Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Fluoxetin absetzen

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Fluoxetin absetzen" im "Psychische Erkrankungen" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Noch neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    11.04.2013
    Beiträge
    11

    Standard Fluoxetin absetzen

    ja ich weis es gibt schon tausende treads mit diesem Thema aber da doch irgendwie jeder sehr individuell ist wollte ich nochmal schreiben.

    Und zwar hab ich es geschafft vom Paroxetin los zu kommen. So viel schonmal dazu aber das ging nur über einen schleichenden wechsel auf das Medikament Fluoxetin. Hab das Fluoxetin ganz langsam ausgeschlichen und bin nun seit 8 Tagen komplett ohne.
    Und was soll ich euch sagen....ich hab wieder absetzerscheinungen aber zum Glück nicht so heftig wie beim Paroxetin. Diesmal ist es vorallem starker Schwindel und leichte Zaps im Kopf.

    Bitte macht mir hoffnung und Berichtet mir von euren erfolgreichen absetzversuchen. Brauch ein bisschen moralische Unterstützung.

    wie lange musstet ihr diesen Schwindel ertragen

    bitte nur positive Meldungen. Schlechte gibt es genug. Und bitte keinen der meint das man ja aber auch schlechte sachen nicht verdrängen darf und so

  2. #2
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    16 Jahre
    Mitglied seit
    19.09.2017
    Beiträge
    3

    Standard AW: Fluoxetin absetzen

    Gute Abend,
    ich habe zwar nicht diese Tabletten genommen, aber als ich meine absetzte, Voralpen aus Vergesslichkeit, passierte dies mit anderen Symptomen auch. Ich habe sie bis heute noch(2Wochen danach). Ich merke aber, wie sie verschwinden. Meiner Meinung nach dauert das so ca.3 Wochen.

    Gruß xxspohiaxx

  3. #3

    Standard AW: Fluoxetin absetzen

    Wie lange man was spürt, ist sicher auch von Mensch zu Mensch verschieden. Da es bei solchen Medikamenten aber doch zu Absetzerscheinungen kommen kann, würde ich ehrlich gesagt dazu raten das Absetzen vom behandelnden Arzt begleiten zu lassen. Der weiß dann auch, in welchem Umfang Symptome normal sind und was man gegebenenfalls dagegen machen kann.

Ähnliche Themen

  1. Abilify absetzen
    Von Sandra Kawusch im Forum Psychische Erkrankungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.03.2012, 11:03
  2. Johanniskraut absetzen
    Von Trolli im Forum Psychische Erkrankungen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.01.2012, 22:42
  3. Citallopram absetzen
    Von Simone... im Forum Psychische Erkrankungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.09.2011, 17:29
  4. Schlaganfall: Fluoxetin beschleunigt Erholung
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.01.2011, 19:50
  5. Tabletten absetzen.....
    Von Winter im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.02.2010, 21:52