Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Verengung und Risse der beschittenen Haut am Penis

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Verengung und Risse der beschittenen Haut am Penis" im "Urologische Sprechstunde" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    35 Jahre
    Mitglied seit
    24.09.2017
    Beiträge
    1

    Unglücklich Verengung und Risse der beschittenen Haut am Penis

    Ich wurde vor 10 Jahren im Alter von 25 Jahren beschnitten. Wenn ich jetzt eine Erektion habe, ist die Haut stark gespannt hinter der Eichel (da ich einen Blutpenis habe und er ca. doppelt so groß wird, im Vergleich zum "nicht"-errigiertem Zustand).
    Bei der SB komme ich noch gut damit klar, zumal noch genug Restvorhaut vorhanden ist um teils damit über den unteren Teil der Eichel zu gelangen. Katastrophal wird es allerdings beim Geschlechtsverkehr mit Frauen. Nach 5 bis allerhöchstens 10 Minuten muss ich aufhören, da der Hautring hinter der Eichel an verschiedenen Stellen aufreisst, der ganze Ring demnach anschwillt und ich mehrere Tage ein starkes Brennen verspühre. Es sind immer die gleichen 3 Stellen die aufreissen und wenn ich nicht aufhöre und trotz brennenden Schmerzen weitermache kommen noch weitere kleine Risse hinzu. Keinen Unterschied macht es ob es sich um Sex mit oder ohne Kondom handelt. Ich bin in den letzten 10 Jahre zu einem psychischen beziehungsunfähigen Wrack mutiert, da ich keine Beziehung aufrecht erhalten kann, weil mich nach der ersten Euphorie und Verliebtheit immer wieder die Realität einholt und ich einfach zu wenig Lust auf GV verspüre, womit wiederum meine vergangenen Partnerinnen nie ganz lange mit zurecht kamen. Der Hauptgrund meiner Beschneidung war, dass meine Vorhaut sich immer schon leicht entzündete und vor allem nach dem Sex immer ganz trocken und spröde war, und sich eng zusammen zog. So gesehen passiert heute noch genau das Gleiche, nur halt unterhalb der Eichel und nicht mehr im Inneren der Vorhaut. Mann könnte also meinen, die Problemzone hätte sich lediglich verschoben, doch das Problem ist weiterhin überpräsent. Auch intensives Behandeln über Wochen mit Intimfeuchtigkeitssalben macht nicht den geringsten Unterschied, da die Rissstellen zwar verheilen, aber weiterhin bei genauer Betrachtung als Rissstellen sichtbar sind und beim nächsten GV einfach erneut aufreissen. Hat bitte irgendwer irgendeinen guten Rat für mich?

  2. #2
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    29.03.2012
    Beiträge
    1.401
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Verengung und Risse der beschittenen Haut am Penis

    Hallo,
    Du musst die betroffenen Hautstellen immer gut mit einer Wund-und Heilsalbe eincremen.
    Außerdem würde ich Dir raten einen Hautarzt zu konstruieren. Vielleicht hat er eine bessere Idee.
    LG gisie

Ähnliche Themen

  1. Haut am Penis dünn geworden
    Von anonn im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.09.2016, 09:31
  2. Komische Risse auf der Vorhaut
    Von chris160482 im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.09.2014, 18:38
  3. Risse in der Vagina
    Von Jamie0305 im Forum Chat Ecke
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.05.2013, 18:01
  4. Weiche Haut/ Verhornung - Penis, Eichel
    Von medix08 im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 05.05.2010, 14:46
  5. Zu viel Haut am Penis
    Von Mogado im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.07.2009, 00:54