Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 72

Thema: Nephrologe und andere Gebiete

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Nephrologe und andere Gebiete" im "Urologische Sprechstunde" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #11
    Zahnarzthelferin
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    04.05.2013
    Beiträge
    166
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Nephrologe und andere Gebiete

    Das hast du gut erklärt, sehr verständlich, danke. Jetzt kann ich mir wenigstens ein besseres Bild von dieser Geschichte machen. Die eiweißarme Kost werde ich sehr beherzigen, daran hatte ich nämlich auch schon gedacht und es schon leicht mit in den Alltag einfließen lassen. Obwohl die Ärztin gemeint hätte, ich könnte weiterhin ganz normal essen.
    Wenn man es jedoch damit unterstützen kann, ist es doch von Vorteil!
    Blut wurde mir beim ersten Termin abgenommen. Kreatininwert lag bei glaube ich ca. 0,70 oder 0,90 so ca, da müsste ich noch mal nachfragen. Sowie Urin im Becher, Blutdruck, Gewicht und Größe. Danach folgten zwei weitere Termine, wo ich jeweils den Sammelurin abgegeben habe und seid dem nehme ich auch Ramilich ein.
    Hatte an den ertsgenannten Termin einen Blutdruck von 160 zu 80, was unbekannter weise bisher nie der Fall war.
    War eher bekannt, das ich zu niedrigen hätte. Nach dem ich jetzt aktiv täglich am Messen bin, fällt mir auf das dieser ziemlich bis stark schwankt.
    Hier mal einen Auszug dieser Woche:
    3.5.13:
    6:21 Uhr 131 zu 84 Puls 80
    22:14 Uhr 107 zu 52 Puls 72

    4.5.13:
    20:17 102 zu 70 Puls 75

    5.5.13:
    12:58 78 zu 49 Puls 66

    6.5.13:
    6:57 137 zu 94 Puls 75
    13:30 105 zu 67 Puls 81
    18:13 99 zu 68 Puls 98
    23:38 102 zu 72 Puls 71

    7.5.13:
    8:54 134 zu 49 Puls 70
    11:58 99 zu 59 Puls 75
    21:20 132 zu 49 Puls 93

    8.5.13: blöder Weise vergessen

    9.5.13(heute): Habe heute aber noch keine Blutdrucktablette eingenommen, sollte ich vielleicht doch?
    12:45 97 zu 51 Puls68
    13:28 113 zu 64 Puls 72

    So in etwa sieht meine Dokumentation aus.
    Heute fühle ich mich wieder kränklich, vielleicht bahnt sich auch eine kleine erkältung an. Bruststechen habe ich in dem Sinne keine, aber , wie soll ich sagen, wie so ein dumpfer Druck auf den Brustkorb. Schwindel ist immer noch. Was mir aufgefallen ist, das dieser am stärksten ist, wenn ich stehe oder zur Ruhe komme, warum auch immer.
    Mein Hals fühlt sich stark angeschwollen an, aber nicht innerlich, sondern eher von aus. Tschuldigung, drücke mich wahrscheinlich nicht so verständlich aus, weiß aber nicht, wie ich es anders beschreiben soll. Ist so wie ein Druck von außen, als ob mir jemand die Kelhe abdrücken würde. Erkältung? Hmm..sind ja wohl eher dann die typischen Halsschmerzen. Oder was mir auch auffällt, jetzt aber nicht so intensiv und auch nur manchmal, das wenn ich länger aktiv bin, sei es eine zwei Stunden Shoppingtour durch die Stadt oder nach einem langen Arbeitstag kommen mir die Finger geschwollen vor. Aber das ist wahrscheinlich eher nur einbildung oder auch normal. Wollte nur darauf hinweisen. Vielleicht hat das eine nicht mit dem anderen zu tun.
    Ich wünsche dir noch einen schönen Feiertag. Gruß Kolibri
    PS: Werde glaube ich, die Ärztin mal fragen, ob es weiterhin sinnvoll ist diese Tablette ein zu nehmen, wenn der Blutdruck eher zu niedrig ist, geht ja darum, diesen auf Balance zu bringen. Aber auch wegen des Blutes, das im Moment durch das Sieb rasselt. Wie du mir so schön erklärt hattest.Hmm?
    Geändert von kolibri90 (09.05.2013 um 18:20 Uhr) Grund: text ergänzt

  2. #12
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    29.03.2012
    Beiträge
    1.407
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Nephrologe und andere Gebiete

    Hallo Kolibri,
    der Blutdruck ist wirklich nicht optimal eingestellt. Es wundert mich nicht, dass dir da gelegentlich schwindelig ist. Das solltest du nochmals mit deiner Ärztin besprechen.
    Wie ist das mit deinem Hals? Hast du das Gefühl es würde von außen etwas drücken? Wurde schon mal nach der Schilddrüse geschaut? Das wäre auch etwas, wo du noch ansprechen solltest.
    LG gisie

  3. #13
    Zahnarzthelferin
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    04.05.2013
    Beiträge
    166
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Nephrologe und andere Gebiete

    Hallo Gisie,
    anfang diesen Jahres wurde wegen der Schilddrüse mit dem Ultraschall geschaut, aber nichts festgestellt, (Lasse einmal im Jahr kontrollieren)doch bis auf zwei kleine Zysten.
    Blutdruck einstellen? Meinst du Sie würde mir andere verschreiben oder das ich gar die Ramilich weg lassen soll, aber was wäre dann mit der Blutausschüttung?
    Glaube, ich rufe Sie am Montag mal an und mache einen Besprechungstermin aus. Morgen werde ich nicht dazu kommen. Der Druck im Hals ist inzwischen ziemlich eklig. Fing anfang dieser Woche schleichend an, habe es aber nicht wirklich wahrgenommen, bisher. lg Kolibri

  4. #14
    Zahnarzthelferin
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    04.05.2013
    Beiträge
    166
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Nephrologe und andere Gebiete

    Was mir gerade noch einfällt, mein Hausarzt hatte letztes Jahr eine Unterzuckerung anhand von Bluttest bei mir festgestellt. Sagte aber nicht dazu!!! Gibt es da eventuell einen zusammenhang!
    Gruß Kolibri

  5. #15
    Arzt (Chirurgie)
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    27.01.2013
    Beiträge
    1.424
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Nephrologe und andere Gebiete

    Aber eine Hypothyreose (Schilddrüsenunterfunktion) liegt - bedingt durch eine eventuelle extopen Schilddrüsenanlage - nicht vor?

  6. #16
    Zahnarzthelferin
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    04.05.2013
    Beiträge
    166
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Nephrologe und andere Gebiete

    laut der letzten Untersuchung, nein.

    Viele Grüße Kolibri

  7. #17
    Arzt (Chirurgie)
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    27.01.2013
    Beiträge
    1.424
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Nephrologe und andere Gebiete

    Gut. Weil das muss man im Zuge einer Halszyste immer mit abklären.

  8. #18
    Zahnarzthelferin
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    04.05.2013
    Beiträge
    166
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Nephrologe und andere Gebiete

    Hallo,
    die Ultraschalluntersuchung war Anfang des Jahres. Der Hausarzt meinte das diese nicht von belangen wäre und auch ganz klein. Also kann es sein, das diese nicht verschwunden sind, sondern eher sich vergrößert haben, das es vielleicht doch diesen Druck mit ausübt?

  9. #19
    Arzt (Chirurgie)
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    27.01.2013
    Beiträge
    1.424
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Nephrologe und andere Gebiete

    So leid mir es tut.. Aber eine Halszyste verschwindet nicht einfach so. Sie behält die Größe oder wird eben größer. Aber ganz verschwinden, das wird sie von alleine nicht.

  10. #20
    Zahnarzthelferin
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    04.05.2013
    Beiträge
    166
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Nephrologe und andere Gebiete

    Hallo,
    gut dann weiß ich erst einmal bescheid. Vielen Dank für Ihren Antworten und ich wünsche Ihnen noch einen schönen Abend.
    Grüße Kolibri

Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. hypertonie und andere beschwerden!
    Von Hotdeck im Forum Krankheiten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.02.2011, 12:46
  2. AB Clarithrobeta Pille und andere
    Von shiby im Forum Schulmedizin
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.12.2010, 18:14
  3. Tachykardie und andere Herzrhytmusstörrungen
    Von Ariane79 im Forum Krankheiten
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 19.05.2009, 12:33
  4. Andere Normwerte TSH bei Kindern?
    Von Locin32 im Forum Der kleine Patient
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.07.2007, 21:32