Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Blutdruckwerte

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Blutdruckwerte" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    41 Jahre
    Mitglied seit
    25.06.2010
    Beiträge
    5

    Standard Blutdruckwerte

    Hallo,

    ich habe mal wieder eine Frage: Eigentlich habe ich seit dem ich denken kann einen Blutdruckwert von 100-110 zu 65-60. Also immer etwas niedrig.

    Seit einigen Tagen habe ich einen Blutdruck bei 135 zu 65. Ich finde den einen Wert etwas erhöht und der andere etwas schwach. Was hat das zu sagen?

  2. #2
    Ärztin (Innere Medizin / Kardiologie)
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    38 Jahre
    Mitglied seit
    24.12.2007
    Beiträge
    1.182
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Blutdruckwerte

    Aus einem einmalig leicht erhöhten Blutdruckwert macht man noch lange keinen Bluthochdruck. Wichtig ist, dass die Messung standardisiert durchgeführt wird (5 min. vorher sitzen. Manschette auf Herzhöhe, geeichtes Gerät, ggf. abgedunkelter Raum, richtige Manschettengröße) und dass mehrere dieser Messungen (nicht direkt hintereinander) durchgeführt werden. Und es gibt unterschiedliche Referenzwerte, je nachdem, wo gemessen wurde.
    Generell gilt: je niedriger der Blutdruck, desto weniger muss das Herz arbeiten. Das limitierende an der Tiefe des Blutdrucks ist einerseits die Niere, die einen bestimmten Druck braucht um zu funktionieren, und das Wohlbefunden des Patienten. Je niedriger, desto besser - ein "zu tief" gibt es nur, wenn o.g. Probleme auftreten. Es gibt viele Menschen, die ihr Leben lang mit einem Druck von 90/60 mmHg herumlaufen und völlig gesund sind.
    Ein Blutdruck von 135/65 mmHg ist nicht bedrohlich und bedarf keiner medikamentösen Therapie. Und der untere Werte ist nicht zu niedrig, sondern ebenfalls völlig in Ordnung. Wenn es dich beunruhigt, dann kannst du ja mal einige Tage die standardisierten Messungen durchführen und schauen, was herauskommt. Evtl. kann dir dein Hausarzt eine 24h-Blutdruckmessung geben, dann hast du Werte über den Tag verteilt.
    Falls der Blutdruck tatsächlich etwas erhöht sein sollte (was er ja aktuell nicht ist), dann wäre das erste, was zu empfehlen ist, eine ausreichende sportliche Betätigung.

  3. #3
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    41 Jahre
    Mitglied seit
    25.06.2010
    Beiträge
    5

    Standard AW: Blutdruckwerte

    Danke für die Antwort!

    Ich sehe meinen Blutdruck nicht als Hochdruck an, sondern es wundert mich, dass nur der eine Wert gestiegen ist. Ich habe bislang auch immer zu den 90/60 Kandidaten hört ;-)

    Seit einer Woche leide ich an einem Bandscheibenvorfall (HWS) und nehme starke Medikamente gegen die Schmerzen. Seit gestern bekomme ich Infusionen...

    Kann sein, dass es damit zusammenhängt

    Gruß

    Cinzia

  4. #4
    Ärztin (Innere Medizin / Kardiologie)
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    38 Jahre
    Mitglied seit
    24.12.2007
    Beiträge
    1.182
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Blutdruckwerte

    Schmerzen erhöhen den Blutdruck - je stärker der Schmerz, desto höher der Blutdruck.