Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 35

Thema: ständig Blasenentzündung, kaum Harndrang usw.

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "ständig Blasenentzündung, kaum Harndrang usw." im "Urologische Sprechstunde" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #21
    hannibal
    Gast

    Standard AW: ständig Blasenentzündung, kaum Harndrang usw.

    Hallo sune,
    gut das du beim Urologen warst. Das Antibiotika wird dir helfen.Ich hoffe nun für dich das alles nun bald ein Ende hat. Vielleicht ist das Krankenhaus wirklich die beste Lösung. Dort kann man bessere Untersuchungen durchführen.
    Was ich damals hatte, weiß ich ja bis heute auch nicht.
    Gute Besserung , erhol dich
    Ilona
    P. S. Lass den Kopf nicht hängen.

  2. #22
    Arzt (Urologie) Avatar von urologiker
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    27.03.2007
    Beiträge
    1.346
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: ständig Blasenentzündung, kaum Harndrang usw.

    Zitat von sune Beitrag anzeigen
    Ich war nun heute beim CT, aber konnte nicht mit Kontrastmittel durchgeführt werden weil wohl der TSH-Wert zu niedrig ist und ich somit eine Schilddrüsenüberfunktion habe, die mit dem Kontrastmittel noch schlimmer geworden wäre, oder so ähnlich. Den Befund bekommt der Urologe in ca einer Woche. Wollte das Ergebnis gleich aber da ging kein Weg rein. Der Arzt dort meinte noch so, dass das CT ohne Kontrastmittel sowieso nur recht wenig aufschluss gibt, da man wenn jetzt nichts gefunden wird, nicht ausschließen kann ob wirklich etwas ist. Ich will nachher zum Urologen, damit er mal nach dem Ergebnis fragt oder den Befund etwas beschleunigt. Kann doch nicht noch eine Woche warten. Muss auch noch geklärt werden, ob ich nun ab Montag wieder arbeiten gehen kann. Blut ist ja weiterhin im Urin und Schmerzen hab ich auch noch aber werd noch irre wenn ich hier weiterhin rum liege und ich aber weder irgendwelche Medikamente bekomme, die mir helfen noch sonst irgendwas. Nehm ja nur Schmerzmittel.
    Hallo Sune, gibt es Neuigkeiten bei dir?

    Gruß, logiker

  3. #23
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    36 Jahre
    Mitglied seit
    27.05.2009
    Beiträge
    15

    Standard AW: ständig Blasenentzündung, kaum Harndrang usw.

    Zitat von sune Beitrag anzeigen
    Hallo Ilona,

    ich war beim Urologen. Die haben das Ergebnis telefonisch angefragt und da war wohl nichts auffälliges. Hab dem Arzt richtig angemerkt, dass er ratlos ist. Das kann er doch nicht einfach so hinnehmen. Er schiebt es auf eine Entzündung der Blase. Er hat mich eine weitere Woche krank geschrieben, wobei ich nicht weiß, ob ich wirklich zu Hause bleibe. Habe Antibiotika (Ciprofloxacin 250 mg, täglich 2x1) und Aminomethylbenzoesäure (laut I-net zur Förderung der Blutstillung, Anwendung nach Bedarf wenn sichtbares Blut im Urin) bekommen. Montag vormittag muss ich wieder hin. Wenn bis dahin noch Blut im Urin ist, dann bekomm ich eine Einweisung ins Krankenhaus zur weiteren Abklärung. Ich hoffe es kommt nicht soweit.

    Viele Grüße

    sune
    Hallo Urologiker,

    ansonsten muss ich morgen abwarten. Auf jeden Fall ist das Blut weniger geworden. Mal schauen ob ich eine Einweisung ins KH bekomme.

    Viele Grüße

    sune

  4. #24
    hannibal
    Gast

    Standard AW: ständig Blasenentzündung, kaum Harndrang usw.

    Gut das es mit dem Blut jetzt nachgelassen hat.Ich hoffe sehr für dich das jetzt schnell wieder alles in Ordnung kommt. Hast dich ja lange genug gequält.
    Alles Liebe wünscht
    Ilona

  5. #25
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    36 Jahre
    Mitglied seit
    27.05.2009
    Beiträge
    15

    Standard AW: ständig Blasenentzündung, kaum Harndrang usw.

    Hallo Ilona,

    hab keine Einweisung ins KH bekommen und bin unendlich froh darüber. Das Blut ist weniger geworden. Sind noch irgendwelche Entzündungsanzeichen im Urin aber muss ja noch bis Mittwoch früh Antibiotikum nehmen. Das Mittel zur Blutstillung nehm ich seit gestern früh nicht mehr und soll ich weiterhin weg lassen. Die Schmerzen sind besser. Der Arzt hat nochmal Ultraschall gemacht aber es war nichts auffälliges. Muss erst Freitag wieder hin. Höchstens es wird schlimmer, dann soll ich eher kommen. Werd mich weiterhin schonen. Hoffentlich hab ich das schlimmste nun geschafft. Es muss wieder besser werden. Ich halt dich auf dem Laufenden.

    viele Grüße und danke

    sune

  6. #26
    hannibal
    Gast

    Standard AW: ständig Blasenentzündung, kaum Harndrang usw.

    Hallo sune,
    danke für deine Info.
    Schön das es dir so weit besser geht. Was es auch immer war. Erfahren wirst du es evtl. auch nicht.
    Die Hauptsache, aber ist, es geht dir besser. Das freut mich ganz doll für dich.
    Gut auch das du nicht ins KH musst.
    Weiterhin gute Besserung
    Ilona

  7. #27
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    36 Jahre
    Mitglied seit
    27.05.2009
    Beiträge
    15

    Standard AW: ständig Blasenentzündung, kaum Harndrang usw.

    Hallo,

    es geht mir etwas besser. Ich habe noch Schmerzen aber nicht mehr ganz so schlimm, aber brauch dennoch weiterhin Schmerzmittel. Bin noch etwas schlapp und müde. Das Blut ist nicht mehr so komplett sichtbar im Urin. Also ist schon noch recht dunkel aber nicht mehr so blutrot. Der Arzt heute meinte, das Eiweiß im Urin ist und weiterhin noch Blut. Er wollte micht eine weitere Woche krank schreiben aber damit riskier ich meinen Job und somit gehe ich ab Montag wieder arbeiten. Sollte es nicht gehen, dann soll ich mir eine Krankschreibung holen. Ansonsten soll ich Donnerstag nochmal zur Urinkontrolle und zum Ultraschall kommen. Wenn das Blut weiterhin bleibt, dann bekomm ich doch noch eine Einweisung ins KH. Ansonsten weiterhin viel Ruhe, ordentlich trinken und warm halten. Er meinte, dass die Blase so stark entzündet war, dass das jetzt so lange braucht um wieder auszukurieren. Ich kann das nicht so recht glauben, da er bei der Spiegelung noch so meinte, dass sie leicht entzündet ist aber keine Anzeichen für die Blutung da sind. Ich weiß nicht, was ich noch machen soll. Hab auch schon überlegt, ob ich eine Zweitmeinung einholen sollte.

    Viele Grüße

    sune

  8. #28
    hannibal
    Gast

    Standard AW: ständig Blasenentzündung, kaum Harndrang usw.

    Hallo sune,
    eine zweite Meinung einholen ist nicht schlecht.
    Wollte ich auch mal beim Gyn. machen, ging aber voll daneben, da ich mich beim Arzt verquascht habe, da hat er mich nicht untersucht.
    Sage lieber dann nichts beim anderen Urologen.
    Unsere Orthopädin in der Praxis allerdings macht des öfteren eine 2. Meinung, sie sagt die Patienten haben doch das Recht, sie wird immer eingeweiht , das es sich um eine zweite Meinung handelt.
    Ich drück dir alle Daumen die ich habe.
    Mit dem Eiweiß im Urin, möchte dir keine Angst machen, aber eigentlich kommt so etwas von den Nieren. Es kommt darauf an, wie viel da ausgeschieden wird.
    Ilona

  9. #29
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    36 Jahre
    Mitglied seit
    27.05.2009
    Beiträge
    15

    Standard AW: ständig Blasenentzündung, kaum Harndrang usw.

    Hallo Ilona,

    die Sache ist nur, dass der andere Urologe dann genauso die ganzen Tests machen will und ich ja alles schon mal durch habe. Am Besten wäre es, wenn ich die Blut- und Urinergebnisse, sowie die Ultraschall-Bilder, Ergebnis der Blasenspiegelung und den CT-Befund schon irgendwo mit hinnehmen könnte und das würde sich ein anderer Arzt dann anschauen. Er müsste dann entscheiden, welche weiteren Untersuchungen gemacht werden müssen. Möchte die ganzen Untersuchungen nicht nochmal durch machen, also Blut und Urin wäre da kein Problem, aber gerade das CT (welches weiterhin ohne Kontrastmittel gemacht würde) und die Blasenspiegelung mache ich so schnell nicht nochmal.

    Ansonsten bin ich wieder auf Arbeit. Hab zwar seit gestern wieder stärkere Schmerzen aber muss einfach mal paar Tage alles aufarbeiten. Das Blut ist unverändert, mal leicht rötlich der Urin und mal nur recht dunkel aber nicht so auf Anhieb rot. Dennoch ist er immer trüb.

    Wegen dem Eiweiß hab ich auch mal im Netz geschaut und Angst bekommen, aber da der Arzt es nur so nebenbei erwähnte, denke ich mal, dass da nicht so viel im Urin ist.

    Mein Urologe ist bis Mittwoch nicht da, also muss ich auf Donnerstag warten oder mir eine Krankschreibung von der Hausärztin holen. Mal sehen, was wird...

    Viele Grüße

    sune

  10. #30
    hannibal
    Gast

    Standard AW: ständig Blasenentzündung, kaum Harndrang usw.

    Hallo sune,
    du hast aber auch ein Pech.
    Mit den Schmerzen ist nicht zu spaßen.
    Auf Arbeit bist du zwar abgelenkt, aber du gefährdest deine Gesundheit.
    Klar, mit der Zweitmeinung ist so wie du es machen möchtest, am einfachsten, so ist es auch normal. Nur das manche Ärzte da merkwürdig reagieren.
    Das du wieder stärkere Schmerzen hast, tut mir leid.
    Geh am Donnerstag wieder zum Doc.
    Deine Hausärztin, was sagt sie denn zum Ganzen? Ich hoffe, es klärt sich bald.
    Gute Besserung
    Ilona

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Häufiger Harndrang (keine Blasenentzündung)
    Von Marci im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.12.2011, 22:51
  2. Seltsamer Harndrang
    Von Anatol im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 10.06.2011, 17:51
  3. Ständiger Harndrang, IC?
    Von Sandra29 im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.02.2011, 10:22
  4. Ständig aufs Klo doch kommen tut nichts(HARNDRANG)
    Von Mr.T im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 30.01.2011, 12:25
  5. EXTREMER Harndrang
    Von Beffi888 im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.11.2009, 20:17