Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 35

Thema: ständig Blasenentzündung, kaum Harndrang usw.

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "ständig Blasenentzündung, kaum Harndrang usw." im "Urologische Sprechstunde" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #11
    Arzthelferin Avatar von Muschel
    Name
    Andrea
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    44 Jahre
    Mitglied seit
    08.08.2008
    Beiträge
    526
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: ständig Blasenentzündung, kaum Harndrang usw.

    Hallo Sune,

    Deine Angst kann ich verstehen.

    Was ich aber gar nicht verstehen kann, ist, wieso Du mit dieser Symptomatik unbedingt arbeiten gehen willst. Schließlich scheinst Du ja nicht bloß nen Schnupfen zu haben.
    Verhalte Dich ruhig, am besten wohl liegend und begib Dich bei Verschlimmerung der ganzen Sache am besten auf dem direkten Weg ins Krankenhaus. Oder aber morgen nochmals zu Deinem Arzt.

    Grüße, Andrea

  2. #12
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    36 Jahre
    Mitglied seit
    27.05.2009
    Beiträge
    15

    Standard AW: ständig Blasenentzündung, kaum Harndrang usw.

    Hallo,

    ich arbeite im Büro und sitze den ganzen Tag. Außerdem habe ich heute eher Schluss gemacht. Sollte es nicht besser werden, dann bleib ich ab Montag im Bett. Werd das Wochenende schon nicht viel machen. Ist immer schwierig wenn man normal über 50 Stunden die Woche arbeitet, zu Hause dann noch Kind, Haushalt usw und dann mit einmal soll ich den ganzen Tag im Bett bleiben. Außerdem werd ich dann noch mehr verrückt weil ich umso mehr Zeit habe um darüber nachzudenken. Hab so schon genügend Angst. Mein Männe meinte gestern, dass er mich ins KH bringt sobald er merkt, dass es mir schlechter geht oder ich Fieber habe, egal was ich sage.

    Zum Gyn hätte er mich wahrscheinlich normal auch geschickt, da er auch die Vermutung hatte, dass es Menstruationsblut ist, aber da ich letzte Woche bereits mit blutigem Urin bei ihm war und nun gestern wieder, kann es davon nicht kommen. Da hat er dann mal gesehen, dass es längerfristig ist.

    Wird das CT mit Kontrastmittel gemacht oder ohne? Hat da jemand Erfahrung?

    Viele Grüße

    sune

  3. #13
    Gesperrt
    Name
    Ulrike
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    17.11.2008
    Beiträge
    527

    Standard AW: ständig Blasenentzündung, kaum Harndrang usw.

    Hallo Sune,

    wenn ich wissen möchte ob Blut aus dem Gebärmutterbereich oder der Blase kommt, mach ich immer den"Tempontest". Ich verwende ein Tempon. Wenn dies nach Entfernung (brauchst das Tempon auch nicht lange liegen zu lassen, denn das Blut liegt sozusagen schon am Weg) keinerlei Blutspuren aufweist, fühl ich mich sicher, dass das Blut nicht aus dem gynäkologischen Bereich kommt.
    Mein Urin war mal so verändert, dass ich irgendeine Form von "Blutbeimengung" vermutete. Der Urintest war dann auch positiv. Ich vermutete eine gynäkologische Ursache und habe den Urintest noch mal mit frisch verwendeten tempon gemacht und der Test war dann auch negativ.
    Zur "Grobunterscheidung" würde ich den Tempontest machen. Falls dieser Test negativ sein sollte, würde ich an Deiner Stelle auch nicht länger warten wollen und mich zur gründlichen Abklärung einweisen lassen. Falls der Test positiv sein sollte, heißt das nicht automatisch, dass der Urogenitaltrakt nicht beteiligt ist. Es gibt z.B. Endometrioseerkrankungen, bei denen auch die Blase betroffen sein kann.

    Liebe Grüße Ulrike

  4. #14
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    36 Jahre
    Mitglied seit
    27.05.2009
    Beiträge
    15

    Standard AW: ständig Blasenentzündung, kaum Harndrang usw.

    Hallo,

    ich weiß, dass das Blut aus der Blase kommt. Es waren ja auch Blutgerinnsel in der blase bei der Spiegelung.

    Ab heute bin ich nun krank geschrieben. Da Wochenende habe ich viel gelegen, getrunken und gewärmt und da ging es mir besser. War schon beim Arzt und habe mir gleich die Werte eintragen lassen. Kreatinin liegt bei 85 und TSH bei 0,23. Was das bedeutet, weiß ich zwar nicht, aber die Arzthelferin meinte, dass es ok ist. Donnerstag zum CT. Ich bin gespannt.

    Viele Grüße und vielen Dank für eure Antworten


    sune

  5. #15
    hannibal
    Gast

    Standard AW: ständig Blasenentzündung, kaum Harndrang usw.

    Hallo sune,
    dein Kreateninwert liegt im Grenzbereich.
    TSH ist ein Schilddrüsenwert dieser ist normal.
    Ich bin jetzt aber gespannt, was da bei dir beim CT heraus kommt.
    Gut das du krank geschrieben bist.
    Kommt denn immer noch Blut aus der Blase?
    Ich denke das es Steine sind?! Hat der Doc. im Ultraschall gar nichts gesehen?

  6. #16
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    36 Jahre
    Mitglied seit
    27.05.2009
    Beiträge
    15

    Standard AW: ständig Blasenentzündung, kaum Harndrang usw.

    Hallo Ilona,

    was bedeutet, dass der Kreatininwert im Grenzbereich ist? Wie müsste er normal sein?
    Ich schone mich ordentlich. Bin auch total müde.
    Es kommt immernoch Blut aus der Blase. Mal ist der Urin leicht rötlich und mal ist er wieder richtig blutrot. Im Ultraschall hat er zweimal nichts gefunden. Weiß nicht ob es Steine sind.
    Ich bin langsam am Ende. Möchte endlich wissen was das ist. Nehm ja nur noch Schmerzmittel. Nicht mal mehr Antibiotika.

    Viele Grüße

    sune

  7. #17
    hannibal
    Gast

    Standard AW: ständig Blasenentzündung, kaum Harndrang usw.

    Hallo sune,
    der normale Kreateninwert liegt bei 80.
    Mach dir mal keine Sorgen bei deinem Wert.
    Ich hatte ja auch diesen blutigen Urin 3 Wochen lang, wo auch so kleine schwarze Teilchen abgingen , nur das Labor konnte es nicht eindeutig bestimmen.
    Bekam Antibiotika und das wars.
    Halt dich auf jeden Fall warm und trinke viel.( so 2 - 2,5 Liter).
    Ich hoffe sehr für dich, das, das CT am Donnerstag dir Klarheit bringt.
    Gute Besserung wünscht dir
    Ilona

  8. #18
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    36 Jahre
    Mitglied seit
    27.05.2009
    Beiträge
    15

    Standard AW: ständig Blasenentzündung, kaum Harndrang usw.

    Ich war nun heute beim CT, aber konnte nicht mit Kontrastmittel durchgeführt werden weil wohl der TSH-Wert zu niedrig ist und ich somit eine Schilddrüsenüberfunktion habe, die mit dem Kontrastmittel noch schlimmer geworden wäre, oder so ähnlich. Den Befund bekommt der Urologe in ca einer Woche. Wollte das Ergebnis gleich aber da ging kein Weg rein. Der Arzt dort meinte noch so, dass das CT ohne Kontrastmittel sowieso nur recht wenig aufschluss gibt, da man wenn jetzt nichts gefunden wird, nicht ausschließen kann ob wirklich etwas ist. Ich will nachher zum Urologen, damit er mal nach dem Ergebnis fragt oder den Befund etwas beschleunigt. Kann doch nicht noch eine Woche warten. Muss auch noch geklärt werden, ob ich nun ab Montag wieder arbeiten gehen kann. Blut ist ja weiterhin im Urin und Schmerzen hab ich auch noch aber werd noch irre wenn ich hier weiterhin rum liege und ich aber weder irgendwelche Medikamente bekomme, die mir helfen noch sonst irgendwas. Nehm ja nur Schmerzmittel.

    Was würdet ihr machen?

    Viele Grüße

    sune

  9. #19
    hannibal
    Gast

    Standard AW: ständig Blasenentzündung, kaum Harndrang usw.

    Hallo sune,
    tut mir leid, da ist wohl einiges schief gelaufen, das mit dem TSH Wert das der dafür zu niedrig ist , wusste ich nicht, das hätte der Urologe auch wissen können.
    Geh doch ohne Termin wegen der starken Schmerzen zum Arzt.
    Dieser allerdings wird ohne Befund nichts weiter machen.
    Sollte es was mit den Nieren sein, würde ich erst mal nicht arbeiten gehen auch wenn es dir schwer fällt.Welche Schmerzmittel bekommst du eigentlich.
    Gute Besserung
    sagt Ilona

  10. #20
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    36 Jahre
    Mitglied seit
    27.05.2009
    Beiträge
    15

    Standard AW: ständig Blasenentzündung, kaum Harndrang usw.

    Hallo Ilona,

    ich war beim Urologen. Die haben das Ergebnis telefonisch angefragt und da war wohl nichts auffälliges. Hab dem Arzt richtig angemerkt, dass er ratlos ist. Das kann er doch nicht einfach so hinnehmen. Er schiebt es auf eine Entzündung der Blase. Er hat mich eine weitere Woche krank geschrieben, wobei ich nicht weiß, ob ich wirklich zu Hause bleibe. Habe Antibiotika (Ciprofloxacin 250 mg, täglich 2x1) und Aminomethylbenzoesäure (laut I-net zur Förderung der Blutstillung, Anwendung nach Bedarf wenn sichtbares Blut im Urin) bekommen. Montag vormittag muss ich wieder hin. Wenn bis dahin noch Blut im Urin ist, dann bekomm ich eine Einweisung ins Krankenhaus zur weiteren Abklärung. Ich hoffe es kommt nicht soweit.

    Viele Grüße

    sune

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Häufiger Harndrang (keine Blasenentzündung)
    Von Marci im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.12.2011, 22:51
  2. Seltsamer Harndrang
    Von Anatol im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 10.06.2011, 17:51
  3. Ständiger Harndrang, IC?
    Von Sandra29 im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.02.2011, 10:22
  4. Ständig aufs Klo doch kommen tut nichts(HARNDRANG)
    Von Mr.T im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 30.01.2011, 12:25
  5. EXTREMER Harndrang
    Von Beffi888 im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.11.2009, 20:17