Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Diverse Beschwerden ohne erkennbare Ursache

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Diverse Beschwerden ohne erkennbare Ursache" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Identität verborgen
    Name
    Anonymisiert
    Mitglied seit
    19.10.2006
    Beiträge
    1.909

    Achtung:
    Anonymisiert ist kein eigenständiger Benutzer. Er dient im Forum dazu, Beiträge anonym zu verfassen, um die Identität des Verfassers zu schützen.

    Standard Diverse Beschwerden ohne erkennbare Ursache

    Hallo allerseits,
    ich habe ein paar gesundheitliche Probleme bei denen bisher leider noch kein Arzt sehr hilfreich war. Es sind vermutlich mehrere Ursachen, aber da ich keine Ahnung habe was womit zusammenhaengen kann schreib ich mal alle, vielleicht sieht ja jemand Zusammenhaenge:
    (31,männlich, Programierer)

    -Dauerkopfschmerzen (seit ca 2 Jahren) oft auf einem Niveau das ich sie nur merke wenn ich mich konzentrieren muss (was bei Programierarbeit recht haeufig ist) , was mir immer schwerer faellt.
    manchmal auch ein dumpfes Gefuehl als waer Kopf zu klein, richtige Schmerzen nur selten und kurzzeitig.
    (Arzt und Neurologe konnten nichts finden, Massagen haben insofern geholfen das die wirklich ziehenden Scherzen weitestgehend weg sind, die waren wohl Verspannungsbedingt(arbeit am pc), Sehtest ergab das ich keine Brille brauche)

    -Konzentrations/Gedaechntisprobleme : Mein Gedaechntis war noch nie sehr gut, aber ich hab das Gefühl es wird schlechter, manchmal brauch ich 1-2 Minuten um auf Name eines Kollegen zu kommen mit dem ich jeden Tag zusammenarbeite, beim schreiben faellt mir auf das ich öfter Wörter auslasse, oder die Gramatik verdrehe, ist mir frueher auch nicht passiert.

    -Atemnot komischerweise oft nach körperlicher Anstrengung, nicht dabei. Also stundenlang ohne beschwerden körperlich anstrengendes gemacht, und beim ausruhen (in selben umgebung) bekomm ich auf einmal Hustenreiz und hab das Gefuehl nicht mehr genug luft zu bekommen.

    -Hustenreiz, der irgendwie nur manchmal da ist aber schon seit Monaten nicht weggeht.

    -gelegentlich kleine offene Stellen zwischen Beinen und Schritt, die nur langsam heilen

    -oft Sodbrennen und Völlegefühl, (magenspiegelung hat nichts gezeigt)

    -Momentan bekomme ich starke Schmerzen in oberen Mundhöhle wenn ich Schokolade esse oder heiße Zitrone trinke, eine auffaellige Enzuendung kann ich aber nicht erkennen (beim Arzt war ich noch nicht)

    -wie jedes Jahr wenn die Sonne rauskommt, eine Art kribbelnder Ausschlag an Haenden und einer Fusszehe der manchmal kleine Bläschen bildet, dann verhornt und sich abschaelt.
    (Hautarzt wusste auch nix genaues)

    Speziell die Kopfschmerzen sind sehr nervig, weil sie mich im Job behindern. Werd wohl als naechstes Akupunktur probieren.
    Was könnte da noch helfen? Dadurch das sie dauerhaft da sind, sind Tablette keine Lösung, hab sehr lange viel Aspirin genommen um es einzudemmen, aber Hausaerztin hat davon abgeraten, deswegen nehm ich seit vielen Monaten garnichts mehr, ausser bei starken Schmerzen, aber das ist selten.
    An die Schmerzen gewoehn ich mich langsam, aber die fehlende Konzentrationsfaehigkeit ist garnicht gut fuer meinen Job.

  2. #2
    Identität verborgen
    Name
    Anonymisiert
    Mitglied seit
    19.10.2006
    Beiträge
    1.909

    Achtung:
    Anonymisiert ist kein eigenständiger Benutzer. Er dient im Forum dazu, Beiträge anonym zu verfassen, um die Identität des Verfassers zu schützen.

    Standard AW: Diverse Beschwerden ohne erkennbare Ursache

    Anmerkungen:
    -Hab noch nie geraucht (als Kind hab ich auf Zigaretten mit Keuchhusten reagiert)
    -manchmal hilft Koffein bei den Konzentrationsproblemen (2 Tassen schwarzer Tee pro Arbeitstag)
    -bis vor kurzem 2 mal die Woche Sport (Fitnesstudio, Yoga, Schwimmen), seit nem halben Jahr etwas wenig Zeit und kein Sport mehr, inzwischen etwas Übergewicht dadurch.

  3. #3
    Ärztin (Innere Medizin / Kardiologie)
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    38 Jahre
    Mitglied seit
    24.12.2007
    Beiträge
    1.182
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Diverse Beschwerden ohne erkennbare Ursache

    Welche Untersuchungen wurden denn schon gemacht und mit welchem Ergebnis?

  4. #4
    Identität verborgen
    Name
    Anonymisiert
    Mitglied seit
    19.10.2006
    Beiträge
    1.909

    Achtung:
    Anonymisiert ist kein eigenständiger Benutzer. Er dient im Forum dazu, Beiträge anonym zu verfassen, um die Identität des Verfassers zu schützen.

    Standard AW: Diverse Beschwerden ohne erkennbare Ursache

    -Magenspiegelung: leiche Reizung Übergang Speiseröhre/magen sonst kein Befund.
    -BelastungsEKG- alles normal
    -EEG: keine Auffaelligkeiten, der Neurologe fixierte sich sehr darauf das ich gelegentlich (also so ca 2-3mal pro Jahr) sehr starke Kopfschmerzen hab(mit einschraenkung des Sichtbereiches und vielen vielen "sternen" im Blickfeld) und meinte er kann keine Ursache erkennen ich soll halt immer eine Kopfschmerztablette dabeihaben....
    Auf die Dauerkopfschmerzen/Konzentrationsprobleme ist er garnicht viel weiter eingegangen obwohl ich oefter ansprach das die eigentlich mein Hauptproblem sind. Er hat mir dann ein Medikament verschrieben das gegen etwas komplett anderes war aber in niedriger Dosierung eventuell helfen sollte, was es aber nicht hat. Den namen hab ich jetzt leider nicht hier, werd ich noch mal schauen.

    -vor etwas über einem Jahr MRT vom Kopf: nichts auffaelliges laut Arzt, der Bericht sagte glaub ich sowas in der Art von "altersentsprechende verkalkungen, diskret erweiterte likorraeume" (oder wie man die schreibt)


    unabhaenig von dem allen hatte ich im letzten Urlaub wohl Leber/Gallenprobleme (der grieche Arzt wusste das englische Wort fuer das Organ nicht...) , starke Schmerzen in Seite nach fettigem essen (so extrem wars aber eigentlich garnicht, mag fettiges essen nicht) die griechicher Arzt mit ner Spritze löste. Daheim wars dann auch weg, Arzt hat aber noch mal nen Ultraschall gemacht, aber nichts weiter gefunden.

  5. #5
    Identität verborgen
    Name
    Anonymisiert
    Mitglied seit
    19.10.2006
    Beiträge
    1.909

    Achtung:
    Anonymisiert ist kein eigenständiger Benutzer. Er dient im Forum dazu, Beiträge anonym zu verfassen, um die Identität des Verfassers zu schützen.

    Standard AW: Diverse Beschwerden ohne erkennbare Ursache

    Oh und allergietest vor ca 1 Jahr ergab leichte Allergie gegen Katzenhaare (die ich daraufhin meinen Eltern gegeben habe, wodurch der morgentliche Schnupfen besser wurde) und leichte Allergie gegen bestimmte gräser.

  6. #6
    Mag Menschen Avatar von katzograph
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    69 Jahre
    Wohnort
    Lübeck
    Mitglied seit
    20.02.2008
    Beiträge
    680

    Standard AW: Diverse Beschwerden ohne erkennbare Ursache

    Katzenhaare sind sehr leicht und bleiben bis zu drei Jahren in der Schwebe, ohne dass man sie sieht. Das heißt, Du hast eventuell noch immer was davon in Deiner Wohnung.
    Was die Kopfschmerzen angeht, so laß Dich mal auf Laktoseintoleranz ( Milchallergie)
    testen. Manchmal löst eine solche Allergie auch erhebliche Kopfschmerzen aus.
    Dafür mußt Du nur ein bißchen Blut abgeben.

    Gute Besserung wünscht
    katzograph

  7. #7
    Identität verborgen
    Name
    Anonymisiert
    Mitglied seit
    19.10.2006
    Beiträge
    1.909

    Achtung:
    Anonymisiert ist kein eigenständiger Benutzer. Er dient im Forum dazu, Beiträge anonym zu verfassen, um die Identität des Verfassers zu schützen.

    Standard AW: Diverse Beschwerden ohne erkennbare Ursache

    Zitat von katzograph Beitrag anzeigen
    Katzenhaare sind sehr leicht und bleiben bis zu drei Jahren in der Schwebe, ohne dass man sie sieht. Das heißt, Du hast eventuell noch immer was davon in Deiner Wohnung.
    Bin gerade umgezogen, mal sehn was passiert

    Zitat von katzograph Beitrag anzeigen
    Was die Kopfschmerzen angeht, so laß Dich mal auf Laktoseintoleranz ( Milchallergie)
    testen. Manchmal löst eine solche Allergie auch erhebliche Kopfschmerzen aus.
    Dafür mußt Du nur ein bißchen Blut abgeben.
    Ich nehm eigentlich kaum Milch zu mir. Hm, natuerlich ist Milch in sehr vielen Produkten mit drin, vielleicht reicht das ja schon. Werd das mal mit ansprechen wenn ich mal wieder bei Hausarzt bin, danke.

Ähnliche Themen

  1. Schäumender Urin ohne Albumin, Ursache?
    Von Musil im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.03.2012, 21:17
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.01.2012, 14:08
  3. HWI ohne BEschwerden?
    Von cuyahoga im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.09.2011, 18:27
  4. Petechien ohne Ursache!?
    Von KarinaXX im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.08.2011, 20:37
  5. Eierstockkrebs - Spät erkennbare Gefahr
    Von Focus.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.07.2010, 15:40