Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Brennen in der Harnröhre

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Brennen in der Harnröhre" im "Urologische Sprechstunde" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    37 Jahre
    Mitglied seit
    19.06.2012
    Beiträge
    2

    Beitrag Brennen in der Harnröhre

    hallo,

    wie sicher viele hier leide auch ich seit 7 Monaten an brennen in der Harnröhre....hatte am Anfang coli Bakterien im Abstrich, nach Antiobiotikaeinnahme jedoch keine Besserung....auch die Einnahme von Uro Vaxom brachte keine Besserung...die Beschwerden sind nach wie vor da....2. Abstrich ohne Befund....Blasenspiegelung ohne Befund....3. Abstrich wieder Bakterien allerdings keine Colis.....wieder Antiobiotika....ohne Erfolg....keine Clamydien etc. nachweisbar gewesen.....diverse rezeptfreie medis ausprobiert....cynistol...globulis etc....ohne Erfolg.....an was liegt es.....ich weis nicht mehr weiter.....kein mir kein Arzt mehr helfenDie Beschwerden sind manchmal ganz weg paar Tage, dann wieder da....ich trinke viel daran kanns also auch nicht liegen.....manchmal Bescherden im sitzen schlimmer.....im liegen fast keine Beschwerden.....es macht mich irre!!!!!!!!!!Ich hoffe auf erfolgreiche tipps von euch..........

  2. #2
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    37 Jahre
    Mitglied seit
    19.06.2012
    Beiträge
    2

    Standard AW: Brennen in der Harnröhre

    hmm wieso antwortet mir denn keiner ?

  3. #3

    Standard AW: Brennen in der Harnröhre

    Hey, hatte jahrelang das gleiche Problem....seit einem Jahr "Brenn-frei" ;-) Trinke JEDEN MORGEN einen Apfelessigtrunk. Du gibst anfangs zwei Esslöffel Apfelessig (kann auch ein sehr günstiger sein, die Wirkung ist genauso da) in ein Glas Wasser und ab dafür. Ich habe nach zwei Wochen auf 1 EL reduziert. Durch die ständigen Entzündungen ist das Gewebe von Blase und Harnröhre wahrscheinlich "porös" geworden und Bakterien können sich dadurch leichter ansiedeln. Diese Bakterien hassen allerdings "sauer" :-) Also Apfelessig. Hab es ne Zeit lang mit Ascorbinsäure (Vit C Pulver) versucht....aber bei weitem nicht so einen Erfolg gehabt.

    Ich hoffe sehr für Dich, dass der Spuk damit vorbei ist!!!!

    Viele Grüße,

    Sandra

Ähnliche Themen

  1. Brennen beim Penisansatz in der Harnröhre?
    Von Giian im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.07.2012, 21:30
  2. Unerklärliches Brennen in der Harnröhre
    Von Chrissy1004 im Forum Krankheiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.02.2012, 20:53
  3. Brennen in der Harnröhre?
    Von MarioMuecke1993 im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.02.2012, 16:27
  4. Brennen der Harnröhre
    Von speedy146 im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.07.2010, 16:51
  5. Brennen in Harnröhre Restharngefühl
    Von Uhrologe im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.04.2010, 11:48