahms raus... Meine Elle ist zu kurz und dadurch dass meine Handgelenke zu dünn sind, habe ich ebenfalls ein Kapaltunnelsyndrom (hat meine Oma auch gehabt... meine Oma). Daraufhin verwies mich mein Chirurg an die Universitätklinik nach Bochum wo ich allerdings erfahren musste, dass der behandelnde Arzt nicht mehr praktiziert. Also zurück zum alten... er erklärte mir das wir eine Menge Zeit hätten (seh ich nicht so denn die Schmerzen machen mich etwas verrückt) naja abgewartet und abgewartet mittlerweile schon eine lange Zeit her. Gesehen hat man das ganze übrigens auf Röntgenbildern da meine Elle mittlerweile einen cm unterhalb der eigentlichen Position ist...
    MRT und Nervenübertragung auch gemacht Befunde alle da...
    Also bitte bitte bitte wenn das hier jemand lesen sollte der mehr erfahrungen hat, bitte meldet euch, denn mittlerweile hängt wegen der ganzen geschichte der Haussegen schief und mir vergeht langsam der Mut..

    Danke schonmal im Vorraus und bitte bitte helft mir.
    lieben gruß,
    Norina

  6. #56
    Altenpflegerin Avatar von Sternchen152
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    38 Jahre
    Mitglied seit
    03.08.2010
    Beiträge
    69
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Ulna-Minus-Variante,TFCC-Läsion, Diskusshaving, Sch

    Hallo Norina!!!
    Erstmal willkommen "im Club".
    Such dir zuallererst mal einen Arzt der dich und deine Schmerzen ernst nimmt.
    Sonst steuerst du direkt auf den Weg eines chronischen Schmerzpatienten zu - ich sprech da aus Erfahrung.
    Dann solltest du dir eine Handchirurgie suchen.
    Ob du dich dann operieren lässt kannst du nach der Untersuchung ja selbst entscheiden .
    Wir haben hier ganz unterschiedliche Erfahrungen mit dem Thema OP gemacht.
    Am allerwichtigsten ist aber das du möglichst schnell deine Schmerzen los wirst oder sie zumindest eingeschränkt werden, da gibts ja heutzutage auch gute nicht-operative Methoden.
    Und halt uns doch auf dem laufenden

    LG Sternchen

  7. #57
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    03.06.2012
    Beiträge
    2

    Standard AW: Ulna-Minus-Variante,TFCC-Läsion, Diskusshaving, Sch

    Danke schonmal für die Antwort mein problem ist nur das meine eltern von dem besagten arzt sehr angetan sind...
    vorerst habe ich massagen bekommen vom physiotherapeuten durch die sich der schmerz vom kapaltunnel etwas einschränken lässt.( Bei interesse melden ) ich würde nur gerne einen qualifizierten arzt finden da ich mit 16 jahren ja noch ein küken in der szene bin, möchte ich dass einfach mal endlisch schluss ist mit der sache /: falls man was mitbekommt, wäre ich euch außerordentlich dankbar mir den wunderheiler zu nennen
    mir gehts auf jedenfall schonmal besser wenn ich höre, dass ich nicht alleine bin und man nun gemeinsam nach einem weg suchen kann um aus der sache rauszukommen.

    Liebe grüße
    Norina

  8. #58
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    30 Jahre
    Mitglied seit
    05.11.2013
    Beiträge
    2

    Standard AW: Ulna-Minus-Variante,TFCC-Läsion, Diskusshaving, Sch

    Hallo

    ich hatte einen Diskusriss ulnarseitig durch einen Arbeitsunfall durch Fremdverletzung der in einer Arthroskopie geglättet wurde.Da nach knapp 4 Monaten keine Besserung zu spüren war,wurde ein erneutes MRT gemacht und festgestellt dass der Diskuss jetzt wohl an diversen Stellen gerissen ist.
    Jetzt soll er je nach Befund teilweise oder komplett entfernt werden.
    Hatte das schonmal jemand von Euch?
    Wann kann man wieder arbeiten(bin Krankenschwester )und muss man nach der Op ein Gips o.ä wie bei einer Naht vom Diskus tragen?

    Über eine Antwort wäre ich sehr dankbar!

  9. #59
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    32 Jahre
    Mitglied seit
    17.11.2014
    Beiträge
    1

    Standard AW: Ulna-Minus-Variante,TFCC-Läsion, Diskusshaving, Sch

    Erstmal "Hallo" an alle...

    und ist dieses Thema noch aktuell oder sollte man über manche Dinge nicht zuviel schreiben!!!
    Nur kurz... habe seit ca. 6 Monaten im rechten Handgelenk schmerzen... ziemlich da wo der Diskus seine kreise zieht. Laut MRT (mit KM) hab ich aber nix...eh klar... also schon bei zwei Handspezis gewesen... natürlich hab ich bei denen ja auch nix... sagt ja der MRT Befund...bin also rein medizinisch vollends gesund xD schmerzen sind im Ruhezustand genau so vorhanden wie bei manchen Bewegungen der Hand oder beim abstützen.

    PS: war beim lesen sehr bestürzt über so manches Schicksal hier... puhhhh... da machst was mit bist hundert bist...

Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456

Ähnliche Themen

  1. TFCC läsion beidseitig
    Von tdaeu im Forum Krankheiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.03.2012, 15:56
  2. TFC-Läsion,was nun?
    Von Blondi im Forum Medizinische Befunde übersetzen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.10.2011, 23:07
  3. Verkürzte Ulna
    Von Himmels_Kind im Forum Schulmedizin
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.08.2010, 11:49
  4. Sozialkassen verzeichnen Minus in Milliardenhöhe
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.04.2010, 19:10
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.10.2007, 19:51