Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Sepsis durch Harnwegsinfekt

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Sepsis durch Harnwegsinfekt" im "Urologische Sprechstunde" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Name
    Kerstin
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    08.08.2008
    Beiträge
    1

    Standard Sepsis durch Harnwegsinfekt

    Moin, ich bin heute das erstemal im Forum und habe gleich mal eine Frage. Mein Sohn ist Queschnittgelähmt und hat seit 2 Tagen einen Harnwegsinfekt der zu einer Sepsis geführt hat. Er wird im Moment noch mit Breitbandantibiotika behandelt. Das Fieber ist seit zwei Tagen immer noch über 39. Die Sauerstoffsättigung ist i.O., der Puls ist abwechselnd von 85 - 100. Es ist ein (ich weiß jetzt nicht mehr ganz genau wie das heißt) im Labor angelegt worden. Ich hoffe, dass keine Bakterien ins Blut über gegangen sind. Wie lange dauert so ein Prozess? Übrigens ist er auch noch Diabetiker und Bluter. Hat das auch noch Auswirkungen? Auf einige Antworten wäre ich sehr dankbar und wünsche einen schönen Abend. LG Kerstin

  2. #2
    Facharzt (Kinder- und Jugendmedizin) Avatar von StarBuG
    Name
    Michael Scheel
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    39 Jahre
    Wohnort
    Fulda
    Mitglied seit
    05.05.2006
    Beiträge
    3.014
    Blog-Einträge
    2
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Sepsis durch Harnwegsinfekt

    Eine Sepsis, umgangssprachlich auch Blutvergiftung, ist eine Streuung von Bakterien aus einem lokalen Prozess (hier der Harnwegsinfekt) über die Blutbahn in den ganzen Körper.
    Darum bekommt dein Sohn auch ein Breitbandantibiotikum.
    Im Labor wird eine Kultur aus dem Blut deines Sohnes angelegt, um den Erreger zu bestimmen und um zu sehen, welches Antibiotikum am besten wirkt.

    Wie lange die Sepsis dauert und wie schwer sie verläuft hängt vom Erreger, dem Immunsystem deines Sohnes und dem Ansprechen des Erregers auf die Antibiotika ab.
    Eine genaue Zeitangabe kann man da leider nicht machen.

    Als Diabetiker ist man anfälliger für Infektionen als gesunde Menschen.

    Aber so wie du es beschreibst ist dein Sohn ja in guten Händen.
    Jetzt heißt es durchhalten.

    Ich wünsche dir und deinem Sohn viel Kraft und gute Besserung

    Mehr Infos zur Sepsis: http://de.wikipedia.org/wiki/Sepsis

    Liebe Grüße

    Michael
    Das Forum-Netzwerk:
    Elternfragen | Patientenfragen | Abnehmfragen | Asthmafragen | Diabetesfragen | MeineHunde


    Neues Thema, neues Forum. Jetzt fehlst nur noch DU

Ähnliche Themen

  1. rauschen im ohr im zusammenhang mit harnwegsinfekt?!
    Von lucyinthesky im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.11.2011, 01:15
  2. Harnwegsinfekt mit Nierenbeckentzündung
    Von Alexapaass im Forum Krankheiten
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 29.08.2011, 14:22
  3. Harnwegsinfekt - Blasenentzündung als Dauerbegleiter
    Von Focus.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.08.2010, 00:30
  4. Harnwegsinfekt
    Von sumsi01 im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.01.2010, 22:52
  5. Erneuter Harnwegsinfekt
    Von hannibal im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 29.05.2009, 01:27