Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Syphilis durch Blutspendezentrum erkannt

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Syphilis durch Blutspendezentrum erkannt" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    35 Jahre
    Mitglied seit
    16.08.2011
    Beiträge
    3

    Standard Syphilis durch Blutspendezentrum erkannt

    Guten Tag,

    ich bin ein bisschen geschockt. Ich gehe regelmäßig Blut spenden im Blutspendezentrum. Nun wollte ich mich auch für die Plasmaspende registrieren lassen, doch nun kam heute ein Schock. Für die Plasmaspende wird mein Blut nochmal getestet und anscheinend auf irgendwelche andern Werte überprüft. Die Testergebnisse waren da. Nun erklärte mir die Frau das "Treponemen" in meinem Blut festgestellt wurden und ich jetzt für 10 Jahre fürs Blut spenden gesperrt bin. Die Frau fragte mich nach Geschlechtskrankheiten. Ich hatte aber nie welche Sie meinte das diese Treponemen bei Syphilis erkrankten Menschen zu finden sind.
    Nun frage ich mich... Ich habe seit 6 Monaten keinen sexuellen Kontakt gehabt. Ich habe mir die Sympthome jeder Stadien von Syphilis ganz genau im Internet durchgelesen. Und ich muss sagen, das nicht ein einziges jemals bei mir aufgetreten ist.
    Wie kann das sein? Warum wurde das noch nicht vorher bei den Blutbildern diagnostiziert wenn ich es schon länger habe?
    Ich bin natürlich gleich zum Hausarzt und habe mir nochmal Blut abnehmen lassen. Die Auswertung im Labor dauert jedoch eine Woche und die Situation macht mich ganz verrückt.
    Hat vielleicht jemand Erfahrungen mit solchen Befunden? Besteht überhaupt die Möglichkeit, das die in ihrem Labor einen Fehler gemacht haben? Wenn ich Syphilis habe, warum hatte ich bisher noch nie Beschwerden?!

    Wäre schon wenn mir hier jemand weiterhelfen könnte!

    Vielen Dank im vorraus!

  2. #2
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    65 Jahre
    Mitglied seit
    28.07.2011
    Beiträge
    4.408
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Syphilis durch Blutspendezentrum erkannt

    Hallo Jim!
    Vor sehr vielen Jahren, ungefähr in deinem Alter ging es mir auch einmal so. Ich habe regelmäßig auf der Blutbank im KH wo ich gearbeitet habe Blut gespendet. Es war immer alles in Ordnung und irgendwann wurde ich auch informiert, daß ein Wert und zwar irgendein Suchwert für Lues/Syphilis positiv war.
    Mir ist damals auch das "Herz in die Hose gefallen"
    Ich habe damals mit meinem Freund und heutigem Ehemann zusammengelebt und wir hatten beide keinerlei Symptome.
    Ich war also beim Gynäkologen, ohne Befund, mein Mann war auch beim Arzt, ohne Befund.

    Wir hatten dann damals direkt einen Termin im Labor, das diese speziellen Tests macht und er hat es uns so erklärt, daß es immer wieder vorkommt, daß so ein Test mal positiv ausfällt, ohne daß man erkrankt ist.

    Zu einer Erkrankung gehören außer dem Bluttest eben auch noch Symptome dazu und das waren keine vorhanden.
    Es wurde dann nochmals ein Test gemacht, der noch genauer sein soll und da kam nach 1 Woche der Befund und es war alles in Ordnung.

    Da Du sonst ja keine Symptome hast, solltest Du erstmal ruhig bleiben und die neuen Blutwerte abwarten, die abgenommen wurden.
    Warum wurde das noch nicht vorher bei den Blutbildern diagnostiziert wenn ich es schon länger habe?
    Das ist ein sehr spezifischer Test, der nie bei einer "normalen" Blutuntersuchung angekreuzt wird, untersucht wird ja nur, was der Arzt angibt, was untersucht werden muß und da gehört die Lues Diagnostik nicht dazu, vorallem dann nicht, wenn keinerlei auffälligen Symptome vorhanden sind.

    Beim Blutspenden ist das etwas anderes, da wird gezielt auch nach Geschlechtskrankheiten gesucht.

    Ich weiß nicht, ob Du den Link kennst oder etwas damit anfangen kannst, aber da kannst Du nachlesen, welche weiteren Bluttests evt noch gemacht werden sollten:
    Laborlexikon: Lues-Diagnostik >>Facharztwissen fr alle!<<
    LG Josie

  3. #3
    Wohnt praktisch hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    24.07.2006
    Beiträge
    614

    Standard AW: Syphilis durch Blutspendezentrum erkannt

    hmmm..... aber wenn man blutspender ist ich wünsche es dem te, das es nur ein fehler im labor ist... und sicher ist das auch so... *daumendrück*

    was aber, wenn wer blutspender ist und er hat das wirklich? werden diese erreger bei normalen blutspenden abgetötet? oder werden diese bei transfusionen dann auf den empfänger übertragen? oder wird das abgenommene blut nach der spende auf solche sachen getestet? wie läuft das?

  4. #4
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    65 Jahre
    Mitglied seit
    28.07.2011
    Beiträge
    4.408
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Syphilis durch Blutspendezentrum erkannt

    Hallo Schlumpfine!
    was aber, wenn wer blutspender ist und er hat das wirklich? werden diese erreger bei normalen blutspenden abgetötet?
    Deswegen wird das Blut ja vorher untersucht und u.a. auf Syphilis, das Blut kommt dann nicht in Umlauf, da brauchst Du dir keine Sorgen machen!.
    LG Josie

  5. #5
    Wohnt praktisch hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    24.07.2006
    Beiträge
    614

    Standard AW: Syphilis durch Blutspendezentrum erkannt

    na dann müsste sich der te ja erst seit der letzten spende angesteckt haben. er schrieb aber, das er keinen sex. kontakt hatte... is schon alles sehr merkwürdig...

    erst recht ein grund, zu glauben, das da ein fehler im labor passiert ist...

    also nach der spende wird das blut aus dem beutel nochmal auf so einiges getestet und evtl. dann entsorgt. und doch hoffentlich der spender dann auch informiert. jaja, es gibt noch sovieles, über das mensch normalo so gut wie nix weiss...

  6. #6
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    65 Jahre
    Mitglied seit
    28.07.2011
    Beiträge
    4.408
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Syphilis durch Blutspendezentrum erkannt

    Hallo Schlumpfine!
    also nach der spende wird das blut aus dem beutel nochmal auf so einiges getestet und evtl. dann entsorgt. und doch hoffentlich der spender dann auch informiert
    Beim Blutspenden werden direkt ein paar Röhrchen Blut abgenommen und später im Labor untersucht. Wenn es auffällige Werte gibt, dann wird der Spender informiert, sonst hätte Jim jetzt nichts von diesem Wert gewußt.
    Gruß Josie

  7. #7
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    35 Jahre
    Mitglied seit
    16.08.2011
    Beiträge
    3

    Standard AW: Syphilis durch Blutspendezentrum erkannt

    Vielen Dank für die vielen Antworten!
    Ich werde entweder am Freitag oder Montag neue Blutergebnisse haben, und die werde ich euch auf jeden Fall mitteilen. Ich gehe davon aus, bzw hoffe das es einfach ein Fehler war.

    Zitat von josie Beitrag anzeigen
    Hallo Schlumpfine!

    Beim Blutspenden werden direkt ein paar Röhrchen Blut abgenommen und später im Labor untersucht. Wenn es auffällige Werte gibt, dann wird der Spender informiert, sonst hätte Jim jetzt nichts von diesem Wert gewußt.
    Gruß Josie
    Das ist so nicht ganz richtig. Das Ergebniss kam erst nach der Zusatzuntersuchung für die Plasmaspende.

    Mehr als abwarten und Tee trinken, bleibt mir sowieso nicht übrig...

  8. #8
    Wohnt praktisch hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    24.07.2006
    Beiträge
    614

    Standard AW: Syphilis durch Blutspendezentrum erkannt

    hallo jim,

    deshalb mein ich ja, das deine vorige blutspende noch in ordnung war... sonst hätten die dich doch informiert...

    oder wird dort jetzt auch geschlampt? ich hoffe doch nicht. und dann war in der letzten blutuntersuchung sicher ein fehler drin. naja, ich drück mal die daumen...

  9. #9
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    35 Jahre
    Mitglied seit
    16.08.2011
    Beiträge
    3

    Standard AW: Syphilis durch Blutspendezentrum erkannt

    So, heute waren die Ergebnisse des Blutbildes da.
    Alles negativ =) Ich bin kerngesund!
    Hab jetzt eine neue Kopie meines Blutbildes, damit geh ich
    erstmal morgen ins Blutspendezentrum, vielleicht hab ich ja
    doch noch irgendwann mal wieder eine Chance Blut
    zu spenden.

Ähnliche Themen

  1. Vioxx-Risiken hätten früher erkannt werden können
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.11.2009, 19:40
  2. Diabetes - Gleichzeitige Schlafapnoe selten erkannt
    Von Focus.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.05.2009, 11:12
  3. Medizin - Thrombose wird oft nicht erkannt
    Von Focus.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.04.2009, 14:00
  4. Eierstockkrebs zu spät erkannt
    Von Simone79 im Forum Krankheiten
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.03.2009, 09:45
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.02.2007, 19:12