Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 26

Thema: Wieso glauben die meisten nicht an "Gott"?

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Wieso glauben die meisten nicht an "Gott"?" im "Chat Ecke" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #11
    Christiane
    Gast

    Standard AW: Wieso glauben die meisten nicht an "Gott"?

    Scottmonitor, du bist doch noch Schüler, oder? Was sagen denn die Lehrer im Erdkunde - und Biologieunterricht?

    Gottglaube gibt für viele Menschen einen Halt und eine Richtung im Leben. Verhaltensregeln, zB die 10 Gebote der Bibel, sorgen für ein angenehmes Miteinander. Finde ich gut, wenn man an etwas glauben kann. Trotzdem bin ich mir nicht sicher, ob es Gott tatsächlich gibt. Er hat sich jedenfalls nicht bei mir gemeldet und hat gesagt, Hallo hier bin ich.

  2. #12
    Arzt (Urologie) Avatar von urologiker
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    27.03.2007
    Beiträge
    1.346
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Cool AW: Wieso glauben die meisten nicht an "Gott"?

    @christiane - nun ja, dann WÜSSTEST du auch, dass es ihn gibt

    Die Antwort auf den Threadtitel ist wohl, dass die meisten Menschen rationalen bzw. naturwissenschaftlichen Inhalten eher GLAUBEN schenken als Phänomenen, die man schlicht nicht verifizieren möchte und kann, weil sie sich wissenschaftlicher Methodik grundsätzlich verschließen. Oder anders ausgedrückt: man kommt dem Phänomen Gott irgendwie nicht näher.

    Aus meiner sehr naturwissenschaftlichen Perspektive betrachtet könnte die für manche Menschen spürbare Gottwirkung nichts weiter als ein Placebo-Effekt sein. Oder um mit Nietzsche zu sprechen: Die einzige Entschuldigung Gottes ist, dass es ihn nicht gibt...

  3. #13
    Aktiver Teilnehmer Avatar von Maggie
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    62 Jahre
    Mitglied seit
    23.07.2006
    Beiträge
    330

    Standard AW: Wieso glauben die meisten nicht an "Gott"?

    Hallöchen,

    weiss nicht ob wirklich die meistenMenschen rationalen bzw. naturwissenschaftl. Inhalten eher Glauben schenken!!
    Es gibt ja sehr viele Gläubige auf dieser Erde.

    Ich persönlich bin schon sehr lange aus der Kirche ausgetreten, glaube nicht an das was die Kirche vermittelt bzw. so mancher Pfarrer.

    Aber ich finde Glaube wichtig. Ich persönlich habe schon in sehr dunklen Stunden festgestellt, dass ein Quäntchen Glaube helfen kann.

    Lieber Gruß Maggie

  4. #14
    Teetante
    Gast

    Standard AW: Wieso glauben die meisten nicht an "Gott"?

    Hallo zusammen,

    Glaubensdiskussionen enden meistens haarsträubend, ist ja bekannt, entweder man glaubt oder man läßt es eben bleiben.

    Ich gehöre zur letzten Gruppe, ich habe meinen Glauben in den Jahren im katholischen Nonneninternat verloren. Und ich war noch nicht mal katholisch, habe vorher aber auch schon nicht viel mit Gott am Hut gehabt, aber nach der Zeit nun gar nicht mehr. Als ich meine Ausbildung angefangen habe, bin ich direkt aus der Kirche ausgetreten, denn diesen verlogenen Verein möchte ich nicht noch finanziell unterstützen.

    Mein Mann ist auch aus der Kirche ausgetreten. Wir glauben beide nicht an den Mann mit dem weissen Bart, der auf einer Wolke sitzt.

    Ob es was anderes gibt, an das man glauben kann, hat sich uns noch nicht erschlossen, wir sind viel zu wissenschaftlich veranlagt, als das wir an Gott oder ähnliches glauben könnten.

    Im Urlaub schauen wir uns durchaus Kirchen an, aber nur aus geschichtlichen bzw. baulichen (Stil) Aspekten heraus als aus Glaubensgründen.

    Viele Grüße, Andrea

  5. #15
    Noch neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Wohnort
    vor meinem PC
    Mitglied seit
    10.04.2008
    Beiträge
    31

    Standard AW: Wieso glauben die meisten nicht an "Gott"?

    ^o) selbst einige Wissenschaftler erstaunen wenn sie irgendwo rum expemrimentieren und denken dann auch danach und sagen das ist ein System das kann nicht von selber gekommen sein oder selber durch Natur oder irgendwelche Explosionen zu stande kommen

  6. #16
    Rettungsassistent Avatar von Patientenschubser
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    55 Jahre
    Wohnort
    Dahoim
    Mitglied seit
    22.05.2006
    Beiträge
    3.434
    Blog-Einträge
    16
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Wieso glauben die meisten nicht an "Gott"?

    Zitat von scottmonitor Beitrag anzeigen
    ^o) selbst einige Wissenschaftler erstaunen wenn sie irgendwo rum expemrimentieren und denken dann auch danach und sagen das ist ein System das kann nicht von selber gekommen sein oder selber durch Natur oder irgendwelche Explosionen zu stande kommen
    Du kannst uns sicherlich jede Menge Beispiele anführen.
    Ansonsten müssen wir das als bloße Behauptung abtun.


    __________________________________________________ _____
    "Was soll das heißen, ich hätte KEINE Gefühle?
    Ich bin immerhin schmerzempfindlich!"





  7. #17
    AltMed
    Gast

    Standard AW: Wieso glauben die meisten nicht an "Gott"?

    Hallo und Grüß Gott

    Da in einem anderen Thema kurz etwas zum Thema Glaube & Gott aufkam möchte ich mich auch hier "kurz" dazu äußern. Vielleicht fängt ein "Ungläubiger" an etwas mehr zu glauben.
    Die Frage hier war ja: Wieso glauben die meisten nicht an "Gott"?

    Dies ist zunächst einmal ein Behauptung, denn ich bin überzeugt, die meisten glauben an Gott.
    Nur hier wird dieses Thema sofort mit Religion und Religionen verknüpft.

    Ich denke das die Religionen im Großen und Ganzen "an Schwung verloren" haben. Besonders das Christen- und Judentum schwächelt.

    Woran das liegen mag... An vielem.

    Aber vielleicht glauben viele an Gott ohne Vorgabe einer Religion. Die Religionen sind Menschgemacht, der Mensch ist Gottgemacht (hoffentlich denn was wäre die Alternative... )

    Und da der Mensch nicht alleine auf der Erde weilt (er arbeitet aber daran), ist alles um ihn herum auch Gottgemacht.
    Warum?
    Habt Ihr einmal einen Schmetterling gesehen? Oder den Gesang der Vögel gehört?
    Wundert Ihr Euch nicht wie schön Blumen sind? Oder wart Ihr mal im Meer unter Wasser und habt dort die Schönheiten bewundert?
    Wenn es keinen Gott gäbe, wozu singen Vögel? (zum "paaren" würde ein stummer Blick genügen) Warum sind Blumen schön und riechen gut? usw...

    Wir Menschen sind so neu hier auf der Erde und haben den Glauben an etwas Höheres doch schon länger als 6000 Jahre.

    Habt Ihr Euch einmal überlegt warum es den Menschen überhaupt gibt? Wäre die Welt ohne ihn nicht besser dran?

    Vielleicht gibt es uns aus einer Eitelkeit Gottes heraus, weil die Tiere sich über "es" keine Gedanken machen (zumindest sehe ich das nicht bei unseren Tieren evtl. bin ich aber voreingenommen)
    Tiere sind einfach zufrieden wenn die Grundbedürfnisse erfüllt sind.

    Vielleicht wollte Gott jemanden der würdigt was er geschaffen hat und "es" dafür preist und dankt.
    Nicht laut, jeder für sich im kleinen.
    Aber auch nicht feige hinter irgendwelchen wissenschaftlichen Erklärungen verstecken die vielleicht in 50 Jahren überworfen sind...

    Früher waren die höchsten und schönsten Gebäude die des Glauben, heute sind es die Banken und Wirtschaftsunternehmen. Geld ist ein besch.... Gottersatz

    Wohin uns das noch führen wird? Wir werden es sehen, vielleicht in Gottlose Zeiten. Wem immer die auch nutzen.

    Ich habe deshalb meine Signatur erweitert.

    Sapere aude et credo aude!

    Es gab einmal einen sehr schönen Film in Sachen Religion (Christentum). Ich weiß den Titel nicht mehr. Die Botschaft aber war:
    "Hebe den Stein auf und ich bin unter ihm,... ich bin überall..."

    Gott wohnt nicht nur in der Kirche, "es" ist überall!

    Viele Grüsse

    AltMed

  8. #18
    Rettungsassistent Avatar von Patientenschubser
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    55 Jahre
    Wohnort
    Dahoim
    Mitglied seit
    22.05.2006
    Beiträge
    3.434
    Blog-Einträge
    16
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Wieso glauben die meisten nicht an "Gott"?

    Es gab einmal einen sehr schönen Film in Sachen Religion (Christentum). Ich weiß den Titel nicht mehr. Die Botschaft aber war:
    "Hebe den Stein auf und ich bin unter ihm,... ich bin überall..."
    Du meinst den Film Stigmata, `Spalte ein Stück Holz und ich werde ihn im sein, Heben einen Stein und ich werde darunter sein´


    __________________________________________________ _____
    "Was soll das heißen, ich hätte KEINE Gefühle?
    Ich bin immerhin schmerzempfindlich!"





  9. #19
    AltMed
    Gast

    Standard AW: Wieso glauben die meisten nicht an "Gott"?

    Zitat von Patientenschubser Beitrag anzeigen
    Du meinst den Film Stigmata, `Spalte ein Stück Holz und ich werde ihn im sein, Heben einen Stein und ich werde darunter sein´

    Stimmt, Danke!
    Jetzt aber weg vom PC und raus!

  10. #20
    Ulrike 2000
    Gast

    Standard AW: Wieso glauben die meisten nicht an "Gott"?

    Hi,

    bin jetzt mal der "Verschiebung" AW Briefe hierher gefolgt. Habe leider den Eindruck dass Kade dieses Forum nur aus Gründen der Schleichwerbung besucht hat. Glaube nicht, dass sich eine Diskussion entwickeln wird.

    Liebe Grüße Ulrike

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Haut: "Kober?" , "Köber?" Reibungsschäden...
    Von Wolfi1 im Forum Krankheiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.12.2009, 06:23
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.10.2008, 21:44
  3. Wahn oder Sinn? Was Patienten bei "alternativen" Therapien so alles glauben müssen...
    Von Pianoman im Forum Alternativmedizin kritisch betrachtet
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 21.02.2008, 16:28
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.07.2006, 14:56