Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Schmerzen in den Beinen "unerklärlich"

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Schmerzen in den Beinen "unerklärlich"" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    13.03.2019
    Beiträge
    3

    Standard Schmerzen in den Beinen "unerklärlich"

    Hallo, habe eine Frage zu meiner Mutter (78 Jahre, Diabetikerin): sie hat seit kurzem unerklärliche Schmerzen im Bein, die auftreten, nachdem sie ca. 20 m gelaufen ist, sonst nicht. Erster Verdacht: Arterienverkalkung, da bereits schon einmal operiert. Im Krankenhaus wurden zahlreiche Tests gemacht und ausgeschlossen, dass es wieder ein Fall für die Angiologie sei (also Arterien frei), außerdem habe sie KEIN Rheuma und das Röntgen hat auch nichts ergeben.
    Anderer Arzt stellte erhöhte weiße Blutkörperchen fest und hat sie zur Hämatologie überwiesen. Was das Beinproblem auslöst, hat bisher niemand gefunden/sich niemand weiter drum gekümmert.

    Hat jemand vielleicht was Ähnliches erlebt? Könnte es doch was orthopädisches sein (Achillessehne?) oder Osteoporose?

  2. #2
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    61 Jahre
    Mitglied seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.481
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Schmerzen in den Beinen "unerklärlich"

    Hallo Fifi!
    Ich glaube nicht, daß die hier im Forum jemand weiterhelfen kann, weil uns ja die ganzen Untersuchungsergebnisse fehlen, die bis jetzt schon gemacht wurden.
    Ganz spontan, also ich deinen Beitrag gelesen habe, dachte ich an die Schaufensterkrankheit, aber eine arterielle Erkrankung wurde ausgeschlossen.
    Dann käme evt eine Venenerkrankung noch in Frage oder es könnte auch vom Rücken kommen, z.b. ein Bandscheibenvorfall, der auf den Nerv drückt, aber das sind alles Vermutungen und ich weiß nicht, ob dir das weiterhilft
    Liebe Grüße
    Josie

  3. #3
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    13.03.2019
    Beiträge
    3

    Standard AW: Schmerzen in den Beinen "unerklärlich"

    Danke - ja, die ganzen Ergebnisse hat natürlich meine Mutter in 800km Entfernung. Ich kann nur sagen, dass sie geröntgt haben und nach Arterienverschluss und Rheuma gefahndet und nichts gefunden haben und sie wieder nach Hause geschickt. Und sie kann nicht laufen. Ich dachte, jemand kennt diese Symptome vielleicht.

  4. #4
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    61 Jahre
    Mitglied seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.481
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Schmerzen in den Beinen "unerklärlich"

    Hallo Fifi!
    Was mich schonmal verwundert, daß man über Röntgen einen art. Verschluß ausschließen kann, ich hätte da eher an eine Doppler Sonographie gedacht, aber das ist eben genau das, was ich vorhin geschrieben habe, daß das aus der Ferne nicht geht, da macht man nur alle Beteiligten noch unsicherer.
    Liebe Grüße
    Josie

  5. #5
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    13.03.2019
    Beiträge
    3

    Standard AW: Schmerzen in den Beinen "unerklärlich"

    Also ich hab grad mit meiner Mutter telefoniert und sie hat sich dauernd widersprochen, was wer wann nun gemacht und gesagt hat, dann hat sie mir aber den Bericht vorgelesen, mit dem ich aber nicht soviel anfangen konnte. Außer dass da Lumbalischialgie, also Rückenschmerzen stehen. Arterien oder Venen oder beides wurden geprüft UND auch geröntgt wegen anderer Ursachen, Ultraschall auch gemacht, Lendenwirbelsäule. Scheint alles unauffällig zu sein, wie man so schön sagt. Ich sagte ihr, sie solle sich zum Orthopäden überweisen lassen und Osteoporose testen, aber sie will dem Arzt nicht vorschreiben, was er zu machen hat, sondern jetzt das abklappern, was er gesagt hat, also Hämatologie und Frauenarzt.
    Außerdem bekam ich eins aufs Dach, dass ich mich eingemischt habe, obwohl sie mir dauernd erzählt, wie schlecht es ihr geht, und ich deshalb helfen wollt.
    Deshalb liebe Leute darf mein Account wieder gelöscht werden. (Fifi würde sich am liebsten einen ansaufen, wenn er nicht auf Arbeit säße)

  6. #6
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    61 Jahre
    Mitglied seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.481
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Schmerzen in den Beinen "unerklärlich"

    Hallo Fifi!
    Außerdem bekam ich eins aufs Dach, dass ich mich eingemischt habe, obwohl sie mir dauernd erzählt, wie schlecht es ihr geht, und ich deshalb helfen wollt.
    ja, das ist immer schwierig, vorallem wenn man nicht vor Ort ist
    Deshalb liebe Leute darf mein Account wieder gelöscht werden
    Ich soll dich löschen? Ich bin mir allerdings nicht sicher, ob der jetztige Strang dann mitgelöscht wird, ich vermute mal, daß das bestehen bleibt.
    Liebe Grüße
    Josie

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.12.2014, 15:40
  2. "Hautfetzen"/"Zipfel" an Frenulum (mit Bild)
    Von Anonymisiert im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.06.2014, 11:41
  3. "Übersetzung" ins "normale" verständliche Deutsch...
    Von Lakritze71 im Forum Medizinische Befunde übersetzen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.07.2013, 12:31
  4. "Gefühlsstörungen" in Armen und Beinen
    Von Lilly456 im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.04.2013, 00:46
  5. "Energiemedizin": Die Groteske um "Global Scaling"
    Von Pianoman im Forum Alternativmedizin kritisch betrachtet
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.04.2012, 02:25