Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: grad registiert

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "grad registiert" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    58 Jahre
    Mitglied seit
    23.08.2009
    Beiträge
    5

    Standard grad registiert

    hallo zusammen,
    bin auf der suche nach einem forum wo man sich mal ausheulen kann. mein freund liegt zur zeit im koma.
    kurze zusammenfassung: 11.08. einweisung ins kh zur herzkathederuntersuchung.( er hat eine khk die bisher mit stents versorgt wurde ) in der aufnahme vorderwandinfarkt mit akuter aortenstenose. überführung ins herzzentrum. dort wurde in den akuten infarkt hineinoperiert und 3 bypässe gelegt. danach künstliches koma. in der nacht reanimiert und nochmal aufgemacht wegen nachbluten. am 12.08. nochmal nachoperiert. immer noch künstliches koma. 13.08. versucht narkose abzusetzten. er krampft also narkose wieder eingeleitet und ergenyl gegeben. 14.08. 2. versuch des aufweckens. seit dem keine narkotika mehr. er wird nicht wach. 17.08. untersuchung durch neurologen er empfiehlt ein ct. das kann nicht gemacht werden da er dafür in ein anderes kh gebracht werden müsste . er ist immer noch intubiert und nicht stabil genug. langsam drehe ich durch weil er nicht bei kommt. hat jemand auch solche erfahrungen gemacht? bin völlig am boden.
    schon mal ein liebes danke im voraus
    gruß astrid

  2. #2
    Christiane
    Gast

    Standard AW: grad registiert

    Hallo gipsy,

    ich habe mal deinen Bericht hierher verschoben. Hier wird er von mehr Leuten gelesen werden.

    Dein Partner wird wegen dem Herzinfarkt im Koma liegen. Möglich, dass er dabei kurzzeitig unter Sauerstoffmangel gestanden hat. Du kannst aber noch hoffen, dass er wieder munter wird. Es ist ja noch nicht so lange her. Es ist aber leider möglich, dass er dann nicht mehr genauso ist wie früher. Haben denn die Ärzte schon irgendetwas zu seinem Zustand gesagt?

    Ich hoffe für euch, dass sich alles zum Guten wendet. Wenn du magst, kannst du uns auf dem Laufenden halten.

    liebe Grüße von Christiane

  3. #3
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    58 Jahre
    Mitglied seit
    23.08.2009
    Beiträge
    5

    Standard AW: grad registiert

    hi,
    danke erst mal für die antwort. vorgestern ging es eigentlich schon recht gut. d.h. er hat reflexartig arme und beine bewegt. nur seine augen reagieren auf keine reize. die pupillen sind starr geradeaus gerichtet.
    sein allgemeinzustand ist natürlich durch die op geschwächt. blutwerte stimmen nicht da ist alles durcheinander. seit 3 tagen hat er eine gelbsucht und seit gestern noch zusätzlich eine lungenentzündung. er soll morgen extubiert werden und dafür einen luftröhrenschnitt bekommen, da er immer noch zur unterstützung beatmet werden muss. die ärzte vermuten das die lungenentzündung durch den tubus hervorgerufen wurde. genaue ergebnisse bekomme ich aber erst in 3-4 tagen wenn die laborwerte zurück sind.
    da er gestern sehr erregt war und eine tachikardie hatte und die atemfrequenz bei 60 lag ist er wieder sediert worden. das heisst das aufwachen wird sich weiter verzögern.
    auf das ct warten wir immer noch das könnte vielleicht aufschluss geben warum er nicht beikommt.
    für mich heisst es weiter abwarten und selber nicht durchdrehen.
    melde mich wieder mit neuen ergebnissen
    gruß astrid

  4. #4
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    58 Jahre
    Mitglied seit
    23.08.2009
    Beiträge
    5

    Standard AW: grad registiert

    hallo,
    bin grade vom kh zurück. heute wurde sein tubus gezogen und ein luftröhrenschnitt gemacht. seit ca. 1 std. keine sedierung mehr. bin gespannt wie er morgen mittag ist. kreislauf ist ohne unterstüztende medikamente stabil d.h. was die ärzte darunter verstehen. musste heute einen antrag für betreungsverfahren stellen.
    werde weiter berichten hoffe dannn demnächst positives
    lg gruß astrid

  5. #5
    Christiane
    Gast

    Standard AW: grad registiert

    Ein stabiler Kreislauf ist erst mal ein gutes Zeichen. Und wenn der Tubus gezogen wurde, scheint er tatsächlich stabil zu sein. Er wird zwar noch einige Wochen im Krankenhaus bleiben, aber ihm wird es hoffentlich bald besser gehen. Ich drücke euch die Daumen!

  6. #6
    Ärztin (Innere Medizin / Kardiologie)
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    38 Jahre
    Mitglied seit
    24.12.2007
    Beiträge
    1.182
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: grad registiert

    Man muss leider die Entwicklung täglich abwarten und sehen, was passiert. Dass der Kreislauf ohne Medikamente stabil ist, ist ein gutes Zeichen. Und mit der Beatmung über den Luftrörhrenschnitt (Tracheostoma) kann man ihn dann auch von der Beatmung entwöhnen. Ich wünsche dir viel Kraft und Durchhaltevermögen!!

  7. #7
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    47 Jahre
    Mitglied seit
    29.03.2009
    Beiträge
    21

    Standard AW: grad registiert

    Mit irgendwelchen Erfahrungswerten kann ich nicht dienen, aber ich drück ihm und Dir ganz feste die Daumen

  8. #8
    Noch neu hier
    Name
    Marcel
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    30 Jahre
    Wohnort
    Braunschweig
    Mitglied seit
    06.08.2009
    Beiträge
    25

    Standard AW: grad registiert

    Drücke euch auch die Daumen.

  9. #9
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    58 Jahre
    Mitglied seit
    23.08.2009
    Beiträge
    5

    Standard AW: grad registiert

    hallo,
    heute leider wieder etwas schlechter. die nieren funktionieren nun auch nicht richtig. es wird über dialyse nachgedacht. das wasser wird immer mehr. heute hatte er beine wie ein sumoringer. hoffe die ärzte entschliessen sich nun schnell etwas zu tun. das wasser belastet seinen kreislauf ja auch noch zusätzlich.
    danke für die vielen gedrückten daumen.
    gruß astrid

  10. #10
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    58 Jahre
    Mitglied seit
    23.08.2009
    Beiträge
    5

    Standard AW: grad registiert

    hallo zusammen,
    stausbericht: es wird überlegt ihn in die neurologie zu überweisen. im kwk können sie nicht mehr viel machen. bis auf leichte rhytmusstörungen herz so weit ok.
    heute hatte ich wieder mal das gefühl, daß er gemerkt hat,daß ich da war. er hat gewweint wenn ich mit ihm gesprochen habe und er hat mit ganz spontan einen kuss gegeben.danach war aber wieder funkstille. seine augen zeigen immer noch keinen fixierten blick aber die pupillen bewegen sich wenn man ihm das augenlied nach oben schiebt. hoffe das er nun wach wird. ist vielleicht aber auch alles nur wunschdenken.
    ich weiss es nicht. mein onkel hatte vor einiger zeit die gleiche op mit den gleichen problemen (ausser koma)er ist 20 jahre älter und hat es auch geschafft. ich gebe die hoffnung nicht auf auch wenn er danach vielleicht verändert ist.
    gruß astrid

Ähnliche Themen

  1. Degenerative Meniskopathie Grad 3
    Von jogoka im Forum Rheumatische Erkrankungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.10.2011, 00:12
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.11.2010, 17:10
  3. Knorpelschaden Grad 2-3 hinter der Kniescheibe
    Von SchlingelSam im Forum Schulmedizin
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.09.2010, 19:27
  4. grad registiert
    Von gipsy1 im Forum Vorstellungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.08.2009, 04:53
  5. spondylolisteresis L5/S1 Grad 3-4 nach meyerding
    Von kathinka22 im Forum Krankheiten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.11.2008, 21:50