Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Ich Frage für meine Frau die seid Februar Übelkeit,Schw

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Ich Frage für meine Frau die seid Februar Übelkeit,Schw" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    49 Jahre
    Mitglied seit
    18.09.2011
    Beiträge
    6

    Standard Ich Frage für meine Frau die seid Februar Übelkeit,Schw

    Ich Frage für meine Frau (37) die seid Februar Übelkeit,Schwindelanfelle,Ohrdruck&blubbern,Ti nitus,Nackenverspannung,Angeschwollene lümpfknoten,und die ferbindung von der nase zum ohr (komm jetzt nicht auf den nahmen) hat usw.Wir waren bei vielen ferschiedenen Ärzten.. Da kommen so sachen wie Einbildung,Psyche(Den arzt möchte ich sehn der nichts an der Psyche bekommt wenn er sowas jeden tag erdulden muss und nicht mehr weiss was er machen soll),usw...Eine hno Ärztin sagte Sie haben nichts im Ohr ,auch kein wasser,und als Sie das Trommelfel durchborte kam doch Wasser raus.....Wir meinen inzwischen herausgefunden zu haben das es Eventuell damit zusammenhängt das sie nachts immer mit den Zähnen knirscht.Die normale Zahnspange (Plastik) hat sie schon ,troztem hört es nicht auf ich suche nach einem Staren Muskel Endspanner,Endkrampfer Tablette oder einem anderen guten rat .Bin für jeden beitrag dankbar .... vielleicht bekomme ich sie ja auch noch hier rein und schildert es genauer...

    MFG Holger.

    PS:Sorry Rechtschreibung...

  2. #2
    Nachtigall
    Gast

    Standard AW: Ich Frage für meine Frau die seid Februar Übelkeit,

    Vielleicht hilft es deiner Frau, wenn sie sich einen anderen HNO-Arzt sucht. Mit der Verbindung Nase-Ohr, meintest du evtl. die Eustachische Röhre? Wegen des Knirschens müsste sie den Zahnarzt nochmal ansprechen,und wenn der ihr nicht weiterhelfen kann, evtl. einen anderen Zahnarzt aufsuchen. Ob entkrampfende Tabletten was bringen, kann ich nicht sagen. Nur, dass ich vor ca. 10 Wochen solche Tabletten nehmen musste, die nichts halfen und von denen mir schwindlig wurde, weil sie so stark waren.
    Irgendwo muss das ja herkommen, ich würde da keine Ruhe geben, bis ich Klarheit hätte.
    Mir fällt da noch ein, dass oft Osteopathen viel herausfinden und machen können, das zahlt allerdings die Kasse sind.
    Alles Gute!

  3. #3
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    49 Jahre
    Mitglied seit
    18.09.2011
    Beiträge
    6

    Standard AW: Ich Frage für meine Frau die seid Februar Übelkeit,

    Schon mehrere hno Ärzte durch mrt auch gemacht alles io ,ein bisschen eng zwischen Nase und ohr aber nicht zu eng ...angeblich... die Tabletten die etwas geholfen haben machen süchtig deswegen hat sie die wieder abgesetzt .Sie ist bei einem Osteopathen in Behandlung .. hilft ein bisschen...
    Haben jetzt von einer Behandlung gehört mit Elektroden... "Grindcare" mal gespannt ob das die Kasse (aok) zahlt wenn man sich "hoffentlich" das teil ausleiht oder kaufen muss ??!!! soll so 1000 € kosten uff ...

    Danke für die Antwort ^^

    mfg Holger.

Ähnliche Themen

  1. Seid 1 Jahr Myom. OP notwendig?
    Von Magicwoman im Forum Chirurgische Sprechstunde
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 04.05.2012, 23:46
  2. Salü, seid gegrüßt!
    Von Claudine im Forum Vorstellungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.11.2011, 17:32
  3. Hilfe,brauche Antwort auf meine Frage ! ! !
    Von clawie im Forum Krankheiten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.04.2009, 11:21
  4. Seid gegrüßt
    Von lucy1 im Forum Vorstellungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.03.2009, 14:37
  5. Von wo seid ihr eigentlich ....
    Von riba67 im Forum Vorstellungen
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 30.11.2006, 17:09