Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Kann übermäßiger Sport der Gesundheit schaden?

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Kann übermäßiger Sport der Gesundheit schaden?" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    02.08.2011
    Beiträge
    3

    Standard Kann übermäßiger Sport der Gesundheit schaden?

    Ist es wahr, dass zuviel Sport derart belastend sein kann:
    Ich war nie ein sportlicher Mensch, das möchte ich offen zugeben.
    Ich absolvierte aus gesundheitlichen Gründen,
    ja un ich will es auch weiter nicht verschweigen,
    aus Gründen der Ästhetik,
    ein straffes einmonatiges Sportprogramm,
    beii dem ich teilweise an meine Grenzen ging.

    Fast jeden Tag stand bei mir eine Aktivität an.
    Ich bin dann irgendwann erkrankt,
    und liege jetzt seit 2 Monaten im Bett.
    Ärzte konnten mir nicht helfen, da keine genauen Symptome vorlagen,
    man riet mir , Ruhe zu suchen.
    Ich leide kurz gesagt unter eienm generellen Krakheitsgefühl,
    also leichter Benommenheit, / Benebeltheit.
    MAnchmal Kopfschmerzen.
    Es wird immer besser, aber sehr schleppend.
    Das macht mich traurig.

    Ich möchte nun eine kundige Person fragen:
    Ist mein übermäßiges Bewegungsprogramm dafür Schuld,
    dass es mir seit so langer Zeit nun schlecht geht?
    Wenn ja, können Sie mir auch erklären,
    was genau im Körper vorgeht?

    Ich möchte mich herzlich bedanken,
    für all die Antworten die eingehen werden.

    Es grüßt ganz aufrichtig,
    Euer Erzengel

  2. #2
    Physiotherapeut
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    41 Jahre
    Mitglied seit
    12.08.2011
    Beiträge
    17
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Kann übermäßiger Sport der Gesundheit schaden?

    Hallo Erzengel,

    grundsätzlich ist es so, dass Sport zwar den Körper stärkt, aber zunächst in der Trainingsphase schwächt.
    Die Regenerationszeit muss definitiv so groß sein, dass die nächste Übungseinheit nicht überlastend ist.

    Deine Symptomatik klingt jedoch eher nach Übersäuerung und Intoxikation.
    Übersäuerung wird vom Training unterstützt.

    Dein Vorgehen wäre auf jeden Fall mal: Entsäuerung und Entgiftung.
    Lass dich evtl. von einem kundigen Heilpraktiker an der Hand nehmen.

    Die Dunkelfeldmikroskopie kann dir noch eine genaue Analyse zu deiner Symptomatik geben.


    Viele Grüße


    Mario

  3. #3
    AnD73
    Gast

    Standard AW: Kann übermäßiger Sport der Gesundheit schaden?

    Hallo Erzengel.

    So ähnlich wie es feelmorefree es geschrieben hat, wurde es mir auf meinen Übungsleiterlehrgängen erklärt.

    Wenn man Sport treibt, wird die Leistungsfähigkeit des Körpers herabgesetzt. Nun braucht der Körper eine Erholungspause, um sich zu regenerieren. Dieses tut er so gut, dass sich die Leistungsfähigkeit höher wiederherstellt, als es vor dem Training war. Wird jetzt im Moment der höchsten Erholung wieder Sport getrieben, kann man seine Leistungsfähigkeit immer weiter steigern. Dies muss aber allmählig geschehen. Denn beginnt man mit der nächsten Trainingseinheit, bevor sich der Körper wenigstens auf sein Startniveau wieder erholt hat, kann Sport auch die Leistungsfähigkeit senken. Dies kann bis zur totalen Erschöpfung gehen. (siehe Graphik)

    Dass es jedoch soweit geht, dass man für 2 Monate nur noch das Bett hüten kann, davon habe ich noch nicht gehört. Lass dich bei den Ärzten nicht abwimmeln. Es muss eine Ursache haben, dass du so schlapp bist. Und das ist nicht allein das Training. Es könnte sein, dass es den Effekt verstärkt hat, aber alleiniger Auslöser ist es nicht.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  4. #4
    Myriam
    Gast

    Standard AW: Kann übermäßiger Sport der Gesundheit schaden?

    Und wieder einmal meine ich, darauf hinweisen zu müssen, daß diese Symptome sehr gut zu einer Nierenerkrankung passen. Vor allem das Krankheitsgefühl, die Schlappheit etc.
    Wurde das bei Dir nachgeprüft?
    Nur vom Sport kann ich mir das nicht vorstellen. Ich bin zwar absolut kein Sportler, aber ich bin bis in die jüngste Zeit noch immer bei schweren Arbeiten (im Garten z.B.) bis über meine Grenzen gegangen. Meine Wirbelsäule, die diversen Arthrosen etc. machen mir dann zwar verstärkt zu schaffen. Ich bin zunächst natürlich auch sehr müde. Aber ich bin nicht schlapp und ich fühle mich nicht krank. Nicht mal in meinem Alter. Mein Spruch nach solchen Gewaltakten: kaputt aber glücklich.
    Wenn noch nicht geschehen, dann lasse Deine Nieren untersuchen.
    Ich wünsche Dir gute Besserung !
    Herzlichst Myriam

Ähnliche Themen

  1. kann l-thyroxin bei schilddrüsenunterfunktion schaden?
    Von endokrinologie im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.08.2012, 00:29
  2. Sport verbessert Gesundheit von Krebsüberlebenden
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.02.2012, 19:30
  3. Zu wenig Salz in der Nahrung kann schaden
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.11.2011, 19:20
  4. Nierenversagen: Früher Dialysebeginn kann schaden
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.11.2010, 18:40
  5. Herzstillstand: Zu viel Sauerstoff kann schaden
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.06.2010, 20:30