Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Hodenschmerzen

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Hodenschmerzen" im "Urologische Sprechstunde" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    23 Jahre
    Mitglied seit
    01.10.2010
    Beiträge
    3

    Standard Hodenschmerzen

    Hallo Leute,
    seit Dienstag Morgen verspüre ich ein Ziehen in den beiden Hoden.. eher abwechselnd.
    Ware jetzt heute beim Urologen, der hat mit mir einen Ultraschall durchgeführt, abgetastet und eine Urinprobe genommen. Er sagt es ist alles in Ordnung.

    Was mir auffällt:
    - Linker Hoden nun höher als der rechte (ich glaube es war seither andersrum)
    - Habe eig beim Wasserlassen und bei der SB keine Schmerzen, sondern bei der SB verschwinden die "Schmerzen" für eine kurze Zeit
    - Ziehen ist immer abwechselnd... also immer nur in einem Hoden (vermehrt links)
    - Linker Hoden ist größer, Konsestenz ist eigentlich bei beiden "ziemlich angespannt" (Keine Ahnung ob der linke davor auch schon größer war)
    - Penis ist etwas kleiner als sonst...
    - auch im Rücken/Bauchgegend schmerzen



    Was ratet ihr mir? Kann es sein dass ich mich "erkältet" habe??
    Oder dass i-was entzündet ist? Dann einfach abwarten oder? Beim Urologe war ich ja schon...
    Meine Eltern sagen ich mach mir zu viele Gedanken..., aber die spüren das ja nicht -.-
    lg


    btw: Hatte das Problem vor nem Monat schonmal, wobei ich auch beim Urologe war und der auch nix festgestellt hate. Die Schmerzen waren nach 3-4 Tagen weg.

  2. #2
    Rettungsassistentin iP
    Name
    Sarah-Franziska
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    30 Jahre
    Wohnort
    Hamburg und NRW
    Mitglied seit
    13.10.2010
    Beiträge
    140
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Hodenschmerzen

    Hallo Sixxxer

    Wenn der Urolge nichts rausgefunden hat, ist es evt auch nichts krankhaftes. WQo hast du den Rückenschmerzen? LWS?
    Versuche es zum einen mit einem warmen Bad und zum anderen könntest du mal kühle Umschlage ausprobieren.
    Ist es diesmal länger als 3-4 Tage? Denkst Du den da sehr oft dran? Dann fällt es verstärkt auf. Odre tut es auch weh, wenn du nicht dran denkst bzw drauf achtest?

    Lg hanni

  3. #3
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    23 Jahre
    Mitglied seit
    01.10.2010
    Beiträge
    3

    Standard AW: Hodenschmerzen

    Hallo Hanni, habe hier mal wieder reingeschaut und muss sagen: habe immer noch leichte Schmerzen im Hoden und habe heute zufälligerweiße das warme Bad ausprobiert. Die Hoden waren entspannt und haben ziemlich gekribbelt. Kühlen werde ich auch mal versuchen habe in letzter Zeit eigentlich vermehrt mit kirschkornsäckchen oder einem Heizkissen experimentiert.

    Ja die Schmerzen dauern viel länger als 3-4 Tage, habe sie ja immer noch. Jedoch werden sie nich stärker oder so...
    Wenn ich dran denke habe ich nix anderes im kopf und ich spüre die minimalen Schmerzen... wie gesagt sie sind minimal also nicht dass ich schreien müsste.
    Es tut eigentlich wenn ich mit was anderem beschäftigt bin nicht weh, bzw. fällts mir dann nicht so sehr auf als wenn ich ruhig dransitze und z.B. TV schaue.

    Die Rückenschmerzen sind auf Höhe des Bauchnabels und bisschen höher anzusiedeln.

    Bin 16 und in der Pubertät... bin jetzt ca. 1.90 groß..

    Ich hab einfach keinen Rat was das sein kann...

    Zurzeit is meine Theorie Krampfaderbildung am Hodensack aber ich denke wenn ich die jetzt so lang habe müsste das doch irrsinnig weh tun, oder?
    Oder halt eine Nebenhodenentzündung die jetzt über den Winter angehalten hat...


    Hat mir i-jemand nen rat?


    lg Sixxxer



    ed: jetzt hab ihc erst kapiert was LWS bedeutet... ja ich denke ist so auf der Höhe der Lendenwirbelsäule

  4. #4
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    23 Jahre
    Mitglied seit
    01.10.2010
    Beiträge
    3

    Standard AW: Hodenschmerzen

    und was ich noch sagen wollte:

    seitdem ist mein Hodensack mit mehr blauen Äderchen bestückt und sie sind beide auch empfindlicher geworden...


    lg Sixxxer

  5. #5
    Nachtigall
    Gast

    Standard AW: Hodenschmerzen

    Hallo Sixxxer,
    vielleicht hat es einfach mit deinem schnellen Wachstum zu tun, besonders die Rückenbeschwerden, das haben viele Jugendliche, die schnell wachsen. Du siehst ja, dass du diese minimalen Schmerzen gar nicht bemerkst, wenn du dich ablenkst. Ich würde sagen: Beobachte, wie es sich entwickelt, aber steigere dich nicht rein und lenk dich ab.
    Alles Gute!

  6. #6
    Schaut öfter mal rein
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    58 Jahre
    Mitglied seit
    11.05.2011
    Beiträge
    71

    Standard AW: Hodenschmerzen

    Wenn ich Fieber o.ä. habe, sind die Hoden auch größer und empfindlicher.
    Der Sack ist auch länger und die Hoden größer und fühlen sich schwerer an.

Ähnliche Themen

  1. Mysteriöse Hodenschmerzen!!
    Von Christian21 im Forum Krankheiten
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 23.06.2014, 11:40
  2. Hodenschmerzen
    Von Anonymisiert im Forum Krankheiten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.03.2012, 20:53
  3. Hodenschmerzen und Erektionsstörungen
    Von dave im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.10.2010, 20:32
  4. Harndrang, Urin läuft nach, Hodenschmerzen
    Von Tim73 im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 125
    Letzter Beitrag: 12.05.2010, 16:48
  5. Hodenschmerzen durch Verspannung?
    Von felsenstein im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.06.2009, 12:09