Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Unterdrückung der Ejakulation

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Unterdrückung der Ejakulation" im "Gesundheit / Prävention" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1

    Standard Unterdrückung der Ejakulation

    Hallo,

    ich bin 25 Jahre alt und ich kann seit einigen Jahren beim Orgasmus die Ejakulation unterdrücken. Das heißt ich habe einen ganz normalen Orgasmus allerdings kommt durch gezielte Anspannung kein Sperma. Jetzt stellt sich mir die Frage, ob das nicht irgendwie ungesund ist wenn man das öfter macht. Das Sperma bleibt schließlich drin obwohl es ja eigentlich raus kommen sollte. Kann das dauerhauft zu Schäden führen? Mich interessiert dabei neben den Infektionsgefahren auch die Risiken für Prostata, Blase etc. Kann mir da jemand eine fachmännische Aussage geben?

    Viele Grüße
    Robert

  2. #2
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    29.03.2012
    Beiträge
    1.401
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Unterdrückung der Ejakulation

    Hallo Robert, eine Infektionsgefahr o. ä. besteht nicht.
    Die Methode ist aber eine sehr unsichere Empfängnisverhütung und völlig ungeeignet zur Verhinderung von sexuell übertragbaren Erkrankungen. Aber das ist Dir sicher bekannt.
    Des weiteren werden von Paaren Probleme bezüglich der Empfängnis beschrieben, die dann nach Jahren Kinderwunsch haben.
    LG gisie

  3. #3
    Wohnt praktisch hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    60 Jahre
    Mitglied seit
    06.07.2015
    Beiträge
    1.538

    Standard AW: Unterdrückung der Ejakulation

    Hallo Robert,

    Man ist sich unsicher ob nicht schon der Inhalt eines sogenannten "Lusttropfens" reicht um eine Schwangerschaft zu erreichen. Darum ist es besser man wählt entsprechende Verhütungsmittel. Zumeist wird man das Ergebnis der Injakulation mit dem Urin ausgeschieden.

    Ejakulation verhindern: Orgasmus ohne Samenerguss

    Gruss StefanD.

  4. #4

    Standard AW: Unterdrückung der Ejakulation

    Hallo Leute,
    danke für die Antworten aber es geht mir zum Glück absolut nicht um Verhütung Mich interessieren lediglich die langfristigen Auswirkungen (sollte es denn welche geben) bei der Praktizierung des Ganzen. Egal ob beim Geschlechtsverkehr oder bei der Selbstbefriedigung.

    Danke nochmals für die Antworten und hoffentlich kann doch noch einer meine Fragen beantworten!
    Robert

  5. #5
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    60 Jahre
    Mitglied seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.070
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Unterdrückung der Ejakulation

    Hallo Robert!
    Mich interessieren lediglich die langfristigen Auswirkungen
    Die Frage wurde von Gisie schon beantwortet:
    Des weiteren werden von Paaren Probleme bezüglich der Empfängnis beschrieben, die dann nach Jahren Kinderwunsch haben
    Es kann also später zu Problemen kommen, wenn Du dich mit deiner Partnerin für Kinder entscheidest.
    Liebe Grüße
    Josie

  6. #6

    Standard AW: Unterdrückung der Ejakulation

    Hallo Josie,
    Zitat von josie Beitrag anzeigen
    Es kann also später zu Problemen kommen, wenn Du dich mit deiner Partnerin für Kinder entscheidest.
    Weißt du zufällig auch was der Grund dafür ist? Also medizinisch, anatomisch?

  7. #7
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    60 Jahre
    Mitglied seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.070
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Unterdrückung der Ejakulation

    Hallo Robert!
    Weißt du zufällig auch was der Grund dafür ist? Also medizinisch, anatomisch?
    Das sollte dir Gisie beantworten, sie ist im Fachgebiet Urologie sehr bewandert!
    Liebe Grüße
    Josie

  8. #8

    Standard AW: Unterdrückung der Ejakulation

    Hallo Gisie,
    Zitat von gisie63 Beitrag anzeigen
    Des weiteren werden von Paaren Probleme bezüglich der Empfängnis beschrieben, die dann nach Jahren Kinderwunsch haben.
    LG gisie
    Kannst du mir auch verraten was der Grund dafür ist? Medizinisch, anatomisch?
    Danke!
    @josie: Danke für deine Antworten

  9. #9
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    29.03.2012
    Beiträge
    1.401
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Unterdrückung der Ejakulation

    Hallo Jamesford1,die Ursache ist das "an trainieren". Jetzt musst Du die Ejakulation vermutlich noch bewusst unterdrücken. Mit der Zeit geht das von ganz alleine, ohne bewusste Steuerung. Es kann sein - das ist nicht bei allen Männern - dass Du dieses antrainierte Verhalten nicht wieder abstellen kannst. Manche Herren versuchen es dann mit Psychotherapie, denn unerfüllter Kinderwunsch ist sehr belastend und eine richtige organische Ursache ist ja nicht vorhanden.
    LG gisie

  10. #10

    Standard AW: Unterdrückung der Ejakulation

    Zitat von gisie63 Beitrag anzeigen
    Hallo Jamesford1,die Ursache ist das "an trainieren". Jetzt musst Du die Ejakulation vermutlich noch bewusst unterdrücken. Mit der Zeit geht das von ganz alleine, ohne bewusste Steuerung. Es kann sein - das ist nicht bei allen Männern - dass Du dieses antrainierte Verhalten nicht wieder abstellen kannst. Manche Herren versuchen es dann mit Psychotherapie, denn unerfüllter Kinderwunsch ist sehr belastend und eine richtige organische Ursache ist ja nicht vorhanden.
    LG gisie
    Solange ich also noch in der Lage bin zu einer normalen Ejakulation zu kommen gibt es keine Bedenken sie ab und zu zu unterdrücken? Die einzige Gefahr ist, dass ich mich unterbewusst daran gewöhne und es dann irgendwann automatisch mache?

    Danke für deine Antworten Gisie

Ähnliche Themen

  1. ejakulation
    Von mann Paul im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.04.2013, 13:34
  2. keine Ejakulation
    Von Uli60 im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.04.2012, 23:46
  3. Unterdrückung der Regel,- ungefährlich?
    Von Filliz im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.11.2009, 22:29
  4. Zu frühe Ejakulation
    Von Mike28 im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.02.2009, 12:34
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.06.2008, 19:37