Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Pseudohalluzinationen; Illusionen, Borderline

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Pseudohalluzinationen; Illusionen, Borderline" im "Psychische Erkrankungen" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    27 Jahre
    Mitglied seit
    01.02.2014
    Beiträge
    3

    Standard Pseudohalluzinationen; Illusionen, Borderline

    Hallo

    Ich habe seit ich 14 bin scheinbar Pseudohalluzinationen. Das allerdings weiß ich erst seit dem letzten Gespräch mit meinem Psyhiater. Dachte immer ich bin dumm (mein ernst). Im letzten Gespräch habe ich immer meine meinung geändert zwischen ich kann das fühlen und weiß dass es nicht real ist und zwischen ich fühle es aber es kann nicht real sein. Schließlich blieb ich irritiert bei es ist real hängen.

    Nie zuvor hatte ich das erwähnt. Nun soll ich am Montag trotz dessen dass die Diagbose steht in die Klinik, weil mein Psychiater sie anzweifelt und ich sowieso stationäre hilfe benötige.

    Ich fühle eben oft elektroschocks, insekten unter der haut und nadelstiche sowie meine organe. Oder bomben im magen sowie einen stahlhelm zwischen gehirn und kopfhaut. Und iwer hat die Fernbedienung dafür.


    Nun rechtfertigt das jetzt trotzdem einen psychiatrieaufenthalt auch wenn es keine echten halluzinationen sind?
    Muss das überhaupt behandelt werden?

  2. #2
    Krankenschwester Avatar von kaya
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    12.10.2011
    Beiträge
    797
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Pseudohalluzinationen; Illusionen, Borderline

    Hallo Leonieee,

    Zitat von Leonieee Beitrag anzeigen
    Ich fühle eben oft elektroschocks, insekten unter der haut und nadelstiche sowie meine organe. Oder bomben im magen sowie einen stahlhelm zwischen gehirn und kopfhaut. Und iwer hat die Fernbedienung dafür.

    Nun rechtfertigt das jetzt trotzdem einen psychiatrieaufenthalt auch wenn es keine echten halluzinationen sind?
    Muss das überhaupt behandelt werden?
    Ich gehe davon aus, dass Du unter diesen Zuständen leidest?!

    Da Du laut eigenen Angaben Hilfe benötigst und Dein Psychiater die bisherige Diagnose anzweifelt, ist ein stationärer Aufenthalt sicher angeraten und dient der endgültigen Diagnosefindung und gleichzeitig der Therapie Deiner Beschwerden. Wie lange Du dabei stationär untergebracht bist und ab wann man zu einer ambulanten Therapie wechseln kann, wird sich zeigen.

    LG und gute Besserung...

  3. #3
    Fühlt sich wohl hier Avatar von Charles Brandon
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    71 Jahre
    Mitglied seit
    13.10.2008
    Beiträge
    156

    Standard AW: Pseudohalluzinationen; Illusionen, Borderline

    Hallo Leonieee!

    Der Begriff der "Pseudohalluzinationen" ist etwas schwammig, aber meistens versteht man darunter solche Sinnestäuschungen, die von den Betreffenden als Halluzinationen erkannt werden. Theoretisch müßte diese Erkenntnis dazu führen, daß sich daraus keine Wahnideen entwickeln, denn wenn man weiß, daß die Erscheinungen nicht "echt" sind, braucht man nicht nach einem Urheber zu suchen. Aber in der Realität ist es nicht so einfach, die Dinge gehen doch mehr ineinander über.

    Wenn man Elektroschocks, nicht existierende Insekten, Nadelstiche oder Bomben im Magen zu spüren glaubt, dann ist das auf jeden Fall ein behandlungsbedürftiger Zustand. Ob man dabei erkennt, daß in Wirklichkeit niemand auf die Fernbedienung drückt, ändert daran nichts.

    Alles Gute!
    Charles

  4. #4
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    27 Jahre
    Mitglied seit
    01.02.2014
    Beiträge
    3

    Standard AW: Pseudohalluzinationen; Illusionen, Borderline

    Habe mich aus der klinik entlassen. Ich halte es da nicht aus weil ich ein kliniktrauma durch fehldiagnosen habe ua. Annorexie, Borderline und Münchhausen syndrom (widerrufen).

    Angenommen jemand wollte versuchen doppelsuizid zu begehen und lief die ganze nacht durch die straßen um ein geeignetes hochhaus zu finden. Nach welchem Zeitabstand kann derjenige mit der wahrheit rausrücken ohne dass es konsequenzen wie zwangseinweisung gibt wenn der jenige in baden- Württemberg wohnt? Nach 72 stunden?

    Eltern denken schließlich man ist krank geschrieben und war feiern und fühlen sich jetzt verarscht... nach 72 stunden können die einem nix mehr oder?

  5. #5
    Fühlt sich wohl hier Avatar von Charles Brandon
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    71 Jahre
    Mitglied seit
    13.10.2008
    Beiträge
    156

    Standard AW: Pseudohalluzinationen; Illusionen, Borderline

    Hallo!


    Ich glaube nicht, daß man das an 72 ± x Stunden festmachen kann. Wenn ein Arzt den Eindruck gewinnt, daß jemand akut suizidgefährdet ist, kann er eine zwangsweise Einweisung veranlassen. Aber ganz so leicht ist das in Deutschland meines Wissens nicht.

    Andererseits, wenn man in der Nacht nach einem geeigneten Hochhaus gesucht hat, muß man das später nicht unbedingt den Eltern erzählen. Es sei denn, man bezweckt damit, daß sie erneut nach Hilfe suchen. Und wenn diese Hilfe dann wieder abgelehnt wird, bewegt man sich weiter im alten Kreislauf.

    Ich will noch einen Satz zu meinem letzten Beitrag nachtragen: Pseudohalluzinationen sind auch Halluzinationen!

    Schönen Gruß
    Charles

Ähnliche Themen

  1. Borderline
    Von Mely im Forum Psychische Erkrankungen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.11.2011, 22:36
  2. Borderline Bereich???
    Von Willow im Forum Psychische Erkrankungen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 04.11.2010, 22:13
  3. Borderline - Grenzgänger zwischen Extremen
    Von Focus.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.10.2010, 20:10
  4. Borderline?
    Von Ragnar im Forum Psychische Erkrankungen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.08.2008, 11:02
  5. Borderline - die wichtigsten symptome
    Von Celina im Forum Psychische Erkrankungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.02.2007, 21:20