Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: MRT HWS Befund - Kann mir bitte jemand „übersetzen“ ??

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "MRT HWS Befund - Kann mir bitte jemand „übersetzen“ ??" im "Medizinische Befunde übersetzen" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Identität verborgen
    Name
    Anonymisiert
    Mitglied seit
    19.10.2006
    Beiträge
    2.047

    Achtung:
    Anonymisiert ist kein eigenständiger Benutzer. Er dient im Forum dazu, Beiträge anonym zu verfassen, um die Identität des Verfassers zu schützen.

    Unglücklich MRT HWS Befund - Kann mir bitte jemand „übersetzen“ ??

    Ich habe kürzlich ein MRT HWS gehabt und würde gern zumindest grob wissen, was das alles bedeutet- habe in naher Zukunft Beurteilungsgespräch beim Neurochirurg und jetzt richtig Angst dass operiert werden muss … in den letzten Tagen habe ich das Gefühl dass es besser geworden ist durch Ruhe, Wärme und KG (bei bestimmten Bewegungen hatte ich kribbeln im linken Arm, welches aber wieder aufhörte).

    Hier der Befundtext (Beurteilung war extra Text)

    Befund: In Untersuchungsposition Streckfehlhaltung der HWS. Kein Nachweis von höhengeminderten Wirbelkörpern und regelrechtes Alignement. Im Untersuchungsbereich kein Anhalt für pathologische Markrauminfiltrationen. Noch gering ausgeprägte Atlantodentalarthrose mit Ligamenthypertrophien. Ansonsten weitestgehend unauffälliger cranio-cervicaler Übergang. Segmental geringgradige Degeneration in den Zwischenwirbelgelenken der HWS. Multisegmentale Dehydratation der Bandscheiben mit in allen Höhen nachweisbaren Protrusionen/Extrusionen. Dabei teilweise Verschmälerung der Zwischenwirbelräume und insbesondere auch dorsale Spondylosen nachweisbar. Intraforaminal knöchern begleitete Protrusion der Bandscheibe HWK 4/5 links mehr als rechts mit mindestens mäßiggradiger Neuroforamenstenose links und geringgradig rechts. Bei HWK 5/6 mediolateral bis intraforaminal links ausgedehnte breitbasige Protrusion der Bandscheibe begleitet von Retrospondylosen. Dabei kommt es zu einer fokalen Abflachung des Duralschlauchs und auch des Myelons von ventrolateral links. Konsekutiv zudem Einengung des lateralen Recessus und zumindest kurzstreckig auch höhergradig wirksame Neuroforamenstenose links. Paramedian akzentuierte Protrusion der Bandscheibe HWK 6/7 mit nur geringer Abflachung des Duralschlauchs sowie minimal des Myelons von ventral. In der Nativuntersuchung in allen Höhen regelrechte Abgrenzbarkeit und Signalgebung des Myelons. Unauffällige Abbildung der unmittelbar paravertebralen Weichteile. Ansonsten orientierend unauffällige Organstrukturen.

    🙏🫶🏼🙏 lieben Dank!!!

  2. #2
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    66 Jahre
    Mitglied seit
    28.07.2011
    Beiträge
    4.270
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: MRT HWS Befund - Kann mir bitte jemand „übersetzen“

    Hallo!

    -gering ausgeprägte Arthrose im Kopfgelenk
    -eringgradiger Verschleiß in den Zwischenwirbelgelenken der HWS.
    - über mehrere Etagen Flüssigkeitsverlust/Verschleiß in den Bandscheiben, in allen Höhen Bandscheibenvorwölbungen und dadurch kommt es teilweise zur Verschmälerung der Zwischenwirbelräume und zu Veränderungen/Verschleiß an der Wirbelsäules
    - HWK 4/5: Bandscheibenvowölbung links mehr als rechts, mit mind. mäßiggradiger Einengung des Nervenaustrittslochs
    -HWK 5/6: ausgedehnte breitbasige, Bandscheibenvorwölbung, begleitet von Verschleiß hinteren Teil des Wirbelkörpers/Retrospondylose. Dabei kommt es stellenweise zur Abflachung des Duralschlauchs und des Rückenmarks links. Zudem Einengung des lateralen Recessus/ Einbuchtung, wo die Nerven das Rückenmark verlassen und zumindest kurzstreckig zu einer höhergradigen Einengung des Nervenaustrittslochs links
    - HWK 6/7: Bandscheibenvorwölbung mit nur geringer Abflachung des Duralschlauchs, sowie minimal, des Rückenmarks
    Liebe Grüße
    Josie

  3. #3
    Identität verborgen
    Name
    Anonymisiert
    Mitglied seit
    19.10.2006
    Beiträge
    2.047

    Achtung:
    Anonymisiert ist kein eigenständiger Benutzer. Er dient im Forum dazu, Beiträge anonym zu verfassen, um die Identität des Verfassers zu schützen.

    Standard AW: MRT HWS Befund - Kann mir bitte jemand „übersetzen“

    Dankeschön liebe Josie!!
    Dann hoffe ich mal, dass ich noch im eine OP herum komme und wir noch manuell therapieren können 🙏
    Für Dich: 💐💐💐

Ähnliche Themen

  1. Kann mir bitte jemand meinen MRT Befund übersetzen?
    Von Fliedereck im Forum Medizinische Befunde übersetzen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.10.2021, 11:47
  2. Kann mir bitte jemand diesen Befund übersetzen :)
    Von Pezn im Forum Medizinische Befunde übersetzen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.07.2015, 22:34
  3. Bitte kann mir jemand den Befund übersetzen?
    Von Martina2014 im Forum Medizinische Befunde übersetzen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.07.2014, 11:06
  4. Kann mir bitte jemand diesen Befund übersetzen?
    Von Chris7 im Forum Medizinische Befunde übersetzen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.04.2014, 13:52
  5. Kann mir bitte jemand meinen MRT Befund übersetzen
    Von Mekki27 im Forum Medizinische Befunde übersetzen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.12.2013, 17:34