Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: "Erklärungshilfe" zu den neuen Regeln in Alternativmedizin

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um ""Erklärungshilfe" zu den neuen Regeln in Alternativmedizin" im "Alternativmedizin" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ulrike 2000
    Gast

    Standard "Erklärungshilfe" zu den neuen Regeln in Alternativmedizin

    Betreff Forumsregeln

    Ich weiß nicht genau was "grundsätzlich kritische Beiträge" sind. Ist Homöopathie jetzt grundsätzlich kritisch ? Ist alles was mit "Heilern" zu tun hat grundsätzlich kritisch? Habe da noch etwas Erklärungsbedarf.

    Liebe Grüße Ulrike

  2. #2
    Rettungsassistent Avatar von Patientenschubser
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    49 Jahre
    Wohnort
    Dahoim
    Mitglied seit
    22.05.2006
    Beiträge
    3.434
    Blog-Einträge
    16
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Gott heilt, Mensch kassiert - Über Geist- und Fernheiler

    Kritik kam über das französische critique (ursprünglich griechisch κριτική [τέχνη], kritiké [téchne], „die Kunst der Beurteilung, des Auseinanderhaltens von Fakten, der Infragestellung“, von altgriechisch κρινειν krinein, „[unter-]scheiden, trennen“) ins Deutsche. (Quelle Wikipedia)

    Damit ist gemeint das Themen/ Beiträge/ Autoren die eher contra der Alternativen Heilmethoden eingestellt sind sich dort unterhalten sollen.

    Es kann aber grundsätzlich JEDER überall schreiben wenn er sich an die Regeln hält.
    Damit entsteht eine Diskussion, wir wollen nur das der Frieden hier wieder hergestellt wird und auch erhalten bleibt.

    Gruß Schubser


    __________________________________________________ _____
    "Was soll das heißen, ich hätte KEINE Gefühle?
    Ich bin immerhin schmerzempfindlich!"





  3. #3
    Ulrike 2000
    Gast

    Standard AW: Gott heilt, Mensch kassiert - Über Geist- und Fernheiler

    Hallo Schubser,

    wenn ich also primär etwas zur Diskussion stellen möchte, setze ich es in den kritisch betrachteten Bereich. Alles was eher gundlegende theoretische Dinge beinhaltet.

    Wenn ich dagegen eher von gemachten Erfahrungen berichte, dann dies im allgemeinen alternativen Teil, wobei dann da bitte auch von den Kritikern in der Weise Zurückhaltung geübt werden sollte, da nicht jedesmal vom berichtenden user erwartet werden kann, dass er für die angewante Alternativmethode erst mal einen "Wirksamkeitsnachweis" führt. Habe ich die neuen Forumsregeln so in etwa damit richtig interpretiert?

    Liebe Grüße Ulrike

  4. #4
    Rettungsassistent Avatar von Patientenschubser
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    49 Jahre
    Wohnort
    Dahoim
    Mitglied seit
    22.05.2006
    Beiträge
    3.434
    Blog-Einträge
    16
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Gott heilt, Mensch kassiert - Über Geist- und Fernheiler

    Ja eigentlich soweit richtig.

    Wenn du etwas zur Diskussion bringen möchtest, warum auch immer ())nehmen wir zum Beispiel:

    Getrocknete Apfelkerne helfen gegen Sonnenbrand (?)

    Wenn du davon überzeugt bist das dem so ist, weil du die schon selber genommen hast oder von jemanden weißt der das genommen hat
    und damit gut Erfahrungen gemacht hat, dann setz es in Alternative Heilmethoden.
    (Ungeachtet von irgendwelchen schulwissenschaftliche Nachweisen).
    Hier kann/ darf dir dann aber trotzdem jemand anderes das Gegenteil beweisen/ erklären/ aufzeigen!
    Das alles aber immer in einem freundlichern Ton als es die letzte Zeit war.

    Wenn du nicht davon überzeugt bist und dich trotzdem darüber unterhalten willst dann setzte es von vornerein in Kritisch Betrachtet.
    (weil du es besser weißt das es nicht wahr ist/ sein kann und du auch schon Studien gelesen hast die dir helfen das zu bekräftigen!)
    Hier darf natürlich auch jemand dagegen schreiben.

    Damit soll klar werden, in dem Bereich in dem das Thema beginnt, dies spiegelt die Meinung des Themenautors wieder.

    Es soll nicht so sein das ein theme in bheiden Bereich eröffnet wird!


    __________________________________________________ _____
    "Was soll das heißen, ich hätte KEINE Gefühle?
    Ich bin immerhin schmerzempfindlich!"





  5. #5
    U.S.
    Gast

    Standard AW: "Erklärungshilfe" zu den neuen Regeln in Alternativmedizin

    Hallo, obwohl ich selbst Reiki nur für mich praktiziere, um die Selbstheilungskräfte zu aktivieren, was jeder auf seine eigene Art macht, finde ich die Begründung, diese Methoden, wie Heilung durch Gott, der Esoterik zuzuordnen schon etwas sehr in die Schublade gesteckte.

    Jeder schwer kranke Mensch findet irgendwann, ob er gläubig ist oder nicht, den Weg sich eine Ventil zu suchen oder hoffen zu können.

    Ich selbst vertrete nicht die Lehre der Kirche, aber akzeptiere sie, mein Glaube ist die Heilung aus der Urkraft, nur zur Erklärung.

    Ist Autogenes Training nicht eine andere Form der Meditation?

    Ich bin über langjähriges autogenes Training zur Meditation gekommen.

    Wenn ich nun hier schreibe, eine Meditation an einem stillen See hilft mir, falls ich mal Überfunktionssymptome der SD, wegen, was mal vor kommen kann, leider zu hoch dosiert, dann ist das ein Hinweis aus der Esoterik?

    Warum gibt es immer noch viele und auch junge Ärzte, die ihre Patienten zum Pusten schicken, bei einer Gürtelrose.

    Mir ist bekannt, wie diese behandelt wird, da ich selbst betroffen war und rechtzeitig erkannt, Medikamente bekam.

    Der Ausbruch war durch eine Ansteckung in der Vergangenheit, durch Windpocken übertragen - leider war es mir nicht bekannt.

    Ich selbst bekam den Hinweis, wenn es sehr schlimm wird, zum Pusten zu gehen.

    Wo sind also die Grenzen gesetzt?

    Aber nun wirklich alternative Methoden mit Esoterik gleich zu stellen, ist schon etwas sehr gewagt, denn hier geht es nicht um ein Kaffeesatzlesen.

    Sollte es eben doch die schwarzen Schafe geben, ist ein Forum mit Austausch immer noch hilfreicher zur Warnung, als Verbote, darüber zu reden - falls doch mal jemand nach einen falschen Strohalm greift.

    Es ist nur als kleine Anregung gedacht, keine Kritik.

    LG Urs

  6. #6
    Moderatorin / Marketing Avatar von lucy230279
    Name
    Lucienne
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    38 Jahre
    Wohnort
    Leipzig
    Mitglied seit
    15.12.2006
    Beiträge
    2.937

    Standard AW: "Erklärungshilfe" zu den neuen Regeln in Alternativmedizin

    @u.s.
    Aber nun wirklich alternative Methoden mit Esoterik gleich zu stellen, ist schon etwas sehr gewagt, denn hier geht es nicht um ein Kaffeesatzlesen.
    Es hat keiner behauptet, dass sämtliche alternative Methoden der Esoteik zuzuordnen sind.
    Wir akzeptieren, dass dieser Bereich neben der Schulmedizin existiert, sonst hätten wir überhaupt kein Unterforum zur Alternativmedizin.

    Wir sind ein schulmedizinisch orientiertes Forum, das von medizinischem Fachpersonal betreut wird.
    Alternativmedizin, so kontrovers sie auch diskutiert wird, können wir noch mit diesem Forum vereinbaren.

    Für Geistheilung, Fernheilung, Handauflegen, Heilung durch Gott, etc. sieht die Sache allerdings anders aus.
    Da es sich hier um reine Glaubensfragen handelt, die sich jeglicher wissenschaftlicher Beurteilbarkeit entzieht,
    haben wir uns entschlossen, dass wir dafür das falsche Forum sind.
    Und wir haben auch nur gesagt, dass man Geistheilung eher in der esoterischen Richtung finden könnte.

    Mach da bitte einen Unterschied, ob wir hier über Alternativmedizin oder über glaubensunterstützte Therapien reden.

  7. #7
    Arzt (Urologie) Avatar von urologiker
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    27.03.2007
    Beiträge
    1.346
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: "Erklärungshilfe" zu den neuen Regeln in Alternativmedizin

    Vereinfacht ausgedrückt:

    Jeder darf natürlich glauben, was er will. Allerdings sollte Glauben an sich nicht als Therapieform angepriesen werden, denn es kann immer nur eine Therapieunterstützung sein, wobei Schulmedizin oder Alternativmedizin grundsätzlich als Therapieoptionen diskutabel sind.

    logiker

  8. #8
    Moderatorin / Marketing Avatar von lucy230279
    Name
    Lucienne
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    38 Jahre
    Wohnort
    Leipzig
    Mitglied seit
    15.12.2006
    Beiträge
    2.937

    Standard AW: "Erklärungshilfe" zu den neuen Regeln in Alternativmedizin

    @uro

    Vielen Dank für deine Unterstützung. Ich machs halt gern kompliziert

  9. #9
    Ulrike 2000
    Gast

    Standard AW: "Erklärungshilfe" zu den neuen Regeln in Alternativmedizin

    ?

    darf jetzt nun noch über Reiki und Chakren und was weiß ich noch gesprochen werden oder nicht ?

    etwas verwirrte Grüße Ulrike

  10. #10
    Christiane
    Gast

    Standard AW: "Erklärungshilfe" zu den neuen Regeln in Alternativmedizin

    Darüber diskutieren ist sogar erwünscht, solange es ein informeller, neutraler Austausch bleibt. Aber bitte nicht als ach so tolle Heilmittel anpreisen, das sind sie nämlich nicht.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. "Zucken"/"Flimmern" im Kopf?
    Von Rijana im Forum Psychische Erkrankungen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.08.2010, 20:51
  2. Frage zum Krankengeld: Was versteht man unter ""dergleichen Erkrankung"?
    Von Icke1111 im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.06.2010, 22:07
  3. Haut: "Kober?" , "Köber?" Reibungsschäden...
    Von Wolfi1 im Forum Krankheiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.12.2009, 06:23
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.10.2008, 21:44