Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Herzrasen und weitere Symptome

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Herzrasen und weitere Symptome" im "Schulmedizin" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Schaut öfter mal rein
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    40 Jahre
    Mitglied seit
    10.09.2010
    Beiträge
    84

    Standard Herzrasen und weitere Symptome

    Hallo zusammen!
    Seit einem Portinfekt Mitte Juli (Port wurde nach 5 Tagen erst explantiert - keine Behandlung mit Antibiotika) habe ich immer einen sehr schnellen Puls. Teilweise habe ich selbst in Ruhe, z.B. beim Fernsehen auf der Couch, Werte von über 100 bpm. Letztens bin ich nachts vom Herzrasen wach geworden, da hab ich nachgemessen und hatte mitten in der Nacht 110 Puls. Teilweise habe ich morgens beim Wachwerden schon einen Puls von 110 und mehr. Ich habe immer das Gefühl, dass mein Körper auf Hochtouren läuft. Zudem bin ich sehr schnell müde, körperlich irgendwie deutlich weniger leistungsfähig, komme schnell außer Atem und schwitze und friere manchmal gleichzeitig.
    Ich war deswegen auch schon 2x im Krankenhaus, weil ich ein paar mal kollabiert bin. Auch da wurde der hohe Puls z.B. durch ein Langzeit-EKG festgestellt. Es wurden auch einige andere Untersuchungen gemacht, aber eine klare Ursache konnte (noch) nicht gefunden werden (2 Ärzte meinten, es läge am Flüssigkeitsmangel, obwohl ich auf ca. 2 Liter/Tag komme; ich müsse mindestens 3 Liter zuführen). Ein anderer Arzt meinte aber, dass 2 Liter bei meiner Statur auf jeden Fall ausreichend wären... Mit dem Portinfekt hätte das nichts mehr zu tun.

    Im zweiten Krankenhaus wurde noch eine EPU und/oder ein Event-Recorder empfohlen, ich sollte aber erstmal nach Hause, regelmäßig Kompressionsstrümpfe tragen und mich nochmal melden, wenn es nach ca. 2 Wochen nicht besser werden würde (die sind jetzt rum).

    Ich war dann für eine weitere Meinung nochmal bei einem niedergelassenen Kardiologen, der hat verschiedene Untersuchungen gemacht (Ultraschall, EKG, Belastungs-EKG, Schellong-Test (aber nicht so ausführlich wie im Krankenhaus), Lungenfunktionstest). Etwas auffälliges organisches konnte er erstmal nicht feststellen. Er hat mir dann einen Betablocker verschrieben. Ich sollte ausprobieren, ob ich den Puls damit runter bekomme. Ich sollte allerdings nur eine Mini-Dosis nehmen (nur eine halbe Tablette von 1,25 mg, also fast schon eine homöopathische Dosis), da durch den Blocker ja auch der Blutdruck runter geht. Und der ist bei mir sowieso immer im unteren Bereich, trotz kreislaufstärkender Maßnahmen.

    Ich habe nun eine Kompressionsstrumpfhose, die ich jeden Tag trage, achte auf ausreichend Flüssigkeit, gehe 2x/Woche in ein Fitnessstudio und nehme seit 1,5 Wochen den Betablocker - alles irgendwie ohne Erfolg.

    Leider hat das mit dem Betablocker nicht wirklich gut geklappt. Zwar ist der Puls etwas runter gegangen, aber auch der Blutdruck ist in den Keller gerauscht. Der Blutdruck kam nicht mehr über 90/50 - 100/55 raus. Das bringt mir ja auch nichts, wenn ich dann Probleme durch den zu niedrigen Blutdruck bekomme. Jetzt wird mir nicht vom hohen Puls schwindelig, sondern vom niedrigen Blutdruck... Wenn ich den Betablocker weg lasse ist zwar der Blutdruck o.k. aber der Puls wieder schneller.

    Ich fühle mich auch insgesamt eher schlechter als besser... Ich bekomme jetzt auch manchmal Atemnot, wenn ich dieses Herzrasen habe und habe manchmal einen Schmerz in der Brust. Diese Nacht bin ich schweißgebadet wach geworden, gleichzeitig war auch der Puls wieder relativ hoch.

    Deswegen habe ich heute in der Kardiologie-Praxis angerufen um mit dem Kardiologen über das weitere Vorgehen zu sprechen. Leider war der im Urlaub und einer seiner Kollegen rief mich zurück. Der war aber am Telefon sehr unfreundlich und kurz angebunden. Er meinte, dann soll ich den Betablocker halt weg lassen, die Dosis wäre ja sowieso schon fast nichts. Und Herzrasen würde nicht vom Herzen kommen, ich soll meine Blutwerte, insbesondere Schilddrüsenwerte bestimmen lassen und Sport machen. Herzrasen kommt entweder von der Schilddrüse, Eisenmangel, Flüssigkeitsmangel oder zu wenig Sport. Punkt. Damit war das für den erledigt. Ich hatte so gut wie keine Möglichkeit, etwas dazu zu sagen.


    Die Sache ist nur die, dass im Vorfeld ja schon (mehrfach) Blutwerte bestimmt wurden und andere Ursachen ausgeschlossen wurden. Meine Blutwerte sind alle in Ordnung, da war nichts Auffälliges. Besonderen Stress habe ich auch zur Zeit keinen.

    Ich weiß jetzt wirklich nicht, was ich machen soll... Ich lasse jetzt den Betablocker erstmal weg. Wenn "mein" Kardiologe aus dem Urlaub zurück ist, werde ich mit dem auf jeden Fall nochmal sprechen.
    Oder sollte ich mich jetzt doch nochmal an die Klinik wenden, die weitere Untersuchungen empfohlen hatte (der niedergelassene Kardiologe meinte, das wäre übertrieben). Leider ist auch mein Hausarzt gerade im Urlaub und ich bin völlig ratlos. Habt ihr Ideen oder Ratschläge?

    Vielen Dank - und sorry, dass der Text so lang geworden ist!

  2. #2
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    60 Jahre
    Mitglied seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.070
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Herzrasen und weitere Symptome

    Hallo Lexi!
    Erstmal kannst Du ja aufgrund der Untersuchungen sicher sein, daß organisch wohl nichts krankhaftes festgestellt wurde. Es gibt Tachycardien, wo man nicht weiß woher sie kommen, in der Regel sind sie nicht "schlimm", man muß aber selber darauf achten, daß man nicht panisch wird.
    Ich selber habe Tachyarrhythmien, die keine krankhaften Ursachen haben und auch nicht medikamentös behandelt werden, in der Regel bemerke ich sie garnicht, ich meße aber auch nicht ständig den Puls.

    Ich habe auch einen Betablocker bekommen, allerdings ist dann mein Puls auf unter 40 Schläge/min, das war dann auch nicht optimal

    Vielleicht solltest Du es mal mit Entspannungstechniken versuchen, wenn Du wieder Herzrasen hast und es dich beunruhigt, z.b. Entspannung nach Jakobsen, oder autogenes Training

    Wenn "mein" Kardiologe aus dem Urlaub zurück ist, werde ich mit dem auf jeden Fall nochmal sprechen.
    So würde ich es machen
    Liebe Grüße
    Josie

  3. #3
    Schaut öfter mal rein
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    40 Jahre
    Mitglied seit
    10.09.2010
    Beiträge
    84

    Standard AW: Herzrasen und weitere Symptome

    Hallo Josie,

    danke für deine schnelle Antwort.

    ich meße aber auch nicht ständig den Puls.
    Das mache ich auch nicht ständig. Nur der Arzt hatte mit gesagt, wenn ich es sehr extrem merke, solle ich einfach mal nachmessen, ob es auch tatsächlich so schnell ist.

    Vielleicht solltest Du es mal mit Entspannungstechniken versuchen, wenn Du wieder Herzrasen hast und es dich beunruhigt,
    In dem Sinne beunruhigen, dass der Herzschlag dadurch noch schneller wird, tut es mich nicht. Vor allem tritt es ja auch oft in völlig entspannten Situationen (auf der Couch beim Fernsehabend, im Bett) auf...

  4. #4
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    60 Jahre
    Mitglied seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.070
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Herzrasen und weitere Symptome

    Zitat von Lexi77 Beitrag anzeigen
    In dem Sinne beunruhigen, dass der Herzschlag dadurch noch schneller wird, tut es mich nicht. Vor allem tritt es ja auch oft in völlig entspannten Situationen (auf der Couch beim Fernsehabend, im Bett) auf...
    Hallo Lexi!
    Es ist tatsächlich so, daß man es eher spürt, wenn der Körper in Ruhe ist, d.h. aber nicht, daß es, bei Aktivität nicht auch vorhanden ist
    Liebe Grüße
    Josie

Ähnliche Themen

  1. Inkontinenz und weitere Symptome, männlich Mitte 20
    Von Sansan im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.07.2015, 12:43
  2. Herzrasen
    Von werder im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.05.2012, 22:57
  3. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.03.2009, 19:12
  4. Bluthochdruck und herzrasen
    Von Dr.Doodels im Forum Krankheiten
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 28.07.2008, 13:08
  5. Herzrasen
    Von kerkihep im Forum Krankheiten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.05.2008, 11:14