Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Häufiger Harndrang

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Häufiger Harndrang" im "Urologische Sprechstunde" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    22.03.2013
    Beiträge
    1

    Standard Häufiger Harndrang

    Hallo Community,

    ich poste meine Frage trotzdem, obwohl ich dieses thema hier schon gefunden habe...
    bitte zunächst lesen und dann ggf. auf verwandte themen verweisen.

    ich bin 33 jahre alt und "leide" an sehr häufigem harndrang. mit sehr häufig meine ich, fast alle 30 minuten.
    nun ist es aber so, entgegen manchen posts hier, dass ich mit dem wasserlassen überhaupt kein problem habe, es kommt sofort, ist in 9 von 10 fällen durchsichtig (ausgenommen der morgenurin - der ist aber maximal gelblich und nicht stark gefärbt) riecht kaum und ist nicht trüb. sieht also für mich als laie nicht ungesund aus.

    hintergründe: ich habe meine ernährung in den letzten 10 wochen etwas umgestellt, dazu gehört jetzt auch reichliches trinken, mindestens 2,5l pro tag.
    früher bin ich stellenweise mit 200-300ml tagsüber (arbeitstag) ausgekommen und abends dann max noch einen liter, da auch oftmals ausschliesslich softdrinks.

    nun habe ich das gefühl, dass das was oben rein geht binnen weniger minuten unten so wieder raus kommt.
    ist das der noch anhaltenden umgewöhnung geschuldet, oder hört sich das nach zu häufig an?

    wie schon eingangs gesagt, habe weder schmerzen, noch probleme beim wasserlassen, noch habe ich das gefühl ich müsste und dann kommt nichts, oder ich mich für ein paar tröpfchen stark anstrengen.

    Ideen, ratschläge, oder zusätzliche fragen?

    Viele Grüsse

    Mike

  2. #2
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    29.03.2012
    Beiträge
    1.401
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Häufiger Harndrang

    Hallo Mike,
    wer viel Flüssigkeit zu sich nimmt, muss auch viel pinkeln! Du schreibst, dass du mindestens 2,5 l Flüssigkeit zu dir nimmst. Wenn man bedenkt, dass ca. 800 ml Flüssigkeit über die Atmung, die Haut und über den Stuhlgang verbraucht wird, dann bleiben also etwa 1,7 l Harn übrig. Ist die Flüssigkeitszufuhr noch höher, ist auch die Harnbildung größer. Je nach Blasenfüllungsvermögen muss man dann oft oder sogar öfters zur Toilette. Ich denke, bei dir ist alles in Ordnung!
    LG gisie

Ähnliche Themen

  1. Häufiger Harndrang und probleme beim Wasserlassen obwohl noch sehr jung.
    Von money morals im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.11.2013, 10:50
  2. Reizblase/Häufiger Harndrang, was hilft?
    Von sibi im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.01.2013, 18:59
  3. Häufiger Harndrang und müdigkeit
    Von angel1991 im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.06.2012, 22:12
  4. Häufiger Harndrang (keine Blasenentzündung)
    Von Marci im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.12.2011, 22:51
  5. Häufiger Harndrang
    Von Jochen1963 im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.11.2009, 20:19