Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Schmerzen nach einer Nierensteinbehandlung

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Schmerzen nach einer Nierensteinbehandlung" im "Urologische Sprechstunde" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    45 Jahre
    Mitglied seit
    27.12.2017
    Beiträge
    1

    Standard Schmerzen nach einer Nierensteinbehandlung

    Hallo,

    ich hatte am 24.11 einen Harnleiterstein und versuchte diesen mit Hilfe von Schmerzmitteln und unter stärksten Schmerzen 5 Tage lang zum Abgang zu bewegen, was aber nicht funktionierte. Dann am 30.11 hatte ich eine Harnleiterspiegelung mit Einsatz einer Harnleiterschiene, da der Stein im Harnleiter nicht zu erreichen war. Der Stein wurde hochgedrückt und mit Ultraschall gefunden. Es war laut Aussage des Urologen ein kleiner Stein und er sprach auch von einer Nierenruptur, die durch die starken Koliken hervorgerufen worden ist. Ein paar Tage danach hatte ich noch eine Stosswellentherapie. Dann am 14.12 bekam ich die Harnleiterschiene gezogen und der Nierenstein ging danach sofort ab. Am 18.12. hatte ich Nachkontrolle und alles war gut, ich hatte auch keine Schmerzen. Nach der Kontrolle am 18.12 bekam ich zum ersten Mal Schmerzen, die aber nicht stark waren und ca. 2 Tage anhielten. Die Schmerzen entsprechen einem dumpfen Drücken auf der Niere und sind auszuhalten. Jedoch wenn man im Bett liegt, konzentriert man sich nur noch auf diesen Schmerz und kann nicht schlafen usw. Die Schmerzen gingen dann zurück. Nun habe ich seit dem 25.12 (2 Tage) wieder diese leichten Schmerzen. Ich habe kein Fieber und auch kein Brennen beim Wasserlassen. Mein Urologe sagte heute (Anruf), dass ich viel trinken soll und wenn sich die Schmerzen dann nicht bessern, müsste ich wieder stationär im Krankenhaus aufgenommen werden. Muss ich mir Sorgen machen oder kann ich hoffen, das dies einfach nur Nachwirkungen des Ziehens der Harnleiterschiene oder vom Harnleiterstein sind ? Wie lange kann dieser dumpfe Schmerz noch andauern ? Morgen sind 2 Wochen seit dem Ziehen der Schiene um. In Anbetracht dieser ganzen Umstände habe ich Angst vor einem Versagen der Nieren oder einer Entzündung der Nieren.

    Gruß,

    Aussteiger

  2. #2
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    29.03.2012
    Beiträge
    1.504
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Schmerzen nach einer Nierensteinbehandlung

    Hallo Aussteiger,
    die Möglichkeit, dass es sich um eine Nachwirkung der gezogenen Harnleitersteine handelt ist eher unwahrscheinlich. Diese Schmerzen kommen innerhalb von Stunden höchsten einem Tag.
    Wenn das Nierenbecken durch den Stau rupturierte, dann kann das schon ein paar Wochen schmerzen.
    Die Sorge vor einem Nierenversagen ist unberechtigt, eine Entzündung kann sich jedoch eingestellt haben. Deshalb ganz wichtig: viel trinken, bei erhöhter Temperatur oder wenn die Schmerzen schlimmer werden, dann ab in die Klinik.
    Gute Besserung
    LG gisie

Ähnliche Themen

  1. Hautverbrenunng nach einer haarlaiserentfernung
    Von Mk8 im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.10.2014, 08:45
  2. wie lang Schmerzen nach einer Weisheitszahn OP
    Von NRWler35 im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.09.2012, 00:30
  3. Probleme nach einer Blasenspiegelung
    Von Marned im Forum Krankheiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.07.2011, 11:33
  4. saunabesuch nach einer op
    Von powercurl im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.02.2011, 22:45
  5. KG nach einer Claviculamehrfragmentfraktur
    Von spokes im Forum Krankenpflege
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.12.2008, 19:35