Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?




Ergebnis 1 bis 5 von 5
Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Metallentfernung" im "Gesundheit / Prävention" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
Hallo, ich bin ganz neu hier, hätte aber gleich eine Frage: Wielange kann ein Metall im Knie bleiben? Gibt es medizinische Gründe für die Entfernung? ...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    52 Jahre
    Mitglied seit
    27.12.2007
    Beiträge
    9

    Standard Metallentfernung



    Hallo,

    ich bin ganz neu hier, hätte aber gleich eine Frage:

    Wielange kann ein Metall im Knie bleiben?
    Gibt es medizinische Gründe für die Entfernung?

    Kurzer Hindergrund: Bei mir wurde eine Umstellungsosteotomie am linken Schienbein gemacht (07/2006). Nun wollen die Ärzte eine Knie-TEP machen und dabei auch das Metall entfernen. Soweit ok.

    Nachdem ich am rechten Knie im März 2007 eine Knie-TEP erhalten habe und die nach einer Revision auch noch nicht ganz gut läuft, möchte ich noch warten. Die Ärzte wollen aber auf alle Fälle das Metall entfernen. Ich möchte aber keine 2 OP's. Und ich weiß nicht ob der Knochen überhaupt so stabil ist, weil diese Umstellungsosteotomie bereits das 3.mal durchgeführt wurde und sich dadurch eine Pseudoarthrose gebildet hat.

    Vielen Dank für eure Antworten.


  2. #2
    Ärztin (Innere Medizin / Kardiologie)
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    34 Jahre
    Mitglied seit
    24.12.2007
    Beiträge
    1.184
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Metallentfernung

    Hallo coburg,
    generell kann Metall sehr lange im Körper bleiben. Dass man es entfernt hat aber seine Gründe: meistens ist das Metall ja auch in der Nähe von Gelenken und Weichteilen; Schrauben, die Knochenteile zusammenhalten, tun dies in der Heilungsphase, wenn die Belastbarkeit aber überschritten ist, können die Schrauben auch brechen.
    Ich weiss leider nicht, wo und wie das Metall in dein Bein eingebacht wurde, so dass ich dir nicht konkret sagen kann, warum. Aber gerade wenn sich schon eine Pseudarthrose gebildet hat, wollen die Ärzte die Teile vielleicht auf andere Weise ruhigstellen.
    Die genaue Indikation und Fragen dazu, kann dir nur dein Arzt erklären, da er die Röntgenbilder kennt. Fallsdir die Antwort nciht reicht, bitte ihn doch um die Bilder und gehe zu einem anderen Orthopäden, um eine zweite Meinung einzuholen.
    Viel Erfolg!!


  3. Werbung
    MeineHunde.net
  4. #3
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    52 Jahre
    Mitglied seit
    27.12.2007
    Beiträge
    9

    Standard AW: Metallentfernung

    Hallo,
    vielen Dank für deine Antwort.
    Das Metall ist auf der Innenseite (T-Platte mit 6 Schrauben) vom Knie angebracht.
    Vielleicht kannst du mir ja nochmal schreiben, warum man nicht noch bis 06/2008 warten kann.
    Vertrauen zum Arzt habe ich schon, der weiss auch was er macht, ich werde ihn vielleicht auch noch einmal anrufen. Geht aber erst Mitte Januar 2008 (er hat Urlaub). Meine Gedanken schwirren halt so rum.
    Das ist der Arzt, der mir einfach geholfen hat, alle anderen haben gesagt ich solle noch 10 Jahre!! so zurecht kommen ich bin zu jung für eine (zwei) Knie-TEP. 10 Jahre Krücken, nein danke!! Dafür fühle ich mich zu jung um so durchs leben zu gehen. Ich will jetzt laufen können und nicht erst in xxJahren.

    Vielen Dank und einen guten Start ins neue Jahr 2008.


  5. #4
    Ärztin (Innere Medizin / Kardiologie)
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    34 Jahre
    Mitglied seit
    24.12.2007
    Beiträge
    1.184
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Metallentfernung

    Ich bin leider kein Orthopäde und kann in diesem Fall wirklich keine genauere Auskunft geben. Das muss ich dem Fachmann überlassen, der auch die Bilder vor sich sieht.
    Tut mir leid, dass ich da jetzt nicht weiter helfen kann - es ist sich das beste, Mitte Januar nochmal mit dem Arzt zu sprechen und genau nachzufragen!!
    Alles Gute und guten Rutsch!!!

  6. #5
    Rettungsanitäterin Avatar von Küken
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    8 Jahre
    Wohnort
    Na im schönen Franken
    Mitglied seit
    18.07.2006
    Beiträge
    618
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Metallentfernung



    halli hallo,
    wie ich deinem titel entnehemen, bist du wohl aus CO.
    Vielleicht kannst du mir ja mal ne PN schreiben, bei welchem ARzt du in behandlung bist, und wer operiert hat bzw, möchte
    Habe lange Zeit in COburg gewohnt, gearbeitet und auch dort gelernt

    lg küken

Ähnliche Themen

  1. Metallentfernung nach Sprunggelenkfraktur
    Von ena im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 17.10.2012, 10:20
  2. Trimalleo. Weber B Fraktur,Metallentfernung nach 3 Mon?
    Von Antwortsucherin im Forum Schulmedizin
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.07.2010, 21:46

Anzeige